Zum Hauptinhalt springen

News Detailansicht

Erfolgsteam B-Human auf der RoboCup-WM in Thailand

Vom 13. bis 16. Juli 2022 findet in Bangkok die Weltmeisterschaft im Roboterfußball statt. Auch der amtierende Weltmeister aus Bremen, das Team B-Human der Universität Bremen und des DFKI, wird an den Wettbewerben in der Standard Plattform Liga in Thailand teilnehmen.

Insgesamt neun Mitglieder des Teams B-Human werden am Wochenende mit den NAO-Robotern nach Bangkok reisen und dort versuchen, ihren Titel zu verteidigen.

In der Standard Plattform Liga spielen alle Teams mit derselben Hardware, den NAO-Robotern der Firma United Robotics Group. Dabei agieren die kleinen Fußballspieler völlig autonom. Sie müssen Entscheidungen treffen und mit ihren Teamkollegen kommunizieren. Die Software, die dafür verwendet wird, können die Teams selbst wählen. B-Human schreibt seine Programme selbst und legt diese nach jedem Wettkampf als Open Source offen, so dass inzwischen auch andere Teams ihre Software nutzen. Gespielt wird auf einem grünen Feld mit weißen Linien und Torpfosten. Der Ball besteht inzwischen aus einem realistischen schwarz-weißen Fußball. Die Anforderungen an die Teams steigen von Jahr zu Jahr.

Neben den eigentlichen Mannschaftsspielen werden bei der RoboCup-WM auch noch vier Technical Challenges ausgetragen. Darunter ist ein Spiel, in dem sieben NAOs gegen sieben gegnerische Spieler antreten. Regulär wird bisher fünf gegen fünf gespielt. In einem weiteren technischen Wettbewerb geht es um das Erkennen von Schiedsrichtergesten. Der NAO muss sagen, welche Gesten des menschlichen Schiedsrichters er erkannt hat und die Gesten wiederholen. Zudem gibt es noch einen Wettbewerb zum Thema „Dynamic Ball Handling“ und zum Thema „Videoanalyse“. B-Human ist nach aktuellem Stand das einzige Team der Liga, dass bei allen Zusatzwettbewerben antreten wird.

Aktuell setzt sich B-Human aus insgesamt 15 Studierenden der Universität Bremen, einem ehemaligen Studenten, der sich in seiner Freizeit für das Team engagiert, sowie den betreuenden Wissenschaftlern Dr. Thomas Röfer und Arne Hasselbring vom DFKI-Forschungsbereich Cyber-Physical Systems – geleitet von Professor Rolf Drechsler – sowie Dr. Tim Laue von der Universität Bremen – am Lehrstuhl von Professor Udo Frese – zusammen. Die Firma CONTACT Software, der führende Anbieter von Lösungen für den Produktprozess und die digitale Transformation, ist seit 2017 Hauptsponsor von B-Human.

Weitere Informationen:
Offizielle Webseite des RoboCup 2022
Webseite des Teams B-Human
B-Human auf Twitter
B-Human auf Facebook
B-Human auf Instagram

Kontakt:
Dr. Tim Laue
Universität Bremen
Fachbereich Mathematik und Informatik
Tel.: +49 421 218 64209
E-Mail: tlaueprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

RoboCup WM Thailand