Abschlussarbeiten

Unser Team betreut Sie gerne bei der Erstellung Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit, wenn Sie an der Bearbeitung eines Themas innerhalb unserer Forschungsbereiche interessiert sind.

Wir schreiben auch regelmäßig konkrete Fragestellungen und Forschungsvorhaben aus, die Sie im Rahmen Ihrer Abschlussarbeit bearbeiten können. Weiter unten finden Sie unsere aktuellen Angebote für die Betreuung von Abschlussarbeiten.

Diese Liste ist nicht zwingend vollständig und sollte Sie auch nicht davon abhalten, eigene Ideen zu unseren Forschungsbereichen zu entwickeln. Wenn Sie eine spannende Frage haben und diese empirisch untersuchen wollen, kontaktieren Sie eines unserer Team-Mitglieder!

Angebote

Aktuelle Ausschreibungen für Abschlussarbeiten in der empirischen Lehr-Lern-Forschung

Wenn Sie Interesse an einer der ausgeschriebenen Arbeiten haben, wenden Sie sich per E-Mail an den:die angegebene:n Betreuer:in.


Thema/Fragestellung: "iPads für alle - und was nun?" Effekte des Programmieren-Lernens in der Grundschule mit ScratchJr

Datenerhebung: Standardisierte Fragebögen; Zielgruppe Grundschule 3./4. Klasse

Auswertung: quantitativ

Beginn: ab sofort möglich. Bei Interesse wenden Sie sich an Dr. Thomas Lehmann


Thema/Fragestellung: Wissensintegration bei pädagogischen Fachkräften (z.B. Lehrkräfte, Jugend- und/oder Weiterbildner-*innen, Personal- & Organisationsentwickler*innen): Zur kognitiven Organisation, Strukturierung und Nutzung professionellen Wissens.

Datenerhebung: in Abhängigkeit der konkreten Fragestellung (qualitativ, quantitativ, mixed methods)

Auswertung: s.o.

Beginn: ab sofort möglich. Bei Interesse wenden Sie sich an Dr. Thomas Lehmann

News

17.11.22

Katrin Klieme hat ihre aktuelle Forschung auf der Tagung "Forschendes Lernen - Qualifizierung für Lehre und Unterricht" an der PH Luzern (Schweiz) vorgestellt und mit Kolleg:innen diskutiert. Dabei geht es um die Frage, welche Faktoren einer forschenden Lehr-Lern-Umgebung langfristig die Forschungsselbstwirksamkeit fördern und wie diese in der Hochschuldidaktik berücksichtig werden können.

17.10.22

Wir begrüßen Lara Stützer die als wissenschaftliche Mitarbeiterin unser Team in Forschung und Lehre verstärkt und auch die Realisierung eines Innovation Labs "Digitale Forschungs- und Datenkompetenzen im Lehramtsstudium (DigiFoDaL)" im Rahmen des SKILL-Projekts unterstützt. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

12.10.22

Thomas Lehmann aus unserer AG hat mit Patrick Blumschein (PH Freiburg) und Norbert M. Seel (Uni Freiburg) eine Studie im Journal of Computers in Education veröffentlicht. Darin wird ein Kausalmodell zur Akzeptanz und künftigen Nutzung von Technologien beim Lernen untersucht und für die pandemiebedingt rein digitale Hochschullehre spezifiziert. [direkt zum Artikel]

Masterarbeiten

Ausschreibungen (Stand: 18.07.2022)

Thema

Ziele

Umsetzung

Auswertung

Kontakt

What you see is what you learn: Lernförderliche Gestaltung von Erklärvideos.

Merkmale von Lernvideos identifizieren, die sich positiv auf den Lernerfolg auswirken. Z.B.:  Sichtbarkeit eines Sprechers, Gestaltung von Visualisierungen etc.?

Experimentelle Studien zum Einfluss von Gestaltungsmerkmalen auf die Qualität von Lernvideos.

Wohin schauen die Lernenden? (-> Blickbewegungsmessungen),

was wird gelernt? (-> Lerntests), wie wird das Lernen eingeschätzt? (-> Fragebogen), wie wird Lernen erlebt? (-> Interviews, stimulated recall)

Sowohl qualitativ (Interviews, stiumulated recall, Blickbewegungen) als auch quantitativ (Lerntests, Fragebögen, Blickbewegungen).

Prof. Dr. Florian Schmidt-Borcherding

Learning by viewing: Qualitätsbeurteilung und Geltungskonstruktion bei der Rezeption von Erklärvideos durch Schüler:innen

Wie nehmen Lernende (Schüler:innen) Geltungsangebote von Erklärvideos wahr? Welche dieser Angebote nehmen sie an? Also: Warum glauben sie das, was das Video erklärt?

Lautes Denken (a) bei der Betrachtung von Erklärvideos und/oder (b) bei so genanntem „stimulated recall“ bei der (nachträglichen) Betrachtung von Blickbewegungen.

Fragebogen(konstruktion) auf Grundlage von (bereits identifizierten) Geltungsangeboten in Erklärvideos.

Sowohl qualitativ (Interviews, stimulated recall) als auch quantitativ (Fragebogenentwicklung)

Prof. Dr. Florian Schmidt-Borcherding

Wie Textlayout das Lesen(lernen) unterstützen kann

Erleichtert z.B. das Hervorheben von Silbengrenzen das Lesen von Leseanfängern? In welchem Zusammenhang stehen Unterstützungsmaßnahmen zur Lesekompetenz?

Experimentelle Manipulation verschiedener Layoutoptionen. Messungen: Leseverständnis, Lesegeschwindigkeit und/oder der Blickbewegungen (mit Hilfe eines Eyetrackers).

vorwiegend quantitativ

Prof. Dr. Florian Schmidt-Borcherding