Zum Hauptinhalt springen

Studienlots*innen stellen sich vor

Studierende in der Cafeteria des GW 2.

Auf dieser Seite lernst du einige unserer Studienlots*innen kennen. Aber keine Sorge, falls dein Wunschfach hier nicht vertreten ist. Wir haben einen Pool von ca. 100 engagierten Studienlots*innen vieler verschiedener Fächer, aus dem wir dir eine passende Person vermitteln werden!
Einen Überblick über die Studienprofile, die du hier studieren kannst, findest du auf der Homepage der Uni Bremen. Detaillierte Informationen zu allen Studiengängen der Uni Bremen findest du in unserem Studienangebot.

Kontakt

Zentrale Studienberatung ZSB
Verwaltungsgebäude VWG
(0421) 218-61160
studienlotsen@uni-bremen.de

Systems Engineering (Vollfach)

Vorname: Jonas

Ich interessiere mich für: Technik, (Astro-)physik, Bouldern, Lesen, alles Kreative und jegliches unnützes Wissen

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: In meinem Studiengang wird mir Wissen aus verschiedenen Disziplinen an die Hand gegeben, so kann ich mich breitgefächert bilden. Auf bestimmte Themen kann man sich spezialisieren und die Praxiseinbindung ist im gesamten Studienverlauf gegeben. Das Klima an der Universität möchte ich nie wieder missen, so viel Freiheit und Offenheit kann man an nur wenigen Orten finden. Für jedes Problem gibt es Hilfsangebote, die Lehrenden sind immer offen für Fragen; generell wird man nie alleine gelassen, wenn es Schwierigkeiten gibt. Wer nach Toleranz, Freiheit und Selbstbestimmtheit sucht, wird hier auf jeden Fall fündig werden.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich Interessierten so viel Wissen mitgeben möchte wie möglich, damit sie eine gute Entscheidung für sich selbst treffen können. Als Studienlotse kann ich eine Informationsquelle bieten, die unabhängig von Lehrenden und Universitätsorganen ist und einen Einblick in die studentische Perspektive geben.

Jonas posiert mit einer Skulptur

Psychologie (Vollfach)

Name: Carlotta

Studiengang: Psychologie

Ich interessiere mich für: Sport, Bücher, Reiten, Zeit mit Freunden verbringen, Kochen

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen:

  • Nette und offene Menschen
  • Lehrende, die offen für Fragen sind
  • Die Atmosphäre an der Uni
  • Die Inhalte meines Studiums
     

Ich bin Studienlotsin, weil …
… mir dieses Programm rückblickend wahrscheinlich selbst sehr geholfen hätte. Da ich Freude daran habe, meine Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen und ich glaube, dass es für Studieninteressierte sehr hilfreich ist, direkten Kontakt zu Studierenden zu haben.

 

Public Health/Gesundheitswissenschaften (Vollfach)

Name: Viktoria

Ich interessiere mich für: Meinen Studiengang, Tanzen, diverse Instrumente spielen, Kochen, kreatives Ausleben wie Malen, Zeichnen und Gestalten und vieles mehr!

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen:
-    die Uni an sich (die Gebäude und die Außenanlagen)
-    meine Kommiliton*innen und die Lehrenden
-    der Inhalt meines Studiums, vor allem wenn man sich mit anderen über die Themen unterhält und sich austauschen kann.
Außerdem gefällt mir, dass man immer wieder spannende, alltagsnahe Themen bespricht und ständig neue Perspektiven einnimmt.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich möchte, dass so viele wie möglich diesen wunderbaren Studiengang kennenlernen und Lust auf das Studieren bekommen. Außerdem möchte ich da Hilfe anbieten, wo ich sie selber nicht bekommen habe und so Einblicke in meinen Studien-Alltag gewähren.

Psychologie (Vollfach)

Name: Anna-Lena

Ich interessiere mich für: Politik, Literatur, Tanzen, Sport

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen:
-    interessante Module
-    viele nette Leute
-    schöner Campus
-    Offenheit der Menschen

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich mich noch sehr gut daran erinnere, wie schwierig es ist, einen Überblick zu bekommen und für sich die richtige Entscheidung zu treffen. Ich möchte Studieninteressierten die Möglichkeiten bieten, den Alltag im Studium kennenzulernen und viele Fragen zu stellen.

Anna-Lena

Politkwissenschaft (Vollfach)

Name: Theresa

Ich interessiere mich für: Politik und Gesellschaft, Geschichte, Musik

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Erstmal ist es natürlich wichtig, dass mir mein Studiengang sehr gefällt. Ich halte meine Dozent*innen für kompetent und gehe eigentlich aus fast jeder Veranstaltung mit einem Gefühl, dass ich etwas gelernt habe, dass sie mich in irgendeiner Weise bereichert hat. Außerdem gefällt mir irgendwie auch der Campus, das ist aber wahrscheinlich eher eine kontroverse Meinung.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich das Programm sehr sinnvoll finde; vor allem wenn man noch nicht mit der Universität in Berührung gekommen ist, ist es wirklich hilfreich, wenn man jemanden hat, der einem viele Dinge erklärt und dabei auf Augenhöhe ist.

