Dr. Thomas Lehmann


Zur Person

Ich interessiere mich dafür, wie Menschen lernen und wie sie dabei unterstützt werden können. Konkret befasse ich mich in meinen Forschungsprojekten u. a. mit folgenden Fragen:

  • Wie können Lernende unterstützt werden, Wissen aus verschiedenen Disziplinen / Domänen in ein mentales Modell zu integrieren? Inwiefern hilft ihnen das bei der Bewältigung praktischer Herausforderungen und dem Lösen von Problemen?
  • Welchen Einfluss haben spezifische kognitive und motivational-affektive Bedingungen und Prozesse auf den Lernerfolg?
  • Welchen Einfluss haben verschiedene Gestaltungsaspekte von Lernumgebungen, digitales Lernmaterial und Online-Lernen auf die Motivation, das Lernverhalten und den Lernerfolg?

In der Lehre biete ich Veranstaltungen in den grundständigen Bachelor- und Masterstudiengängen des Fachbereichs Erziehungs- und Bildungswissenschaften sowie im Lehramt an.


Akademischer Werdegang

seit März 2020

Universitätslektor im Arbeitsbereich Empirische Lehr-Lern-Forschung und Pädagogische Psychologie, Fachbereich für Erziehungs- und Bildungswissenschaften der Universität Bremen

Februar 2020Entfristung der Mitarbeiterstelle „ad personam“ zum Universitätslektor am Fachbereich für Erziehungs- und Bildungswissenschaften der Universität Bremen
2014-2020

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc) im Arbeitsbereich Empirische Lehr-Lern-Forschung und Pädagogische Psychologie, Fachbereich für Erziehungs- und Bildungswissenschaften der Universität Bremen

Juni 2014Promotion zum Dr. phil. an der Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.
2010-2014

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft, Abt. Empirische Lehr- und Lernforschung (ehemals Lernforschung & Instructional Design), Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

2008-2011

Studium der Erziehungswissenschaft (M.A.) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

2004-2008

Studium Bildungsplanung, Instructional Design und Sportwissenschaft (B.A.) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

2003

Allgemeine Hochschulreife am Technischen Gymnasium Balingen.
Profil "Gestaltungs- und Medientechnik"


Fachmitgliedschaften | Gutachtertätigkeiten

  • WERA: World Education Research Association
  • AERA: American Educational Research Association
  • EARLI: European Association for Research on Learning and Instruction
  • AEPF: Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung
  • Vertreter des Fachbereichs für Erziehungs- und Bildungswissenschaften in der Nachwuchskommission der Zentralen Forschungsförderung (2015 - 2020)
  • Jury-Mitglied für den Instructional Design Award der Furtwangen University
  • Reviewer für diverse Fachzeitschriften (u.a. Computers & Education, SAGE Open, International Journal of Educational Technology in Higher Education), Herausgeberwerke (u.a. bei Springer) und Konferenzen (z.B. AERA, CELDA, EARLI)

Stipendien

  • DAAD-Rezipient der Förderlinie "Kongressreisen": American Educational Research Association (AERA), New York, USA
  • Zweimaliger Konferenzreise-Stipendiat der International Graduate Academy (IGA)
    • American Educational Research Association (AERA), Philadelphia, USA
    • Cognitive and Exploratory Learning in the Digital Age (CELDA), Madrid, Spanien

Forschungsschwerpunkte

  • Wissensintegration und mentale Modellbildung
  • Selbstreguliertes und problembasiertes Lernen
  • Online-Lernen und Lernen mit digitalen Medien
  • Technologie-gestützte Lehre | Instructional Design

