Zum Hauptinhalt springen

News

Drei MAPEX Mitglieder an neuer DFG Forschungsgruppe beteiligt

„Ultrasonic Monitoring of Fibre Metal Laminates Using Integrated Sensors“

Die Ausbreitung von Ultraschallwellen in Faser-Metall-Laminaten und deren Wechselwirkung mit Schäden im Material mittels eingebauter Sensoren stehen im Fokus des Verbundprojektes. Mit einer ganzheitlichen physikalischen Betrachtungsweise zielen die 13 Teilprojektleitenden auf eine vollständige automatisierte Schadensdiagnose ab und werden zu einem vertieften Verständnis der Wellenausbreitung in geschichteten Materialsystemen beitragen.

Die Forschungsgruppe wird von Prof. Dr.-Ing. Michael Sinapius von der TU Braunschweig koordiniert. Vier der Teilprojektleitenden kommen von der Universität Bremen, mit Dr.-Ing. Axel von Hehl, Prof. Dr.-Ing. Axel S. Herrmann und Prof. Dr. Walter Lang sind auch drei MAPEX Mitglieder dabei. Im Rahmen der Schadenscharakterisierung und -klassifiation wird in einem Teilprojekt auch das MAPEX Röntgenmikroskop intensiv zum Einsatz kommen.

Pressemitteilung der DFG

X-ray micrograph of a laminate structure.
X-ray micrograph of a laminate structure.
Aktualisiert von: MAPEX