Kontakt und Sprechzeiten

Prof. Dr. Florian Schmidt-Borcherding

Hochschullehrer

SprechstundenSprechzeiten für Studierende: Anmeldung erfolgt über StudIP.
In dringenden Angelegenheiten wenden Sie sich an das Sekretariat.
SekretariatSylvia von Palubicki
Tel.: +49 (0)421 218-69131Telefax: +49 (0)421 218 9869131
Email:florian.schmidt-borcherdingprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Raum:Universitäts-Boulevard 11/13, GW2, Raum A 2.050
28359 Bremen

Dr. Thomas Lehmann

Universitätslektor

Sprechstundennach vorheriger Terminvereinbarung per E-Mail
Tel.: +49 (0)421 218-69130Telefax: +49 (0)421 218 9869130
Email:tlehmannprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Raum:Universitäts-Boulevard 11/13, GW 2, Raum A 2.200
28359 Bremen

Sylvia von Palubicki

Sekretariat

Sprechstundenmittwochs von 10-14 Uhr
Tel.: +49 (0)421 218-69026Telefax: +49 (0)421 218 9869026
Email:von-palubickiprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Raum:Universitäts-Boulevard 11/13, GW2, Raum A 2.620
28359 Bremen

Postanschrift:

Universität Bremen, FB 12
Sylvia von Palubicki
Universitäts-Boulevard 11/13
28359 Bremen

Die Sprechzeiten unserer wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen finden Sie auf deren persönlichen Seite unter Das Team.

News

17.11.22

Katrin Klieme hat ihre aktuelle Forschung auf der Tagung "Forschendes Lernen - Qualifizierung für Lehre und Unterricht" an der PH Luzern (Schweiz) vorgestellt und mit Kolleg:innen diskutiert. Dabei geht es um die Frage, welche Faktoren einer forschenden Lehr-Lern-Umgebung langfristig die Forschungsselbstwirksamkeit fördern und wie diese in der Hochschuldidaktik berücksichtig werden können.

17.10.22

Wir begrüßen Lara Stützer die als wissenschaftliche Mitarbeiterin unser Team in Forschung und Lehre verstärkt und auch die Realisierung eines Innovation Labs "Digitale Forschungs- und Datenkompetenzen im Lehramtsstudium (DigiFoDaL)" im Rahmen des SKILL-Projekts unterstützt. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

12.10.22

Thomas Lehmann aus unserer AG hat mit Patrick Blumschein (PH Freiburg) und Norbert M. Seel (Uni Freiburg) eine Studie im Journal of Computers in Education veröffentlicht. Darin wird ein Kausalmodell zur Akzeptanz und künftigen Nutzung von Technologien beim Lernen untersucht und für die pandemiebedingt rein digitale Hochschullehre spezifiziert. [direkt zum Artikel]