Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltungsverzeichnis

Lehrveranstaltungen SoSe 2021

Linguistik / Language Sciences, B.A.

Veranstaltungen anzeigen: alle | in englischer Sprache | für ältere Erwachsene

Studienbeginn ab WiSe 16/17, 1. Studienjahr - PFLICHTMODULE (Profilfach und Komplementärfach) (BPO 2016)

LS1 Einführung in die Linguistik (insgesamt 6 bzw. 9 CP)

Modulbeauftragter: Prof. Dr. Thomas Stolz, Kontakt: stolz@uni-bremen.de

Das Modul \"Einführung in die Linguistik\" führt in die Wissenschaft von der menschlichen Sprache ein. Es umfasst die \"Einführung in die Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft I\" (einschließlich Tutorium) im Wintersemester und die \"Einführung in die Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft II\" sowie die \"Introduction to the Linguistics of Text and Discourse\" im Sommersemester. In diesem Pflichtmodul können 9 CP (Komplementärfach: 6 CP) erworben werden. Bei diesem zweisemestrigen Modul wird darum gebeten, sich erst im zweiten Semester, d.h. im SoSe, zur Modulprüfung anzumelden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
10-82-2-LS1-1Einführung in die Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft II
[Diese Veranstaltung findet digital asynchron per Zoom statt.]

Vorlesung
Thomas Stolz
10-82-2-LS1-2Key topics in Linguistics: The linguistics of text and discourse
C3: synchronous and asynchronous digital sessions

Seminar

In the last decades, linguistics has ‘jumped the border’ of the sentence and moved towards larger units of description such as text and discourse. In this seminar we will cover some principal linguistic approaches to text, addressing frameworks such as cohesion, rhetorical structure theory and introductory segmented discourse representation theory. Class work will consist of overviews of the theoretical approaches (supported by readings) followed by group-based analysis and discussion of example texts. Final credit for the module can be obtained by carrying out a more detailed analysis of a collection of short texts (possibly in groups) and motivating the decisions made. Considerations of corpus linguistic approaches to discourse structure and organisation will also be addressed and some particular tools for supporting such analyses introduced. Successful participation in the course should enable the analysis and critical discussion of texts in general, as well as raising awareness of current open topics and issues in linguistic discourse research.

N.B. This course is also listed at: 10-76-4-D2b-02 Seminar: Key Topics in Linguistics: Introduction to text linguistics. All participants should sign on to that Stud.IP course in order to have access to materials and slides used in the course!

Prof. John Arnold Bateman, Ph.D.
10-82-2-LS1-3Übung zur Einführung in die Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft II
[Diese Veranstaltung findet digital asynchron per Zoom statt.]

Übung
Thomas Stolz

LS2 Einführung in Postcolonial Language Studies/ Introduction to Postcolonial Language Studies (insgesamt 6 CP)

Modulbeauftragte: Frau Dr. Christel Stolz, Kontakt: cstolz@uni-bremen.de
Bei diesem zweisemestrigen Modul wird darum gebeten, sich erst im zweiten Semester, d.h. im SoSe, zur Modulprüfung anzumelden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
10-82-2-LS2-1Sprachbedrohung und Sprachtod im postkolonialen Kontext
[Diese digitale Veranstaltung findet synchron per Zoom statt.]

Seminar

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 12:00

Wir werden uns in diesem Seminar mit dem Phänomenen von Sprachtod und -bedrohung vertraut machen. Diese sind nach heutigem Wissen ein universal auftretendes Phänomen, haben sich aber besonders in den letzten Jahrzehnten stark beschleunigt, sodass heute ein Großteil der Sprachen der Welt als bedroht gelten kann. Besonders in kolonialen und postkolonialen Situationen scheint das Problem jedoch zu grassieren, sodass es sich lohnt, den Zusammenhang zwischen Sprachbedrohung und (Post)kolonialismus einmal genauer zu thematisieren.
Im Seminar werden wir Kriterien für die Bedrohung und den Tod einer Sprache erarbeiten. Weiterhin werden wir uns den Gründen für Sprachtod und -bedrohung zuwenden, die fast immer soziopolitisch oder ökonomisch und nicht sprachimmanent sind. Danach stehen soziolinguistische und strukturelle Korrelate bei sterbenden und bedrohten Sprachen im Vordergrund. Gegen Ende der Veranstaltung werden wir uns mit möglichen sprachpolitischen Maßnahmen zur Stärkung bedrohter Sprachen vertraut machen. Auch die Frage, ob Sprachtod wirklich eine schlimme Sache sei, werden wir diskutieren.

