Dr. phil. Karoline Henriette Heyder (Lektorin)

Didaktik der romanischen Sprachen/ Schwerpunkt Französisch

Dr. phil. Karoline Henriette Heyder

Büro: GW2, B 3.420
Tel: +49 (0)421 218-68488
Sprechzeiten im WiSe 23/24:
in geraden Wochen mittwochs 12-13 Uhr
in ungeraden Wochen mittwochs 10-11 Uhr
für Oldenburger Studierende montags 10-11 Uhr  in Oldenburg.

Bitte melden Sie sich für ALLE Sprechstunden vorher per Mail an.

E-Mail: kheyderprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Arbeitsgruppe Didaktik der romanischen Sprachen

Profilfoto Henriette Heyder

Curriculum Vitae

Beruflicher Werdegang

seit 09/2021

Lektorin für Didaktik der romanischen Sprachen

Universität Bremen

seit 05/2006

Freiberufliche Tätigkeit als Übersetzerin, Lektorin und Texterin

diverse Auftraggeber, u.a. Translation Probst AG

09/2018-09/2021

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Fachdidaktik der Romanischen Sprachen und Literaturen

Romanisches Seminar der Europa-Universität Flensburg

09/2013-01/2014

Vertretungslehrkraft

Französisch und Geschichte

Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht

03/2013-09/2021

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Fachdidaktik der Romanischen Sprachen und Literaturen

Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen

11/2011-11/2012

Freie Mitarbeiterin

Erstellung der Romanischen Bibliographie

De Gruyter Verlag

06/2011-03/2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Romanische Sprachwissenschaft und Fachdidaktik der Romanischen Sprachen und Literaturen

Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen

04/2010-03/2014

Lehrbeauftragte für Fachdidaktik Französisch

Leitung verschiedener, z.T. französischsprachiger Bachelor- und Master-Seminare

Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen

05/2009 – 10/2010

 

Referendarin

Integrative Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule Göttingen und

Felix-Klein Gymnasium Göttingen

02/2009 –06/2009

Tätigkeit als Vertretungslehrerin

Integrative Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule Göttingen

01/2009– 06/2010

und 08/2010 –06/2011

Wissenschaftliche Hilfskraft Fachdidaktik Französisch

bei Prof. Dr. Birgit Schädlich

Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen

u. a. Leitung eines Tutoriums im Hauptstudium, Fachdidaktik Französisch

10/2008 – 12/2008

Studentische Hilfskraft Fachdidaktik Französisch

bei Prof. Dr. Birgit Schädlich

Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen

05/2008 – 07/2008

Studentische Hilfskraft Fachdidaktik Französisch

bei Prof. Dr. Hélène Martinez

Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen

04/2007 –07/2007

 

Studentische Hilfskraft Fachdidaktik Französisch

bei Dr. Manfred Overmann

Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen

Rufe/Vertretungen

07/2017

 

Ruf auf die Juniorprofessur für Didaktik der Romanischen Sprachen (Französisch/Italienisch) an der TU Dresden – abgelehnt wegen Elternzeit

04/2016

Vertretung der W2-Professur für Fachdidaktik Romanistik an der Universität Bonn – abgelehnt wegen Mutterschutz

 Studium, Ausbildung und Promotion

05/2009–10/2010

 

Referendariat

Referendariat für das Lehramt an Gymnasien, Studienseminar Göttingen

Abschluss: 2. Staatsexamen

12/2008-07/2013

 

Promotionsstudium Romanische Philologie

Seminar für Romanische Philologie der Georg-August-Universität Göttingen

Titel der Dissertationsschrift: „Varietale Mehrsprachigkeit: Konzeptionelle Grundlagen, empirische Ergebnisse aus der Suisse romande und didaktische Implikationen“

Betreuer/in: Prof. Dr. Günter Holtus (Sprachwissenschaft), Prof. Dr. Birgit Schädlich (Fachdidaktik)

Note der Dissertation: magna cum laude

Note der Disputation: magna cum laude

10/2005-07/2006

Studium Romanistik und Geschichtswissenschaft

Université de Lausanne

10/2003-09/2005

 

