Zum Hauptinhalt springen

Mehrsprachigkeit und Heterogenität

Burwitz-Melzer, Eva / Königs, Frank G. / Riemer, Claudia / Schmelter, Lars (Hrsg.) (2017): Heterogenität, Diversität und Inklusion im Fremdsprachenunterricht. Arbeitspapiere der 37. Frühjahrskonferenz zur Erforschung des Fremdsprachenunterrichts. Tübingen: Narr. a asl 180.9/479

Grünewald, Andreas / Krämer, Ulrich (Hrsg.) (2014): Vielfalt gestalten: Differenzierung im Spanischunterricht. Eine Selbststudieneinheit. Seelze: Klett Kallmeyer. a pae 616/403

Grünewald, Andreas & Kracht, Katharina (2014): Heterogenität, Binnendifferenzie- rung, Individualisierung: Herausforderungen für den Spanischunterricht. In: Hispanorama 3.145: 8-12.

Hu, Adelheid (2003): Schulischer Fremdsprachenunterricht und migrationsbedingte Mehrsprachigkeit. Tübingen: Narr.

Im Hinblick auf die bestehende und weiter wachsende kulturelle und sprachliche Heterogenität unserer Gesellschaft ergeben sich insbesondere für Fremdsprachenlehrer neue pädagogische Herausforderungen. Die vorliegende Studie behandelt zunächst ausführlich die in diesem Zusammenhang auftretenden Begrifflichkeiten wie interkulturelles Lernen, Mehrsprachigkeit, Kultur, Identität. Im Zentrum des empirischen Teils steht die Erhebung, Darstellung und Analyse von Schüler- und Lehrersichtweisen bezüglich der vorliegenden Thematik.