Laufende und abgeschlossene Projekte | Einwerbung von Drittmitteln

  • Wissensintegration in der universitären Phase der Lehrer*innenbildung (gefördert im Rahmen des Zukunftskonzepts der Universität Bremen durch die Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder) [laufend]
  • Quantitative Methodenkenntnisse forschend erwerben und vertiefen im Master Erziehungs- und Bildungswissenschaften ("QuanTief"; gefördert durch Mittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen von 'ForstAintegriert') [laufend]
  • Konzeption und Entwicklung eines digitalen Raums für reziproke Theorie-Praxis-Transfers zur Förderung der diagnostischen Kompetenz in der Lehrer*innenbildung ("Dig:TransSphäre"; gefördert durch Mittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen von 'ForstAintegriert') [laufend]
  • Integration fachlicher und forschungsmethodischer Kompetenzen im Master Erziehungs- und Bildungswissenschaften ("IffKo"; gefördert durch Mittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Förderkennzeichen 01PL17030) [abgeschlossen]
  • Future Social Science Teachers' Competencies ("SoScie"). Modellierung und Erfassung der fachdidaktischen Kompetenz von künftigen Geschichtslehrer*innen (KoKoHS; gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung) [Mitarbeit abgeschlossen]
  • Präflexion und Reflexion beim selbstregulierten Lernen und Problemlösen [abgeschlossen]
  • Mentale Modelle, Emotionen und Emotionsregulation im Kontext des Problemlösens [abgeschlossenes Dissertationsprojekt]

Publikationen

Artikel in Zeitschriften | Beiträge in Herausgeberwerken und Proceedings | Monographien

Lehmann, T., Blumschein, P., & Seel, N. M. (2022). Accept it or forget it: Mandatory digital learning and technology acceptance in higher education. Journal of Computers in Education. https://doi.org/10.1007/s40692-022-00244-w

Lehmann, T. (2022). Student teachers’ knowledge integration across conceptual borders: the role of study approaches, learning strategies, beliefs, and motivation. European Journal of Psychology of Education, 37, 1189–1216. https://doi.org/10.1007/s10212-021-00577-7 [go to online full text]

Mierwald, M., Lehmann, T., & Brauch, N. (2022). Writing about the past: The impact of different authentic instructional material on students’ argument writing in history. European Journal of Psychology of Education, 37, 163–184. https://doi.org/10.1007/s10212-021-00541-5 [go to online full text]

Lehmann, T. (2020). Investigating the relation between pre-service teachers’ argumentative writing and knowledge integration when learning with multiple texts. Journal of Psychological and Educational Research, 28(2), 75–106. [go to online full text]

Lehmann, T., Pirnay-Dummer, P., & Schmidt-Borcherding, F. (2020). Fostering integrated mental models of different professional knowledge domains: Instructional approaches and model-based analyses. Educational Technology Research and Development, 68(3), 905–927. https://doi.org/10.1007/s11423-019-09704-0 [go to online full text]

Schmidt-Borcherding, F., Lehmann, T., & Wolf, K. D. (2020). Erklärvideos im inverted classroom – Forschungsmethoden vermitteln im Masterstudiengang Erziehungs- und Bildungswissenschaften. In T. Hoffmeister, H. Koch & P. Tremp (Hrsg.), Forschendes Lernen als Studiengangsprofil – Zum Lehrprofil einer Universität (S. 243–260). Wiesbaden: Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-28825-9_17

Lehmann, T., Klieme, K., & Schmidt-Borcherding, F. (2020). Separative and Integrative Learning in Teacher Education. Validity and Reliability of the "SILTE" Short Scales. In T. Lehmann (Ed.), International Perspectives on Knowledge Integration: Theory, Research, and Good Practice in Pre-service Teacher and Higher Education (pp. 155-177). Leiden, Boston: Brill | Sense. https://doi.org/10.1163/9789004429499_008

Klieme, K., Lehmann, T., & Schmidt-Borcherding, F. (2020). Fostering Professionalism and Scientificity Through Integration of Disciplinary and Research Knowledge. In T. Lehmann (Ed.), International Perspectives on Knowledge Integration: Theory, Research, and Good Practice in Pre-service Teacher and Higher Education (pp. 79-107). Leiden, Boston: Brill | Sense. https://doi.org/10.1163/9789004429499_005 

Lehmann, T. (2020). What is Knowledge Integration of Multiple Domains and How Does it Relate to Teachers' Professional Competence? In T. Lehmann (Ed.), International Perspectives on Knowledge Integration: Theory, Research, and Good Practice in Pre-service Teacher and Higher Education (pp. 9-29). Leiden, Boston: Brill | Sense. https://doi.org/10.1163/9789004429499_002

Lehmann, T. (2020). Introduction. In T. Lehmann (Ed.), International Perspectives on Knowledge Integration: Theory, Research, and Good Practice in Pre-service Teacher and Higher Education (pp. 1-5). Leiden, Boston: Brill | Sense. https://doi.org/10.1163/9789004429499_001