Studium Romanistik und Geschichtswissenschaft

Georg-August-Universität Göttingen

04/2003–09/2003

Studium Romanistik und Musikwissenschaft

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

10/2002–03/2003

Studium Rechtswissenschaft

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Auslandsaufenthalte

seit 2008

diverse Forschungsaufenthalte, v.a. in der Westschweiz

10/2005 – 07/2006

Stipendiatin

Université de Lausanne und Ecole de Français moderne

10/1999

Austauschaufenthalt in Québec

Stipendien

Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen

verschiedene Stipendien im Rahmen des Promotionsstudiums

DAAD

Förderung einer Forschungsreise in die Westschweiz

Erasmus

zehnmonatiges Stipendium für das Studium an der Université de Lausanne, Schweiz

Fremdsprachenkenntnisse

Französisch (sehr gut, alle Prüfungen des Diplôme approfondi de langue française des Ministère de l’Éducation Nationale der République Française)

Italienisch (sehr gut, Diplom UNIcert, Note 1,3)

Spanisch (gut, werden aktuell intensiviert durch Kurse beim Instituto Cervantes)

Englisch und Business-Englisch (sehr gut)

Latein (gut)

Mitgliedschaften in Verbänden und Vereinigungen

Deutscher Hochschulverband

Deutsche Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF)

Vereinigung der Französischlehrerinnen und -lehrer e.V. (VdF)

Forschungsschwerpunkte

Mehrsprachigkeit
Frankophonie
Musik im Unterricht der romanischen Sprachen
Heterogenität im Unterricht der romanischen Sprachen
Comics im Französischunterricht
Bildung für Nachhaltige Entwicklung im Unterricht der romanischen Sprachen

Publikationen

Monographien

HEYDER, Karoline/ SCHLAAK, Claudia: Einführung in die Fachdidaktik Französisch, in: Grundlagen der Romanistik, Berlin: Erich Schmidt Verlag. (aktuell in Arbeit)

HEYDER, Karoline: Varietale Mehrsprachigkeit: Konzeptionelle Grundlagen, empirische Ergebnisse aus der Suisse romande und didaktische Implikationen, Stuttgart/Hannover: ibidem, 2014.

Herausgeberschaft

GRUTSCHUS, Anke/HEYDER, Karoline, KERN, Beate/ Schröer, Marie (Hrsg.): „À suivre – interdisziplinäre Perspektiven auf Comics in der Romania“, Berlin: Bachmann (der erste Band erscheint 2024).

GRUTSCHUS, Anke/ HEYDER, Karoline/ KERN, Beate, SCHRÖER, Marie (Hrsg.) (derzeit in Erarbeitung, erscheint voraussichtlich 2024): La bande dessinée pluriculturelle et plurilingue – regards linguistiques, didactiques et littéraires sur un médium populaire, Berlin: Christian Bachmann Verlag.

HEYDER, Karoline/SCHLAAK, Claudia/DEL VALLE, Victoria (Hrsg.) (2023): Europa im Fremdsprachenunterricht Französisch, Italienisch & Spanisch: Sprachenpolitik, Kulturpluralität und Mehrsprachigkeit, in: Studien zur Fremdsprachendidaktik und Spracherwerbsforschung, Wissenschaftlicher Verlag Trier.

BEDIJS, Kristina/ HEYDER, Karoline (Hrsg.): Linguistische Kompetenzen zukünftiger Französischlehrer: Perspektiven für die Hochschuldidaktik, in: TINNEFELD, Thomas (Hrsg.): Saarbrücker Schriften zu Linguistik und Fremdsprachendidaktik, Bd. 7, htw saar: Saarbrücken, 2018. online: https://drive.google.com/open?id=1NkR16J-owo9oydITu6_osz3OGZbqqqt6.

BEDIJS, Kristina/ HEYDER, Karoline (Hrsg.): Sprache und Personen im Web 2.0, in: BEDIJS, Kristina/ MAASS, Christiane (Hrsg.): Hildesheimer Beiträge zur Medienforschung, Bd. 1, Münster: LIT, 2012.

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

HEYDER, Karoline (derzeit in Erarbeitung): in: GRUTSCHUS, Anke/ HEYDER, Karoline/ KERN, Beate, SCHRÖER, Marie (Hrsg.) (derzeit in Erarbeitung, erscheint voraussichtlich 2024): La bande dessinée pluriculturelle et plurilingue – regards linguistiques, didactiques et littéraires sur un médium populaire, Berlin: Christian Bachmann Verlag.

HEYDER, Karoline/ NIENABER, Joni (im Druck): „Performative mehrsprachige Verfahren im Französischunterricht: Les musiciens de Brême“, in: Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik (double blind peer-reviewed).


