Zum Hauptinhalt springen

Bremen so frei

Viele Menschen auf dem Marktplatz beim Mitsingfest Bremen so frei
Mitsingfest "Bremen so frei"

„Bremen so frei“: Mit vielen Menschen gemeinsam Lieder über Bremen singen

Am Mittwoch, den 1. Juni um 11 Uhr ist es wieder soweit: Das Mitsingfest „Bremen so frei“ findet zum vierten Mal auf dem Bremer Marktplatz statt. Zur Eröffnung der Bremer Welterbetage 2022 werden 11 Lieder über Bremen und seine Geschichte gesungen, die die Brüder David und Nicolas Jehn extra für dieses gemeinsame Singen komponiert haben. Die von Imke Burma liebevoll geschaffenen Texte handeln von allem, was Bremen ausmacht: Rathaus und Roland, Hanse und Weser, Wilhelm Kaisen, Fahrradfahren, Gräfin Emma und Pizarro.

Die Lieder sind einfach und eingängig, so dass alle sie direkt mitsingen können. Auf dem Marktplatz gibt es kostenlose Liederhefte. Auf einer Bühne singt eine kleine Band um die Gebrüder Jehn und ihre Familie kräftig mit, so dass alle die Melodien schnell lernen. Im Publikum werden auch Mitglieder des Chores der Universität Bremen unter den singenden Gästen sein.

TIPP: Sonntag, 29. Juni um 15 Uhr: Ein kostenloses öffentliches Kennenlernen und Singen der Lieder mit Bandunterstützung und den Notenheften ist vorab für alle im GW1-Hörsaal der Uni Bremen (gegenüber dem "Universum") möglich. Informationen zum Probenort.


Hier gibt es weitere Informationen zum Mitsingfest:

So entstand das Projekt

Homepage von „Bremen so frei“ mit Texten, Hintergrundinformationen und Noten von allen Liedern

YouTube-Kanal mit Live-Videos zum Mitsingen

Aktuelle Pressemitteilung der Senatspressestelle

Bremer Welterbe: Rathaus und Roland