Zum Hauptinhalt springen

Forschung

Unsere Forschung dient dem Verstehen und Optimieren von Lehr- und Lernprozessen. Im Fokus stehen dabei das individuelle Lernverhalten und dessen angemessene Unterstützung. Die Forschungsfragen basieren auf Theorien und Forschungsansätzen der Pädagogischen Psychologie, der empirischen Bildungsforschung und der Erziehungswissenschaft. Die Schwerpunkte lassen sich drei Bereichen zuordnen:

  1. Lernen mit Text, Bild und neuen Medien
  2. Selbstreguliertes Lernen und Problemlösen
  3. Lehrer*innen-Professionalisierung

Wir gehen davon aus, dass eine isolierte Betrachtung der Darbietung von Informationen (1) genauso wenig hilfreich ist wie die alleinige Fokussierung auf den Lernenden (2). In diesem Sinne möchten wir mit unserer Forschung dazu beitragen, dass

  • die Gestaltung von Lernmaterial sowohl an die perzeptuellen und kognitiven Voraussetzungen des Lernenden angepasst ist,
  • ein aktiver und produktiver Umgang mit der Komplexität des Materials nicht nur ermöglicht wird sondern auch förderlich und motivierend ist.

Dabei spielt neben dem Material und der Lernumgebung die Lehrperson (3) eine zentrale Rolle.

Informationen zu individuellen Forschungsschwerpunkten in unserer Arbeitsgruppe erhalten Sie auf den persönlichen Seiten der einzelnen Mitglieder unter Das Team.

News

07.07.2021

Thomas Lehmann stellt heute auf der virtuellen Jahrestagung der World Education Research Association (WERA) erste Befunde zum Arrangement Forschenden Lernens in der quantitativen Methodenausbildung aus seinem ForstA-digital Projekt "QuanTief" vor.

15.06.2021

Florian Schmidt-Borcherding und Lara Drendel haben einen Beitrag im Tagungsband "Hochschullehre im Spannungsfeld zwischen individueller und institutioneller Verantwortung" publiziert. Der Titel des Beitrags lautet "Head and Thread: Design Options for Higher Education Videos". [zur Publikation]

15.05.2021

Thomas Lehmann hat zusammen mit Kolleg:innen von der Ruhr-Universität Bochum eine Studie im European Journal of Psychology of Education veröffentlicht. Die Studie befasst sich mit dem Einfluss unterschiedlich authentischen Lehrmaterials auf das argumentative Schreiben in der Domäne Geschichte. [zum Artikel]

30.04.2021

Florian Schmidt-Borcherding und Lara Drendel aus unserer Arbeitsgruppe haben einen Artikel zu Erklärvideos in der digitalen Hochschullehre veröffentlicht. Darin gehen sie der Frage nach, welche Rolle Sprecherpräsenz und Kohärenz für Lernerleben und Lernerfolg spielen. [zum Artikel]