HEYDER, Karoline/ DIJOUX, Mélanie/ GUETZ, Aurélie (2023): „Osez parler ! Mit dem Comic Les aventures de Kazh im mehrsprachigen Lesetheater authentisches Sprechen fördern“, in: Französisch heute, Heft 4, S. 12-17 (double blind peer-reviewed).

HEYDER, Karoline (2023): „Mehrsprachigkeit im Unterricht der romanischen Sprachen – Eine curriculare Bestandsaufnahme und deren Implikationen“, in: HEYDER, Karoline/SCHLAAK, Claudia/DEL VALLE, Victoria (Hrsg.): Europa im Fremdsprachenunterricht Französisch, Italienisch & Spanisch: Sprachenpolitik, Kulturpluralität und Mehrsprachigkeit, in: Studien zur Fremdsprachendidaktik und Spracherwerbsforschung, Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier, S. 85-104 (peer-reviewed).

DEL VALLE, Victoria/ HEYDER, Karoline/ SCHLAAK, Claudia (2023): „Europa und der Fremdsprachenunterricht der romanischen Sprachen – ein aktuelles Bild“, in: HEYDER, Karoline/SCHLAAK, Claudia/DEL VALLE, Victoria (Hrsg.): Europa im Fremdsprachenunterricht Französisch, Italienisch & Spanisch: Sprachenpolitik, Kulturpluralität und Mehrsprachigkeit, in: Studien zur Fremdsprachendidaktik und Spracherwerbsforschung,  Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier, S. 1-5.

HEYDER, Karoline (2022): „Activités autour de dictionnaires en classe de FLE: découvrir les variétés linguistiques à partir de la bande dessinée québécoise Paul à la campagne“, in: PUSTKA, Elissa (Hrsg.): La bande dessinée. Perspectives linguistiques et didactiques, Tübingen: Narr, S. 335-367 (peer-reviewed).

HEYDER, Karoline (2021): „Die ,Krise’ des Französischunterrichts und die Potentiale mehrsprachiger Kompetenz“, in: SCHÄDLICH, Birgit/ GREIN, Matthias/ VERNAL SCHMIDT, Janina (Hrsg.): Krise des Französischunterrichts in der Diskussion. Empirische Forschung zur Frankoromanistik – Lehramtsstudierende im Fokus,Berlin: Metzler, S. 86-103 (peer-reviewed).

HEYDER, Karoline/MATTHEY, Marinette: „Auf dem Prüfstand: Sprachliche Unsicherheit bei frankophonen Sprechern in peripheren Regionen: das Beispiel Suisse romande“, in: HENNECKE, Inga/ VARGA, Eva (Hrsg.): Sprachliche Unsicherheit in der Romania, Berlin et al.: Lang (Studia romanica et linguistica), 2020, S. 47-65.

BEDIJS, Kristina/ HEYDER, Karoline: „Einleitung“, in: BEDIJS, Kristina/ HEYDER, Karoline (Hrsg): Linguistische Kompetenzen zukünftiger Französischlehrer: Perspektiven für die Hochschuldidaktik, in: TINNEFELD, Thomas (Hrsg.): Saarbrücker Schriften zu Linguistik und Fremdsprachendidaktik, Bd. 7, htw saar: Saarbrücken, 2018, S. 9-14. online: drive.google.com/open.

MATTHEY, Marinette/ HEYDER, Karoline: „L'insécurité linguistique des communautés francophones périphériques revisitée“, in: Garabato, C. Alen et al. (Hrsg.): Identités, conflits et interventions sociolinguistiques, Limoges: Lambert-Lucas, 2018, S. 525-532.

HEYDER, Karoline: „Mehrsprachigkeit und Inklusion: Die Kommunikationssituation Au marché in einem differenzierenden Französischunterricht“, in: Französisch heute, 3/2017, S. 31-35.

HEYDER, Karoline: „Inklusion und Mehrsprachigkeit – Beispiele aus dem Französischunterricht an einer Integrierten Gesamtschule“, in: THIELE, Sylvia/ SCHLAAK, Claudia (Hrsg.): Migration, Mehrsprachigkeit und Inklusion: Chancen und Herausforderungen für den Fremdsprachenunterricht, Stuttgart: ibidem, 2017, S. 61-78.

HEYDER, Karoline: „Varietale Mehrsprachigkeit in der Suisse romande: Forschung an der Schnittstelle von Linguistik und Fachdidaktik – ein Fallbeispiel zur Mehrsprachigkeit“, in: CORTI, Agustín/ WOLF, Johanna (Hrsg.): Romanistische Fachdidaktik. Grundlagen – Theorien – Methoden, Münster: Waxmann (Salzburger Beiträge zur Lehrer/innen/bildung, 1), 2017, S. 186-201 (peer-reviewed).

