Zum Hauptinhalt springen

Alle Folgen

In dieser Folge spreche ich mit Dr. Eva Schöck-Quinteros darüber, was ein brutales Massaker an Arbeiterinnen und Arbeitern in der Hafenstadt Iquique mit dem Chilehaus in Hamburg zu tun hat. (Link)

In dieser Folge spreche ich mit Veronika Settele über die Geschichte der Massentierhaltung in Deutschland. Wir fragen uns, wer Interesse an der Rentabilisierung der Tierhaltung hatte - Spoiler: alle -, ob neue Techniken tatsächlich zu mehr Effizienz führten und warum die produktive Tierwirtschaft seit den 1970er Jahren an gesellschaftlicher Zustimmung einbüßte. (Link)

In dieser Folge spreche ich mit dem Team der Public History Bremen, Dr. Thekla Keuck und Anna Leinen, über Bella und Leopold Rosenak, sowie über jüdisches Leben in Bremen vor dem Ersten Weltkrieg. (Link)

In dieser Folge spreche ich mit Elias Angele über das Leben und die Arbeit sowjetischer und US-amerikanischer Wissenschaftler, die während des Kalten Krieges gemeinsam in der Antarktis forschten. (Link)

In dieser Folge spreche ich mit Prof Dr. Ruth Schilling über einen Pottwahlzahn aus dem 16. Jahrhundert und was dieser mit Digitalisierung zu tun hat. (Link)

In dieser Folge spreche ich mit Jean Coert über einen Ausschnitt aus der Kaiservita Neros (um 120 n. Chr.) und darüber was dies über Diffamierung durch sexuelle Tabus in der Antike aussagt. (Link)

In dieser Folge spreche ich mit Simon Gerards Iglesias darüber, was gewaltsame Arbeiterproteste in Argentinien mit der Gründung der Internationalen Arbeitsorganisation zu tun haben. (Link)