Lehmann, T. (Ed.) (2020). International Perspectives on Knowledge Integration: Theory, Research, and Good Practice in Pre-service Teacher and Higher Education. Leiden, Boston: Brill | Sense. https://doi.org/10.1163/9789004429499

Schmidt-Borcherding, F., & Lehmann, T. (2019). Von YouTube zum Forschenden Studieren? Erklärvideos in der erziehungswissenschaftlichen Methodenausbildung. Resonanz, 2019/20, 15-21. [Themenheft "Digitale Transformation in der Lehre: Innovatives Lehren und Lernen in einer digitalen Welt"] [go to online full text]

Lehmann, T., Rott, B., & Schmidt-Borcherding, F. (2019). Promoting pre-service teachers’ integration of professional knowledge: effects of writing tasks and prompts on learning from multiple documents. Instructional Science, 47(1), 99–126. doi:10.1007/s11251-018-9472-2  [go to online full text]

Mierwald, M., Lehmann, T., & Brauch, N. (2018). Zur Veränderung epistemologischer Überzeugungen im Schülerlabor: Authentizität von Lernmaterial als Chance der Entwicklung einer wissenschaftlich angemessenen Überzeugungshaltung im Fach Geschichte? Unterrichtswissenschaft, 46(3), 279–297. doi:10.1007/s42010-018-0019-7

Lehmann, T., & Schmidt-Borcherding, F. (2018). Pre-service Teachers’ Provision of Reasons and Warrants Relates to Their Integration of Multiple Knowledge Domains in Argumentative Writing. Proceedings of the 2018 annual meeting of the American Educational Research Association. AERA Online Paper Repository. doi:10.302/1300078

Lehmann, T., Wäschle, K., Rott, B., Brauch, N., Nückles, M., & Schmidt-Borcherding, F. (2017). Professionswissen selbstreguliert erwerben und integrieren durch instruktional gestütztes Schreiben: Ansätze zur Förderung der Wissensintegration beim Lernen mit multiplen Texten. Greifswalder Beiträge zur Hochschullehre, 8, 7-25. [Themenheft "Integrative Lern- und Lehrformate in der Lehrerbildung"]

Lehmann, T., Rott, B., & Schmidt-Borcherding, F. (2017). The Influence of Tasks and Prompts on Pre-service Teachers' Information Integration from Multiple Domain-Specific Texts. Proceedings of the 2017 annual meeting of the American Educational Research Association. AERA Online Paper Repository. doi:10.302/1172153

Seel, N. M., Lehmann, T., Blumschein, P., & Podolskiy, O. A. (2017). Instructional Design for Learning. Theoretical Foundations. Rotterdam, Boston: Sense Publishers. doi:10.1007/978-94-6300-941-6

Mierwald, M., Seiffert, J., Lehmann, T., & Brauch, N. (2017). Fragebögen auf dem Prüfstand. Ein Beitrag zur Erforschung und Weiterentwicklung eines bestehenden Instruments zur Erfassung epistemologischer Überzeugungen in der Domäne Geschichte. In M. Waldis & B. Ziegler (Hrsg.), Forschungswerkstatt Geschichtsdidaktik 15. Beiträge zur Tagung »geschichtsdidaktik empirisch 15« (S. 177-190). Bern: hep-Verlag.

Lehmann, T., Rott, B., & Schmidt-Borcherding, F. (2016). Enhancing Pre-service Math Teachers' Self-regulated Integration of Professional Knowledge from Multiple Documents. Proceedings of the 2016 annual meeting of the American Educational Research Association. AERA Online Paper Repository.

Wäschle, K., Lehmann, T., Brauch, N., & Nückles, M. (2015). Prompted journal writing supports preservice history teachers in drawing on multiple knowledge domains for designing learning tasks. Peabody Journal of Education, 90(4), 546-559. doi:10.1080/0161956X.2015.1068084

Lehmann, T., & Weber, T. (2015). English-teachers’ teaching perspectives and their use of methods to foster students’ communicative competence: A comparison between Chile and Germany. The Journal of Language Teaching and Learning, 5(2), 22-36.

Lehmann, T. (2015). Förderung der Integration des Professionswissens beim selbstregulierten Lernen mit Texten im Lehramtsstudium. In T. Dörfler, M. Rehm, C. Rohlfs, C. Spannagel & M. Vogel (Hrsg.), 2. Zukunftsforum Bildungsforschung, LehrerInnenbildung im Fokus: Forschungsperspektiven auf Kompetenz und Professionalisierung. Konferenzreader (S. 56-57). Heidelberg: graph/PH Heidelberg.