HEYDER, Karoline: „"C'est un français horrible!" vs. "C'est notre identité.": Empirische Ergebnisse zum Sprachverhalten, zum Sprachbewusstsein und zur Sprecheridentität Jugendlicher in der Suisse romande“, in: Bulletin Vals-Asla, 2015, S 31-51 (peer-reviewed).

BEDIJS, Kristina/ HEYDER, Karoline: „Minderheitensprachen auf Wikipedia – zwischen Information und interessengeleiteter Färbung“, in: RENTEL, Nadine/ SCHRÖDER, Tilman/ SCHRÖPF, Ramona (Hrsg.): Kommunikative Handlungsmuster im Wandel? Foren, Chats und Dienste des Web 2.0 im deutsch-spanischen Vergleich /Convenciones comunicativas en proceso de transformación? Estudios hispano-alemanes de chats, foros y redes sociales, Frankfurt am Main: Peter Lang (Studien zur Translation und Interkulturellen Kommunikation in der Romania, 3), 2015, S. 117-132.

HEYDER, Karoline/ SCHÄDLICH, Birgit: „Herkunftsbedingte Mehrsprachigkeit und Fremdsprachenunterricht: Eine Befragung von Lehrerinnen und Lehrern in Niedersachsen”, in: FERNANDEZ AMMANN, Eva Maria/ KROPP, Amina/ MÜLLER-LANCÉ, Johannes (Hrsg.): Herkunftsbedingte Mehrsprachigkeit im Unterricht der romanischen Sprachen, Berlin: Frank & Timme, 2015, S. 233-251.

HEYDER, Karoline: „Förderung der Mehrsprachigkeitskompetenz im Französischunterricht: Curriculare Vorgaben aus der Suisse romande und Niedersachsen“, in: FÄCKE, Christiane/ ROST-ROTH, Martina/ THALER, Engelbert (Hrsg.): Sprachenausbildung, Sprachen bilden aus, Bildung aus Sprachen, Dokumentation zum 25. Kongress der DGFF für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF), Augsburg, 25.-28. September 2013, Baltmannsweiler: Schneider-Hohengehren, 2014, S. 135-145 (peer-reviewed).

HEYDER, Karoline/SCHÄDLICH, Birgit: „Mehrsprachigkeit und Mehrkulturalität – eine Umfrage unter Fremdsprachenlehrkräften in Niedersachsen“, in: Zeitschrift für interkulturellen Fremdsprachenunterricht, Jahrgang 19, Nummer 1, 2014, S. 183-201, online: https://tujournals.ulb.tu-darmstadt.de/index.php/zif/article/view/23/20.

HEYDER, Karoline: „“Les Québécois détruisent la beauté de la langue française!“ versus „Le français québécois est unique […]. C’est une richesse à partager.“: Insécurité linguistique au Québec: Konzeptionelle Grundlagen, empirische Ergebnisse, Forschungsausblick“, in: DAHMEN, Wolfgang et al. (Hrsg.): America Romana, Romanistisches Kolloquium XXVI, Tübingen: Narr Verlag, 2012, S. 129-167.

BEDIJS, Kristina/ HEYDER, Karoline: „Informieren und Lenken: Frankoprovenzalisch auf Wikipedia“, in: REUTNER, Ursula (Hrsg.): Von der digitalen zur interkulturellen Revolution, Baden-Baden: Nomos, 2012, S. 441-454 (peer-reviewed).

BEDIJS, Kristina/ HEYDER, Karoline: „Sprache und Personen im Web 2.0“, in: DIES. (Hrsg.): Sprache und Personen im Web 2.0, in: Hildesheimer Beiträge zur Medienforschung, Bd. 1, Münster: LIT, 2012, S. 7-20.

Mitarbeit an Publikationen

HOLTUS, Günter (Hrsg.): Romanische Bibliographie 2010, Tübingen: De Gruyter, 2012.

HOLTUS, Günter (Hrsg.): Romanische Bibliographie 2009, Tübingen: De Gruyter, 2011.

MAGGETTI, Daniel/PÉTERMANN, Stéphane (Hrsg.): Correspondance 1948-1972 Gustave Roud – Jacques Mercanton, in: Cahiers Gustave Roud, Nr. 11, Lausanne et Carrouge: Association des Amis de Gustave Roud, 2006.