Christel Stolz

LS3 Angewandte Linguistik (insgesamt 6 CP)

Modulbeauftragter: Prof. Dr. John Bateman, Kontakt: bateman@uni-bremen.de

Das Modul "Angewandte Linguistik" führt in die anwendungsorientierten Aspekte der Sprachwissenschaft ein und gibt u.a. Einblicke in mögliche Berufsfelder linguistischer Absolventen. In diesem Pflichtmodul können insgesamt 6 CP erworben werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
10-82-2-LS3-1Sprache und Beruf: Angewandte Linguistik für LinguistInnen

Seminar
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 (2 SWS) [Die digitale Lehre findet überwiegend synchron statt.]
Prof. Dr. Sarah Brommer

LS4 Sprachstrukturen - Grammatik I und II (insgesamt 6 CP)

Modulbeauftragter: Prof. Dr. Thomas Stolz, Kontakt: stolz@uni-bremen.de
Bei diesem zweisemestrigen Modul wird darum gebeten, sich erst im zweiten Semester, d.h. im SoSe, zur Modulprüfung anzumelden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
10-82-2-LS4-1Syntax und Semantik
[Diese digitale Veranstaltung findet im Wesentlichen synchron statt.]

Seminar

Termine:
wöchentlich Mi 18:00 - 20:00
Susanne Hackmack ((LB))

2. Studienjahr (BPO 2016)

LS5 Linguistisches Kolloquium A (3 CP)

Modulbeauftragte: Dr. Christel Stolz, Kontakt: cstolz@uni-bremen.de
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
10-M82-1-3-LK-3Studientag mit Birgit Hellwig (Köln): "Vielfaltslinguistik"
Der Studientag findet online am Donnerstag, 24.06.21 statt.

Blockveranstaltung

Einzeltermine:
Do 24.06.21 09:00 - 18:00 online
Cornelia Stroh
10-M82-1-3-LK-5Sportkommunikation. Sprache, Medien, Kultur - interdisziplinäre Perspektiven
--> Postponed until further notice, sorry !

Vorlesung
Prof. Dr. Marcus Callies
Dr. Inke Du Bois

LS6 Linguistisches Kolloquium B (3 CP)

Modulbeauftragte: Dr. Christel Stolz, Kontakt: cstolz@uni-bremen.de
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
10-M82-1-3-LK-1Studientag "The Welsh Language" (Referent: Iwan Rees, Cardiff)

Colloquium
Cornelia Stroh

Empiriemodul II (EM) (6 CP) im SoSe

Modulbeauftragter: Prof. Dr. Thomas Stolz, Kontakt: stolz@uni-bremen.de
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
10-76-6-WD2-01Key Topics in Linguistics: The Pragmatics of Humour / C3 (in englischer Sprache)

Seminar

Termine:
wöchentlich Do 12:15 - 13:45 Externer Ort: online (2 SWS)

Course description
If you’ve ever asked yourself if the Gricean maxims are really that important then the answer is clearly: “I like sandwiches!” … So, obviously, toying with pragmatic expectations can lead to humorous effects. In this course, then, we will go into the depths of basic notions in pragmatics and mainstream pragmatic theories and apply these to humorous artefacts. In particular, we will cover the following topics:
• Reference and deixis
• Speech act theory
• The co-operative principle
• (Im)politeness
• Relevance theory
In the remainder of this class, we will discuss a much-debated use case: irony, adopting several viewpoints on this phenomenon.

