Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Top-Vorbereitung für ausländische Studierende an der Uni

Prädikat „Best Practice“ für das PREPARE-Programm an der Uni Bremen / Erster Vorbereitungskurs erfolgreich beendet

Ausländische Studierende erhalten zum Wintersemester 2008/2009 schon vor dem Studium an der Universität Bremen eine optimale Betreuung: Das Vorbereitungsprogramm PREPARE unter Leitung des International Office (IO) der Universität Bremen hat nun seinen ersten Durchlauf erfolgreich abgeschlossen. In dem sogenannten Propädeutikum werden die Studierenden auf ein Studium an der Universität Bremen vorbereitet, um den oft schwierigen Einstieg zu erleichtern und den Studienerfolg zu verbessern. Jetzt hat der Deutsch Akademische Austauschdienst (DAAD) PREPARE in die Reihe der „Best Practice-Modelle“ aufgenommen. Das Programm wird auch im Rahmen der Profis-Projekte des DAAD voll finanziert.

Zusammen mit dem Goethe-Institut bietet das verbindliche Programm die Vorbereitung auf die Prüfung Deutsch als Fremdsprache TestDaF. Ebenso erhalten die Studierenden in vier Modulen ein interkulturelles Training, Kenntnisse in sozialer Sicherung, in den Lehr- und Forschungsbetrieb und in das wissenschaftliche Arbeiten. Das intensiv betreute Programm soll auch den Kontakt zwischen den Studierenden fördern. Denn, so Dr. Anne Renate Schönhagen vom IO, „das Wohlfühlen an der Universität und in der Stadt Bremen können erheblich zu einem erfolgreichen Studium beitragen.“ Entsprechend wurde der Abschluss des ersten Programms vom IO mit den Projektpartnern, mit den Studierenden, den Gasteltern gefeiert.

 

Weitere Informationen:

Universität Bremen

International Office

Dr. Anne Renate Schönhagen

Prof. Hartmut Koehler

Tel.: 0421 218 60361

Tel.: 0421 218 63303

E-mail: prepare@uni-bremen.de