Skip to main content

Event

Wissen um 11: Aus den Akten auf die Bühne. The Making of „Die Freie Hansestadt ist bereit – Der lange Weg zur Universitätsstadt“

Location: Haus der Wissenschaft
Start Time: 02. October 2021, 11:00
End Time: 02. October 2021, 12:00

Wissen um 11: Aus den Akten auf die Bühne. The Making of „Die Freie Hansestadt ist bereit – Der lange Weg zur Universitätsstadt“
Vortragende: Sigrid Dauks & Dr. Eva Schöck-Quinteros

 

2007 trat das Projekt „Aus den Akten auf die Bühne“ mit der szenischen Lesung „Grund der Ausweisung: Lästiger Ausländer“ im Landgericht Bremen das erste Mal an die Öffentlichkeit. Seitdem sind 18 weitere Inszenierungen in Zusammenarbeit mit der bremer shakespeare company (bsc) sowie begleitende Publikationen basierend auf Quellen aus den Archiven und Beiträgen der Studierenden entstanden. Diese Form der Vermittlung von Geschichte ist ein Beispiel für public history und stößt auf große Resonanz bei den Studierenden, dem Publikum, den Medien, in Gedenkstätten und an Schulen.

Zum 50-jährigen Jubiläum der Universität Bremen entsteht eine Lesung, die den langen Weg der Universitätsgründung in der Hansestadt in den Blick nimmt: Von der Idee einer internationalen Universität in der Nachkriegszeit über eine Campus-Universität mit traditionellem Fächerkanon bis zur Reform-Uni nach dem „Bremer Modell“ hinter dem Stadtwald. Welche Hoffnungen waren mit dem Vorhaben verbunden und welche Widerstände galt es zu überwinden? Welche Konzepte wurden verfolgt und wieder verworfen? Wer waren die maßgeblichen Akteurinnen und Akteure? Und wie reagierte die Bremer Öffentlichkeit?

In dem Vortrag wird am Beispiel der aktuellen Produktion die Entstehung einer szenischen Lesung in Zusammenarbeit mit der bsc vorgestellt: Vom Rechercheprozess über die Quellenauswahl bis zur Bühnenfassung und der Aufführung.

Sigrid Dauks ist Historikerin und Archivarin. Sie leitet das Archiv der Universität Bremen und arbeitet themenbezogen im Projekt „Aus den Akten auf die Bühne“ mit.
Dr. Eva Schöck-Quinteros ist Historikerin und seit 1989 an der Universität Bremen in verschiedenen Funktionen tätig; seit 2007 als wissenschaftliche Leiterin des Projekts „Aus den Akten auf die Bühne“

Der Vortrag ist Teil des Projekts MACHT SINN der Stiftung der Universität Bremen
Für den Vortrag ist eine Anmeldung erforderlich an infoprotect me ?!hausderwissenschaftprotect me ?!.de

Fördernde Stiftungen: Stiftung der Universität Bremen, Stiftung Bremer Wertpapierbörse, Stiftung Die Schwelle, Manfred und Ursula Fluss-Stiftung, Wolfgang-Ritter-Stiftung