Studium und Lehre

Die Arbeitsgruppe lehrt in den Bachelor- und Master-Studiengängen „Erziehungs- und Bildungswissenschaften“ sowie in den Lehramtsstudiengängen für Grundschule bzw. Gymnasium/Oberschule.

Zurzeit ist die Arbeitsgruppe verantwortlich für folgende Module:

B.A. Erziehungs- und Bildungswissenschaften (außerschulisch):

  • EW-BA 3.1: Lehren und Lernen I: Lernen

M.A. Erziehungs- und Bildungswissenschaften (außerschulisch):

  • EW-M 3.1 Forschungsmethoden und -design I
  • EW-M 3.2 Forschungsmethoden und -design II
  • EW-M 9.2 Masterabschlussmodul

M.Ed. Lehramt Grundschule:

  • EW-L P5: Prozesse des Lernens und der Entwicklung analysieren und beurteilen – Grundlagen pädagogischer Diagnostik
  • EW-L P5p: Praxissemester

Gerne betreuen wir in diesen Studiengängen auch Abschlussarbeiten. Bei inhaltlicher Passung und im Rahmen der formalen Möglichkeiten können wir auch Arbeiten aus angrenzenden Studiengängen betreuen (z.B. Psychologie). Aktuelle Themen für solche Arbeiten finden Sie unter Angebote.

News

17.11.22

Katrin Klieme hat ihre aktuelle Forschung auf der Tagung "Forschendes Lernen - Qualifizierung für Lehre und Unterricht" an der PH Luzern (Schweiz) vorgestellt und mit Kolleg:innen diskutiert. Dabei geht es um die Frage, welche Faktoren einer forschenden Lehr-Lern-Umgebung langfristig die Forschungsselbstwirksamkeit fördern und wie diese in der Hochschuldidaktik berücksichtig werden können.

17.10.22

Wir begrüßen Lara Stützer die als wissenschaftliche Mitarbeiterin unser Team in Forschung und Lehre verstärkt und auch die Realisierung eines Innovation Labs "Digitale Forschungs- und Datenkompetenzen im Lehramtsstudium (DigiFoDaL)" im Rahmen des SKILL-Projekts unterstützt. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

12.10.22

Thomas Lehmann aus unserer AG hat mit Patrick Blumschein (PH Freiburg) und Norbert M. Seel (Uni Freiburg) eine Studie im Journal of Computers in Education veröffentlicht. Darin wird ein Kausalmodell zur Akzeptanz und künftigen Nutzung von Technologien beim Lernen untersucht und für die pandemiebedingt rein digitale Hochschullehre spezifiziert. [direkt zum Artikel]