Course requirements
WD2a/c – 3CP – ungraded: weekly assignments on EduWorks (excluding discussions)
WD2a/c – 3CP – graded: weekly assignments on EduWorks

EMII – 6CP – graded: weekly assignments on EduWorks + project report

Weekly assignments and Zoom meetings
Assignments are asynchronous, can be found on EduWorks and are due Thursdays, 2pm. In addition to these assignments, we’ll meet on a bi-weekly basis on Zoom. In these Zoom meetings, we will cover unresolved issues, discuss your analyses and provide you with food-for-thought. Note that these meetings are not mandatory and that this class can also be studied as a purely asynchronously course, if necessary.

Project report (LLS)
The project report is a piece of writing of about 7 to 10 pages. It is supposed to report on an empirical project revolving around one of the topics covered in class. Further details will be given in class.

Dr. Claudia Lehmann

Lektüremodul II (LM) (6 CP) im SoSe

Modulbeauftragte: Dr. Christel Stolz, Kontakt: cstolz@uni-bremen.de
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
10-82-3-4-LMII-1Meilensteine der kognitiven Linguistik
[Die digitale Lehre findet überwiegend asynchron statt.]

Seminar
Christel Stolz

Methodenmodul II (MM) 6 CP) im SoSe

Modulbeauftragter: Prof. Dr. Thomas Stolz, Kontakt: stolz@uni-bremen.de
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
10-82-3-4-MMII-1Linguistic Landscapes
[Blockkurs in der vorlesungsfreien Zeit. Lesestoff wird zu Beginn des SoSe21 bereits ins Netz gestellt.]

Blockveranstaltung
Christel Stolz

Sprachkompetenzmodul II (SM) (6 CP) im SoSe

Modulbeauftragter: Prof. Dr. Thomas Stolz, Kontakt: stolz@uni-bremen.de
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
10-82-3-4-SMII-1Chamorro für Linguist*innen
[Diese Veranstaltung findet digital asynchron per Zoom statt.]

Seminar
Thomas Stolz

Theoriemodul II (TM) (6 CP) im SoSe

Modulbeauftragter: Prof. Dr. John Bateman, Kontakt: bateman@uni-bremen.de
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
10-M82-1-4-TH-1Schriftsysteme: Typologie und Entstehung
Modultyp B/C im Studiengang Language Sciences, M.A. [Diese digitale Veranstaltung findet synchron statt.]

Seminar

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 (2 SWS)
Christel Stolz

Sprache in Werbung und Öffentlichkeitsarbeit (WÖ) (6 CP) im SoSe

Ab WiSe 20/21 Modulbeauftragte/r: N.N.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
10-82-3-4-WÖ-1Sprache in Werbung und Öffentlichkeitsarbeit

Seminar

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 (2 SWS)
N. N.

3. Studienjahr (BPO 2016)

LS7 Linguistisches Kolloquium C (3 CP)

Modulbeauftragte: Dr. Christel Stolz, Kontakt: cstolz@uni-bremen.de
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
10-M82-1-3-LK-1Workshop "Number categories"
Diese Veranstaltung findet als Preconference Workshop am 03.06.21 am Hanse-Wissenschaftskolleg in Delmenhorst statt.

Blockveranstaltung

Einzeltermine:
Do 03.06.21 09:00 - 18:00 Hanse-Wissenschaftskolleg (DEL)

Pre-conference workshop "Number categories"