Brauch, N., Wäschle, K., Lehmann, T., Logtenberg, A., & Nückles, M. (2015). Das Lernergebnis im Visier – Theoretische Fundierung eines fachdidaktischen Kompetenzstrukturmodells „Kompetenz zur Entwicklung und Bewertung von Aufgaben im Fach Geschichte“. In B. Koch-Priewe, A. Köker, J. Seifried & E. Wuttke (Hrsg.), Kompetenzerwerb an Hochschulen: Modellierung und Messung. Zur Professionalisierung angehender Lehrerinnen und Lehrer sowie frühpädagogischer Fachkräfte (S. 81-103). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Lehmann, T., Hähnlein, I., & Ifenthaler, D. (2014). Cognitive, metacognitive and motivational perspectives on preflection in self-regulated online learning. Computers in Human Behavior, 32, 313-323. doi:10.1016/j.chb.2013.07.051

Lehmann, T. (2014). Mentale Modelle, Emotionen und Emotionsregulation. Empirische Untersuchungen im Kontext des Problemlösens. Freiburg: FreiDok.

Ifenthaler, D., & Lehmann, T. (2012). Preactional self-regulation as a tool for successful problem solving and learning. Technology, Instruction, Cognition, and Learning, 9(1-2), 97-110.

Lehmann, T., & Ifenthaler, D. (2012). Influence of students' learning styles on the effectiveness of instructional interventions. In D. G. Sampson, J. M. Spector, D. Ifenthaler & P. Isaias (Eds.), Proceedings of the International Conference on Cognition and Exploratory Learning in the Digital Age (pp. 180-188). Madrid, Spain: IADIS Press.

Lehmann, T., & Ifenthaler, D. (2011). Preactional self-regulation as a tool for successful problem solving and learning. In D. G. Sampson, J. M. Spector, D. Ifenthaler & P. Isaias (Eds.), Proceedings of the International Conference on Cognition and Exploratory Learning in the Digital Age (pp. 26-34). Rio de Janeiro, Brazil: IADIS Press.

Wissenschaftliche Vorträge

(Auswahl)

Lehmann, T., Blumschein, P., & Seel, N. M. (2022, April). Examining the Unified Theory of Acceptance and Use of Technology in Mandatory Digital Learning Under COVID-19. Virtual presentation at the 2022 Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), San Diego, CA, USA.

Lehmann, T., & Schmidt-Borcherding, F. (2021, July). Research-knowledge acquisition and competence development in an inquiry-based learning course: Evaluating what matters. Poster presentation at the Virtual 2020+1 Focal Meeting of the World Education Research Association (WERA), Santiago de Compostela, Spain.

Lehmann, T. (2021, Januar). Professionswissen aus multiplen domänenspezifischen Dokumenten konstruieren? Experimentelle Befunde zur Wissensintegration im Kontext der Lehrer*innenbildung. Vortrag im (digitalen) Forschungskolloquium "Pädagogische Psychologie", Philosophische Fakultät III: Erziehungswissenschaften, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Lehmann, T., & Schmidt-Borcherding, F. (2019, Dezember). Von YouTube zum Forschenden Studieren? Digitale Lernmodule und Videos in der erziehungswissenschaftlichen Methodenausbildung. Posterpräsentation auf der 5. Standing Conference für Innovation in der Lehre. Thema: "Innovatives Lehren und Lernen in einer digitalen Welt", Haus der Wissenschaft, Bremen.

Schmidt-Borcherding, F., Lehmann, T., & Klieme, K. (2019, Mai). Kohärenzstiftung durch Forschendes Lernen: Verzahnung und Vernetzung fachlicher und methodischer Inhalte und deren praktische Implementierung. Workshop-Beitrag auf der 4. Standing Conference für Innovation in der Lehre. Thema: "Kohärenz im Studium schaffen – aber wie?", Haus der Wissenschaft, Bremen.

Meyer-Siever, K., Lehmann, T., Levin, A. (2019, März). Dig:TransSphäre. Dialogischer Transfer von Wissenschafts- und Berufspraxis im Rahmen empirisch gestützter Entwicklung interaktiver OER-Lehr-/Lernmaterialien. Posterpräsentation im Symposium „Transfer in der Lehre – Zumutung oder Chance?“ der Universitäten Konstanz, Bremen und Köln, Hegne bei Konstanz.