Lehramt Englisch & Geschichte (Gymnasium/Oberschule)

Name: Sümerya

Ich interessiere mich für: Ich interessiere mich sehr stark für meine Studienfächer und habe großes Gefallen an meinem Studium gefunden. Ich sehe es als perfekte Realisierung meiner Leidenschaften und kann diese in einem Beruf verbinden, den ich mit meinem Studium anstrebe.

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Der Studienablauf ist sehr gut (strukturiert). Man hat in der Universität viele Orte zum Lernen, Dozent*innen, die einem bei Hausarbeitsideen und anderen Dingen entgegenkommen. Insgesamt ist das Klima mehr als angenehm. Aber was besonders hervorsticht, ist die Vielzahl an Möglichkeiten, durch welche man sich in der Universität engagieren kann. Hierzu zählt auch das Studienlots*innen-Programm.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich das Programm als eine super Initiative sehe, welche ich ergreifen möchte um anderen von meinem Studienfach oder Studienort zu erzählen und diesen als Brücke zu dienen mit meinen subjektiven Eindrücken. Ich kenne die Vorteile und Problematiken des Studienalltags und bin bereit, mein Wissen anderen mitzugeben. Auch bei allgemeineren Fragen hätte ich mir damals als Studienanfängerin eine Hilfe gewünscht. Ich kenne das Gefühl, die Uni als Neuland zu empfinden.

Psychologie (Vollfach)

Name: Niklas

Ich interessiere mich für: Musik, Natur, Menschen, Paddeln, Volleyball, Badminton, neue Leute kennenlernen & neue Dinge ausprobieren

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Am besten gefällt mir das unglaublich angenehme (zwischenmenschliche) Klima bzw. die Atmosphäre an der Uni. Die meisten Studierenden sind super aufgeschlossen und unterstützend, sodass man sich gegenseitig immer wieder unter die Arme greift und nie mit einem Problem allein gelassen wird.
Auch die Dozierenden sind meist sehr gut erreichbar, kooperativ und alle an einer hochwertigen Lehre interessiert. Das merkt man unter anderem daran, dass viel mit Feedback gearbeitet wird und die Veranstaltungen immer wieder daran angepasst werden.
Außerdem gefällt mir, dass jede*r die Möglichkeit hat, die Uni aktiv mitzugestalten (bspw. in AStA, Fachschaft, Gremien & Co.). Dadurch erhält man auch als "kleine*r Student*in" an einer relativ großen Uni immer wieder das Gefühl, gehört zu werden. Das verleiht der Uni eine starke Authentizität und spiegelt die Vielfalt der Studierenden sehr schön wieder.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich auch mal an diesem Punkt war, an dem ich absolut keine Ahnung hatte, wo es nun mit mir hingehen sollte. Meine Interessen waren schon immer ziemlich breit gefächert und die schiere Anzahl an Möglichkeiten der Studienwahl haben mich etwas erschlagen.
Und dann auch noch die Frage "in welcher Stadt denn eigentlich?"... Jetzt kann ich glücklicherweise sagen, dass ich sowohl mit der Wahl des Studienfachs als auch des Studienorts mehr als zufrieden bin. Und damit es hoffentlich allen angehenden Studierenden bzw. Studieninteressierten auch bald so geht und die Orientierung etwas leichter fällt, stehe ich gern als Studienlotse zur Seite. :)

Niklas

Lehramt Englisch & Französisch (Gymnasium/Oberschule)

Name: Christiane

Ich interessiere mich für: Sprachen, Filme, Backen, Bücher, Musik, Sport

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Mir gefällt an meinem Studium, dass man sich selbst alles so organisieren kann, wie es am besten passt. Außerdem schätze ich die Möglichkeit sehr, immer wieder neue Kontakte zu knüpfen und sich persönlich weiterzuentwickeln. Da ich Englisch und Französisch auf Lehramt für Gymnasien und Oberschulen studiere, habe ich die Möglichkeit, Praktika zu absolvieren und viele neue und interessante Erfahrungen in dem Bereich zu sammeln. Außerdem finde ich es toll, dass die Universität viele Lernplätze, wie zum Beispiel in der Bibliothek, anbietet und die Universität sehr freundliche Ansprechpartner*innen für alle möglichen Situationen bietet.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich früher selbst auf das Programm gestoßen bin und es mir sehr geholfen hat. Aus diesem Grund möchte ich diese Möglichkeit weitergeben und alle möglichen Fragen zum Studium beantworten!

