Event

Das Hamlet-Syndrom

Organizer: Durden Literary Series at Bremen, IHMG, City 46, Realfictionfilme
Location: City 46, Birkenstr. 1, 29195 Bremen
Start Time: 29. November 2022, 20:00
End Time: 29. November 2022, 22:15

Wenige Monate vor der Invasion Russlands in die Ukraine im Februar 2022 nehmen fünf junge Menschen der sogenannten „Generation Majdan“ an einer einzigartigen Theaterinszenierung teil. Darin versuchen sie, ihre Kriegserfahrungen von 2013/14 mit Shakespeares „Hamlet“ und Heiner Müllers „Hamletmaschine“ in Beziehung zu setzen. Die Bühne ist ihre Plattform, auf der sie ihre Trauer und Traumata reflektieren können: „Sein oder Nichtsein“: Slavik ist als Soldat durch die Hölle des Krieges und Gefangenschaft gegangen; Katya sehnt sich nach Vergebung ihrer Mutter; Rodion ist aus dem Donbas geflohen, weil er mit wachsender Homophobie konfrontiert war; Roman kämpft immer noch mit den traumatischen Erinnerungen als Sanitäter auf dem Schlachtfeld, und Oxana will einfach nur vergessen und das Land verlassen.
Der Dokumentarfilm Das Hamlet-Syndrom (PL/D 2022, Regie: Elwira Niewiera & Piotr Rosołowski, im ukrainischen Original, mit dt. Untertiteln) feierte seine Premiere auf dem diesjährigen Locarno Film Festival und gewann dort den Grand Prix de la Semaine de la Critique für den Besten Film. Das Theaterstück wurde mit Unterstützung der Internationalen Heiner Müller Gesellschaft produziert.


Im Anschluss spricht Anja Quickert mit dem Regisseur Piotr Rosołowski

Dies ist die vierte Veranstaltung der „William ’71 and Elke Durden Literary Series at Bremen“, organisiert vom Durden Dickinson Bremen Program an der Universität Bremen, in Kooperation mit der Internationalen Heiner Müller Gesellschaft, RFF – Real Fiction Filmverleih e.K. und dem Kommunalkino Bremen e.V. / City 46.

 

Informationen: Dr. Janine Ludwig, ludwigj@dickinson.edu, Tel.: 0421-218-69652.

Kinokasse: 0421-957 992 90