Lehmann, T., & Pirnay-Dummer, P. (2018, April). Fostering Integrated Mental Models of Multiple Texts on Different Professional Knowledge Domains: Instructional Approaches and Model-based Analyses. Paper presented at the 2018 Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), New York, NY, USA.

Lehmann, T., & Schmidt-Borcherding, F. (2018, April). Pre-service Teachers’ Provision of Reasons and Warrants Relates to Their Integration of Multiple Knowledge Domains in Argumentative Writing. Poster presentation at the 2018 Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), New York, NY, USA.

Lehmann, T., Rott, B., & Schmidt-Borcherding, F. (2017, August). Relating Information of Different Teacher Knowledge Domains: Effects of Writing Tasks and Prompts. Poster presentation at the 17th Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Tampere, Finland.

Lehmann, T., Rott, B., & Schmidt-Borcherding, F. (2017, April). The Influence of Tasks and Prompts on Pre-service Teachers’ Information Integration from Multiple Domain-specific Texts. Paper presented at the 2017 Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), San Antonio, TX, USA.

Lehmann, T. (2016, Oktober). Vernetztes Wissen als Komponente der Lehrer*innen-Professionalität: Experimentelle Bestrebungen zur Identifikation von Aufgaben und Lernhilfen für das Lehramtsstudium. Geladener Vortrag im wissenschaftlichen Kolloqium der Didaktik der Mathematik, Fakultät für Mathematik, Universität Duisburg-Essen, Essen.

Lehmann, T., Rott, B., & Schmidt-Borcherding, F. (2016, September). Wissensintegration beim Lernen mit Texten zu den Kerndimensionen des Lehrer*innen-Professionswissens. Vortrag auf der 81. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Rostock.

Lehmann, T., Rott, B., & Schmidt-Borcherding, F. (2016, April). Enhancing Pre-service Math Teachers’ Self-regulated Integration of Professional Knowledge from Multiple Documents. Paper presented at the Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), Sub Unit: WERA, Washington, DC, USA.

Lehmann, T. (2015, November). Förderung der Integration des Professionswissens beim selbstregulierten Lernen mit Texten im Lehramtsstudium. Konferenzbeitrag auf dem 2. Zukunftsforum Bildungsforschung, LehrerInnenbildung im Fokus: Forschungsperspektiven auf Kompetenz und Professionalisierung, Heidelberg.

Lehmann, T., & Pirnay-Dummer, P. (2014, April). Expertise divergence and convergence development in complex problem-based learning scenarios. Poster presentation at the Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), Philadelphia, PA, USA.

Lehmann, T., Winandy, S., & Hanke, U. (2013, September). Schemabasierte Unterrichtsplanung als Hemmnis für kreative Unterrichtsentwürfe. Einzelbeitrag auf der 78. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Dortmund.

Lehmann, T., & Ifenthaler, D. (2012, Oktober). Influence of students' learning styles on the effectiveness of instructional interventions. Paper presented at the Conference on Cognition and Exploratory Learning in the Digital Age (CELDA), Madrid, Spain.

Lehmann, T., & Ifenthaler, D. (2011, November). Preactional self-regulation as a tool for successful problem solving and learning. Paper presented at the Conference on Cognition and Exploratory Learning in the Digital Age (CELDA), Rio de Janeiro, Brazil.

Lehre

Ich lehre in den Bachelor- und Masterstudiengängen des Fachbereichs Erziehungs- und Bildungswissenschaften sowie in den Lehramtsstudiengängen. Meine thematischen Schwerpunkte sind:

  • Psychologie des Lernens
  • Lehren: Allgemeine Didaktik und Instructional Design
  • Pädagogisch-psychologische Diagnostik
  • Forschungsmethoden der Bildungswissenschaften

Gerne betreue ich auch Abschlussarbeiten, wenn diese inhaltlich oder methodisch anschlussfähig zu meinen eigenen Arbeitsschwerpunkten sind.

Im Rahmen der Forschungswerkstatt Erziehungswissenschaft mache ich ein Beratungsangebot zu quantitativen Methoden der empirischen Sozialforschung. Das Angebot steht allen Studierenden des Fachbereichs für Erziehungs- und Bildungswissenschaften (FB12) offen.