Zum Hauptinhalt springen

News Detailansicht

Internationale Konferenz für Künstliche Intelligenz findet 2026 in Bremen statt

Bremen wird 2026 Gastgeber der renommierten International Joint Conference on Artificial Intelligence (IJCAI). Durch die erfolgreiche Bewerbung der U Bremen Research Alliance und des Fachbereichs Künstliche Intelligenz der Gesellschaft für Informatik kommt die Konferenz wieder nach Deutschland.

Mit Bremen als Ausrichtungsort wird Deutschland 2026 erstmals nach 43 Jahren wieder Gastgeber der International Joint Conference on Artificial Intelligence (IJCAI), der international renommiertesten Konferenz im Bereich der Künstlichen Intelligenz.

Unter der fachlichen Leitung von Professorin Tanja Schultz und Professor Frank Kirchner (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, DFKI) von der Universität Bremen hat die Bewerbung der U Bremen Research Alliance (UBRA), ein Kooperationsnetzwerk der Universität Bremen und zwölf Instituten der bund-länder-finanzierten außeruniversitären Forschung im Land Bremen, sowie des Fachbereichs Künstliche Intelligenz der Gesellschaft für Informatik (GI-FBKI), das Komitee überzeugt.

Bremen wichtiger Wissenschaftsstandort für Künstliche Intelligenz

„Der Bremer Erfolg zeigt, welches Potential in der wissenschaftlichen organisationsübergreifenden Kooperation durch die U Bremen Research Alliance liegt und bestärkt uns, diesen Weg weiterzugehen“, kommentiert Professor Bernd Scholz-Reiter, Vorsitzender der U Bremen Research Alliance und Rektor der Universität Bremen, den Zuschlag für Bremen.
Die im Jahr 1969 gegründete IJCAI gilt als die älteste und führende Konferenz in diesem Bereich und wird im Jahr 2026 zum dritten Mal in Kombination mit der European Conference on Artificial Intelligence (ECAI) stattfinden.

Mit der erfolgreichen Bewerbung um die Gastgeberschaft für die IJCAI-ECAI 2026 empfiehlt sich Bremen nicht nur national, sondern auch international als Konferenz- und Wissenschaftsstandort für Informatik im Allgemeinen und Künstliche Intelligenz im Besonderen. 4.000 bis 5.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungsgebiets der Künstlichen Intelligenz aus aller Welt werden zur Konferenz erwartet.

Weitere Informationen:

https://www.bremen-research.de U Bremen Research Alliance e.V.
https://gi.de Gesellschaft für Informatik e.V.
https://fb-ki.gi.de Fachbereich Künstliche Intelligenz der Gesellschaft für Informatik e.V.
https://www.ijcai.org International Joint Conference on Artificial Intelligence
https://www.eurai.org/ecai European Association for Artificial Intelligence
https://www.senatspressestelle.bremen.de/pressemitteilungen/internationale-konferenz-fuer-kuenstliche-intelligenz-findet-2026-in-bremen-statt-400778?asl=bremen02.c.732.de Pressemitteilung der Senatskanzlei

Künstliche Intelligenz