Zum Hauptinhalt springen

Kalender

MindTalks

Ort: Olbers-Saal, Haus der Wissenschaft, Sandstr. 4/5, Bremen
Beginn: 20. Juni 2022, 16:00 Uhr
Ende: 20. Juni 2022, 17:30 Uhr

Prof. Dr. Matthias Günther

Das Gehirn ist ein wichtiges und zugleich faszinierendes Organ des Menschen. Sogenannte neuro-degenerative Erkrankungen stellen allerdings eine massive Bedrohung der Leistungsfähigkeit dieses Organs dar. Neben vielen anderen Faktoren spielt dabei die Blutversorgung eine große Rolle und es wurde erkannt, dass einige dieser neuro-degenerativen Erkrankungen (wie z.B. Alzheimer-Erkrankung) zu einem frühen Zeitpunkt mit Veränderungen der Gefäßstruktur der kleinsten Gefäße, der Kapillaren, einhergeht. Dabei spielt die Blut-Hirn-Schranke eine wichtige Rolle, die als Barriere das Hirngewebe kontrolliert mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt, Schadstoffe fernhält und Abfallstoffe entsorgen kann.

Im Rahmen eines internationalen Forschungsprojektes, das vom Fraunhofer-Institut MEVIS in Bremen geleitet wird, sollen Methoden entwickelt und getestet werden, mit denen die Blut-Hirn-Schranke nicht invasiv untersucht werden kann. Ziel ist es, frühzeitige Veränderungen in dieser wichtigen Hirngefäßstruktur sichtbar zu machen und damit ein wichtiges Hilfsmittel zur Erforschung von Therapien für z.B. Alzheimer-Erkrankungen zur Verfügung zu haben. Im Vortrag werden anhand des Forschungsprojekts und erster Ergebnisse die wissenschaftlichen Grundlagen vereinfacht erläutert und ein Einblick in die aktuelle Forschung gegeben.

 

Mehr Informationen finden Sie hier: www.mindtalks.uni-bremen.de/drupal/