Zum Hauptinhalt springen

Master of Education – Prüfungsplan

Prüfungsplan

Der Prüfungsplan regelt die Termine für die Anmeldung, Durchführung und Benotung von Prüfungen (ZPA – Prüfungspläne). Er gilt in allen germanistischen Studiengängen gleichermaßen, mit Ausnahme des Faches Deutsch im Master of Education, wo es etwas andere Fristen für die Modulprüfungserstanmeldung geben kann.

Seit dem Studienjahr 2013/2014 gilt der neue vereinfachte Prüfungsplan. Er sieht für alle Prüfungsformen eine gemeinsame Anmelde- und Prüfungsfrist vor. Mit dem Inkrafttreten dieses Planes finden sowohl Wiederholungstermine als auch reguläre Prüfungstermine immer zum Ende der Vorlesungszeit statt.

 Verfahren 1Verfahren 2
 AnmeldungAbmeldungPrüfungNoteneintragAnmeldungPrüfungNoteneintrag
WSbis 10.01.bis 15.01.18.01. bis 31.03.bis 15.05.bis 30.06.03.07. bis 30.09.bis 15.11.
SoSebis 30.06.bis 30.06.03.07. bis 30.09.bis 15.11.10.01. / 15.01.18.01. bis 31.03.bis 15.05.

M.Ed. Germanistik/Deutsch

Rechtliche Grundlagen:

Anlage 1-1 Regelungen für das Fach Deutsch inkl. der fachdidaktischen Anteile für den Masterstudiengang „Lehramt an Gymnasien/Oberschulen“ an der Universität Bremen, beschlossen vom Fachbereichsrat des Fachbereichs 10 (Sprach- und Literaturwissenschaften) vom 3. Juli 2018:

§ 6 Modul Masterarbeit

(3) Erstgutachterin bzw. Erstgutachter der Masterarbeit ist die Betreuerin bzw. der Betreuer der Arbeit. Betreuerinnen/Betreuer von Masterarbeiten können nur regelmäßig und eigenverantwortlich im Studiengang lehrende promovierte Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter der Universität Bremen sein. Zweitgutachterinnen bzw. Zweitgutachter von Masterarbeiten sind in der Regelebenfalls Personen aus diesem Kreis, in Einzelfällen kann der Prüfungsausschuss auf einen begründeten Antrag hin aber auch fachlich qualifizierte und promovierte Wissenschaftlerinnen/Wissenschaftler, die nicht Mitglieder der Universität Bremen sind, zulassen.

Reguläre GutachterInnen von Masterarbeiten im Fach Germanistik/Deutsch M.Ed.

Stand: 28.01.2021