Individuelle Bedingungen

Lernen findet im Individuum statt. Lernende stehen dabei in Interaktion mit dem Lerninhalt, der Lernumgebung und dem Lernprozess. Sie agieren und reagieren als Personen mit individuellen Eigenschaften sowie im Rahmen ihrer perzeptuellen, kognitiven und motivational-affektiven Systeme.

In unserer Forschung betrachten wir sowohl interindividuelle Unterschiede als auch intraindividuelle Entwicklungen, die (a) Lernvorgänge im Allgemeinen, (b) das Lernverhalten in spezifischen Lernumwelten sowie (c) Lernresultate und Professionalisierungsprozesse beeinflussen und von diesen beeinflusst werden:

  • Wie können perzeptuelle, kognitive und motivational-affektive Prozesse und Strategien angeregt und unterstützt werden?
  • Wie können diese ein tieferes Verständnis von Lerninhalten sowie die Fähigkeit zum Lösen komplexer Probleme, auch in der Zukunft, fördern?
  • Welche Rolle spielen motivational-affektive Faktoren und Überzeugungen (z. B. Selbstwirksamkeit) als Bedingungs- und Zielvariable des Lernens?

News

17.11.22

Katrin Klieme hat ihre aktuelle Forschung auf der Tagung "Forschendes Lernen - Qualifizierung für Lehre und Unterricht" an der PH Luzern (Schweiz) vorgestellt und mit Kolleg:innen diskutiert. Dabei geht es um die Frage, welche Faktoren einer forschenden Lehr-Lern-Umgebung langfristig die Forschungsselbstwirksamkeit fördern und wie diese in der Hochschuldidaktik berücksichtig werden können.

17.10.22

Wir begrüßen Lara Stützer die als wissenschaftliche Mitarbeiterin unser Team in Forschung und Lehre verstärkt und auch die Realisierung eines Innovation Labs "Digitale Forschungs- und Datenkompetenzen im Lehramtsstudium (DigiFoDaL)" im Rahmen des SKILL-Projekts unterstützt. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

12.10.22

Thomas Lehmann aus unserer AG hat mit Patrick Blumschein (PH Freiburg) und Norbert M. Seel (Uni Freiburg) eine Studie im Journal of Computers in Education veröffentlicht. Darin wird ein Kausalmodell zur Akzeptanz und künftigen Nutzung von Technologien beim Lernen untersucht und für die pandemiebedingt rein digitale Hochschullehre spezifiziert. [direkt zum Artikel]