Zum Hauptinhalt springen

Folge 1

Aufstand transnational

Was Argentiniens wütende Arbeiter mit Genfer Gesetzen zu tun hatten

In dieser Folge spreche ich mit Simon Gerards Iglesias darüber, was gewaltsame Arbeiterproteste in Argentinien mit der Gründung der Internationalen Arbeitsorganisation (International Labour Organization = ILO) zu tun hatten. Gemeinsam versuchen wir zu erklären, in welcher Situation sich Argentinien zu Beginn des 20. Jahrhunderts befand, welche Forderungen und Ideen verschiedene Akteure in dem südamerikanischen Land in Bezug auf „Industriearbeit“ hatten und welche Rolle der ILO dabei zukam.


Simon Gerards Iglesias ist Wirtschafts- und Sozialhistoriker und forscht zur Geschichte Lateinamerikas an der Universität Bremen. In seiner Dissertation beschäftigt er sich mit transnationaler Geschichte und dem Verhältnis zwischen Argentinien und der Internationalen Arbeitsorganisation.