Zum Hauptinhalt springen

Dienstag, 7. Januar 2020, 12.30 Uhr, Theatersaal, Eintritt frei
Jazz mit Florian Poser/Vibraphon & Elmar Braß/Klavier

Duo Florian Poser & Elmar Braß

Seit einiger Zeit schon spielten Florian Poser (Vibraphon) und Elmar Brass (Piano) mit dem Gedanken, sich für ein gemeinsames Duo-Projekt zusammenzutun. Im Juni 2019 bot sich die Gelegenheit diese Idee in die Tat umzusetzen, sie wurden gemeinsam für das »Stadtmusikanten PLUS«-Festival der Hochschule für Künste Bremen engagiert. Dieser Auftritt wurde zu einem umjubelten Highlight des Festivals und begeisterte Publikum und Kritik gleichermaßen.

Besonders gefeiert wurde ihr intensives, von einer hohen Affinität zu swingender Jazzmusik geprägtes Zusammenspiel. Ihr Programm besteht u.a. aus Evergreens des Great American Songbook, welche sie mit großer Hingabe und viel Groove vortragen. Außerdem bedienen Sie sich auch aus dem Repertoire des Latin-Jazz und streuen ebenso Eigenkompositionen mit ein. Besonders begeistern sie aber bei der Interpretation der großen Balladen des Jazz, die sie mit viel Hingabe und in berührender Klangfülle darbieten.

Florian Poser und Elmar Braß - ein meisterhaftes Duo, nicht nur für Jazzfans sondern für alle Freunde guter Musik.

Florian Poser/Vibraphon
Florian Poser

Florian Poser

gilt als einer der interessantesten und renommiertesten Vibraphonisten in Deutschland. Er wurde 1954 in einer Musikerfamilie in Hamburg geboren. Seit 1972 spielt er Vibraphon. 1977-81 studierte er klassisches Schlagzeug an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Anschließend erhielt er Unterricht bei den Vibraphonisten Wolfgang Schlüter und Tom van der Geld im Rahmen des Hamburger »Pop Music Course«. Er vervollständigte seine Ausbildung auf Workshops bei führenden Vertretern dieses Instruments, wie Gary Burton, David Friedman und David Samuels.

Florian Poser machte sich einen Namen durch Konzerte, Festivalauftritte und Tourneen mit folgenden Bands und Musikern: FLORIAN POSER‘s LIFELINE, SUPERSESSION, Hendrik Meurkens (harmonica), Klaus Ignatzek (p), Wolfgang Haffner (dr), Peter Finger (g), Martin Müller (git), Martin Wind (b), Portinho (dr), Helio Alves (p), Roberto DiGioia (p), Thomas Stabenow (b), Henning Sieverts (b), Frank Delle (ts), Volker Winck (ts), Wayne Bartlett (voc) und vor allem durch die Aktivitäten mit seinem Projekt Florian Poser‘s BRAZILIAN EXPERIENCE. Er tritt auch als Solo-Vibraphonist auf. An zahlreichen Rundfunk- und Fernsehproduktionen bei allen großen deutschen Rundfunkanstalten war er beteiligt. Von seinen über 200 Kompositionen wurden über 100 auf Tonträgern veröffentlicht.

Florian Poser lehrt seit 1994 im Fach Jazz und Popularmusik an der Hochschule für Künste  Bremen und der Universität Bremen. Außerdem ist er Dozent für Jazz an der Musikschule der Stadt Oldenburg.

Seine zahlreichen musikalischen Aktivitäten wurden durch verschiedene Kompositionspreise, Auszeichnungen und staatliche Stipendien gewürdigt. So gewann er 1985 sowohl den renommierten Ernst-Fischer-Preis, als auch beim Oldenburger Kompositionswettbewerb mit seinem »Concertino für Vibraphon und Orchester - St. MOUNTAIN«. Er wurde mit eigenen Gruppen viermal Preisträger beim Jazzpodium Niedersachsen und erhielt zweimal ein Stipendium vom Land Niedersachsen (Nachwuchsstipendium 1989 und Arbeitsstipendium 1990). Zweimal wurden Jazzkompositionen von ihm für den namhaften Concours International de Composition de Themes de Jazz (Monaco) nominiert.

Elmar Braß/Klavier
Elmar Braß

Elmar Braß

wurde 1979 in Celle / Deutschland geboren und verbrachte sechs Jahre seiner Kindheit im Niger / Westafrika. Ab seinem 11. Lebensjahr erhielt er in Deutschland klassischen Klavierunterricht. Von 1999 bis 2004 studierte er an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover Jazz – Klavier und hatte in dieser Zeit Unterricht bei verschiedenen Lehrern wie Rolf Zielke , Bernd Homann oder Nils Wogram. Nach dem Studium Aufenthalt in New York City / USA.

Teilnahme an internationalen Wettbewerben wie dem „Int. Jazztreffen Frauenfeld“ in der Schweiz 2006, der „Piano Competition“ 2008 u. 2009 des Montreux Jazzfestivals sowie dem „Concours Martial Solal“ in Paris 2006 u. 2010. Verschiedene Preise und Auszeichnungen. Auftritte in Clubs und auf Festivals in Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Schweiz, Polen, Russland, USA und Japan.

Mehrere CD – Veröffentlichungen als Bandleader des Elmar Braß Trios.

Seit 2008 besteht die Zusammenarbeit mit dem japanischen Jazz Label „Atelier Sawano“.

Zusammenarbeit und Konzerte mit Musikern wie Peter Bernstein, Dusko Goykovich, Tony Lakatos, Stephan Abel, Ed Kröger u.v.a.

Elmar Braß lehrt ausserdem als Dozent für Jazzklavier an der Hochschule für Musik, Theater u. Medien in Hannover und an der Hochschule für Künste in Bremen.