Preliminary Programme


09:00–09:45 Thomas Stolz (Universität Bremen)On the coexistence of multiple pluralization strategies - an explorative cross-linguistic survey
09:45–10:15 Antje Dammel (WWU Münster) & Sebastian Kürschner (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt)Number between gender and declension: findings from Germanic non-standard varieties
10:15–10:45 Paul Widmer (Universität Marburg) & Jürg Fleischer (Universität Marburg)The pervasiveness of number agreement in Germanic and Brittonic: evidence from a diachronic parallel corpus study
10:45–11:15 Coffee break
11:15–11:45 Iwan Wyn Rees (Cardiff (University)Some ambiguities in the singular-plural distinction in contemporary Welsh
11:45–12:15 Enlli Thomas (Bangor University)Acquiring complex plural morphology under minority language conditions: the case of Welsh
12:15–12:45 Deborah Arbes (Universität Bremen)Pluralization of Loanwords in the SIARAD corpus
12:45–14:15 Lunch
14:15–14:45 Jessica Nieder (HHU Düsseldorf)Number marking in Maltese nouns: effects of frequency and structure
14:45–15:15 Matthew Baerman (University of Surrey) & Jeremy Pasquereau (University of Surrey)Verbal number in Seri
15:15–15:45 Isabel Compes (Universität zu Köln)The Marking of Plural Participants on Verbs in Zaghawa-Wagi
15:45–16:15 Coffee break
16:15–16:45 Silva Nurmio (University of Helsinki)The typology of singulatives: some preliminaries
16:45–17:15 Martin Haspelmath (Universität Leipzig)Singulative markers and measure words: An efficient-coding explanation
17:15– Final discussion

Cornelia Stroh
10-M82-1-3-LK-24. Vielfaltslinguistik-Tagung
Die Veranstaltung findet am 04.und 05.06.21 am Hanse-Wissenschaftskolleg in Delmenhorst statt. Nähere Infos finden Sie unter: https://www.fb10.uni-bremen.de/vielfaltslinguistik

Blockveranstaltung

Einzeltermine:
Fr 04.06.21 - Sa 05.06.21 (Fr, Sa) 09:00 - 18:00 Hanse-Wissenschaftskolleg (DEL)

Nähere Infos zu dieser Hybrid-Veranstaltung (online und vor Ort) finden Sie unter https://www.fb10.uni-bremen.de/vielfaltslinguistik.

Cornelia Stroh
10-M82-1-3-LK-2Studientag: "Aromunisch und die Balkanromania" (Referent: Wolfgang Dahmen, Jena)
Voraussichtlich wird der Studientag am Dienstag, 17.08.21 stattfinden.

Colloquium

Einzeltermine:
Di 17.08.21 09:00 - 18:00 GW1-HS H0070
Cornelia Stroh

LS9 Bachelorarbeit (15 CP)

Modulbeauftragte: Dr. Christel Stolz, Kontakt: cstolz@uni-bremen.de
Im Rahmen des Abschlussmoduls werden die Studierenden auf die Abfassung der benoteten Bachelorarbeit (9 CP) vorbereitet und bei ihrer Durchführung begleitend betreut. Das Abschlussmodul LS9 besteht aus einer Kombinationsprüfung: Bachelorarbeit (9 CP), Workshop und Linguistisches Kolloquium (6 CP). Die Studierenden werden durch das Linguistische Kolloquium (unbenotet, 3 CP) (aus dem Angebot für LS5–LS7) und den Workshop mit mündlichem Referat (unbenotet, 3 CP) auf Themenbereiche hingewiesen, die in einem anschließenden Masterstudium für sie relevant werden können
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
10-82-6-LS9-1Workshop

Blockveranstaltung

Der BA-Workshop ist eine Pflichtveranstaltung für alle Profilfachstudierenden der Linguistik, die im Sommersemester 2021 ihre Abschlussarbeit beginnen. In der Mitte des SoSe ergeht eine schriftliche Einladung zu einer Vorbesprechung an alle Studierende, die sich bis dahin bei Stud.IP angemeldet haben. Bei der Vorbesprechung wird gemeinschaftlich der Termin des Workshops festgelegt, der meist in den Semesterferien liegt. Beim Workshop sollen die Studierenden ein kurzes (ca. 30 min.) Exposé ihrer Arbeit präsentieren, das anschließend im Plenum diskutiert wird. Die Abschlussarbeit muss zum Zeitpunkt des Workshops noch nicht abgeschlossen sein, vielmehr geht es um die Darstellung von work in progress. Die Präsentation der Abschlussarbeit ist unbenotet.

Christel Stolz