 

Christiane auf einem Feldweg

Psychologie (Vollfach)

Name: Christina

Ich interessiere mich für: (Beach-)Volleyball, Tanzen, Bücher, Zeit in der Natur und mit Freunden/Familie zu verbringen, Psychologie

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Das Psychologiestudium und alles, was dazu gehört. Der Austausch mit meinen Kommiliton*innen und die Möglichkeiten, die man hat, sich an der Uni weiterzubilden.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich mich im Nachhinein ärgere, dass ich damals nichts von solchen Möglichkeiten wusste, da ich sie für mich gerne in Anspruch genommen hätte. Mit jemandem zu reden, der mitten im Studium ist, bietet eine sehr realitätsnahe Vorstellung davon, wie es ist, das jeweilige Studienfach zu studieren. Außerdem möchte ich andere ermutigen, sich auch noch nach einer Berufsausbildung weiterzubilden oder auch nochmal in eine ganz andere Richtung zu gehen, wenn man selbst gerne den Weg gehen möchte, sich aber nicht traut. Zudem war auch ich am Anfang ziemlich überfordert und möchte nun gerne weitergeben, dass es sehr gut möglich ist, ein Psychologiestudium, Vereinssport, arbeiten, Freizeit und eine Fernbeziehung unter einen Hut zu bekommen.

 

Lehramt Französisch & Englisch (Gymnasium/Oberschule)

Name: David

Ich interessiere mich für: Sprachen, lesen, Buddhismus & meine Gemeinde, soziales Engagement

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Das Studium an der Uni Bremen funktioniert vor allem (für mich) so gut, da sich so ziemlich alles auf einem Fleck befindet. Ich kann alle meine Seminare und Vorlesungen besuchen, zur Mensa, zur Bibliothek und zu meinem Nebenjob gehen und benötige immer nur wenige Minuten zu Fuß. Außerdem gefällt mir die überschaubare Anzahl an Studierenden in meinen Kursen und der damit engere Kontakt mit den Lehrenden, da meine fachwissenschaftlichen Veranstaltungen zu einem großen Teil als Seminare durchgeführt werden.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich nach meinem Abitur ziemlich ratlos war, welche Fächer ich studieren möchte. Das Lehramt stand für mich schon so gut wie immer fest, aber es wäre für mich sehr hilfreich gewesen, tiefere Einblicke in die anderen möglichen Studiengänge zu haben und zu erfahren, welche Möglichkeiten man damit hat. Außerdem konnte ich mir vor Studienbeginn vieles bezüglich des Universitätsalltags nicht vorstellen und mir war vieles unklar und ich hoffe, dass ich den zukünftigen Studierenden dabei helfen kann, einige ihrer Unklarheiten und Fragen aufzulösen.

Psychologie (Vollfach)

Name: Elina

Ich interessiere mich für: Musik (machen), Yoga, Nähen, nachhaltiges Leben

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Ich habe das Gefühl, die Lehrenden haben Lust mit Studierenden zu arbeiten, wodurch die Inhalte sehr gut und anschaulich erklärt werden. Trotz der hohen Flexibilität, wenn es um Stundenpläne und Module geht, bekommt man viel Unterstützung von den Lehrenden, sowie von der Fachschaft, die eine O-Woche so plant, dass man leicht viele neue Leute kennenlernen kann. Außerdem sind der Campus und die Stadt Bremen sehr grün, weshalb es leicht fällt, einfach mal im Gras die Seele baumeln zu lassen.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... es für Studieninteressierte eine tolle Möglichkeit bietet, in ein Studium hineinzuschnuppern. Ich konnte mir vor meinem Studium nicht vorstellen, wie es sein würde, Studentin zu sein und ich habe damals nichts von diesem Programm gewusst. Etwas aus erster Hand zu erfahren, hätte mir bestimmt geholfen, nicht so ängstlich an die Sache heranzugehen!

 

Elina im Bürgerpark

Kommunikations- und Medienwissenschaft (Profilfach)

Name: Hannah

Ich interessiere mich für: Vieles - Gesellschaft, Kultur, Natur, Theater, Bücher, Fahrradtouren & Outdoor, schreiben, Fragen stellen, interessante Menschen.

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Der Campus ist so persönlich - vorher habe ich in einer größeren Stadt studiert und da war es eher selten, bekannte Gesichter zu sehen, wenn man einfach so über den Campus ging. Außerdem werden wir an der Uni Bremen gut betreut. Lehrende und Studierende ziehen an einem Strang und es gibt für jede Frage eine*n Ansprechpartner*in! Außerdem gefällt mir in meinen Studiengängen die Mischung aus Theorie und Praxis. Und Bremen ist einfach eine tolle Stadt, nicht zu klein und nicht zu groß!

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich nach dem Abi völlig planlos war, was ich machen will. Ich habe monatelang Steckbriefe von allen möglichen Studiengängen durchgelesen, etliche Interessenstests gemacht und war dann noch ratloser als vorher. Ich habe mich schließlich nach meinem Auslandsfreiwilligendienst für ein Studium entschieden, das dann aber doch nicht das Richtige für mich war. Dann habe ich mir nochmal Zeit genommen, in verschiedene Bereiche reinzuschnuppern, habe Praktika gemacht, mich in Vorlesungen reingesetzt und ganz viel mit Studierenden gesprochen, das hat mir total geholfen! Das möchte ich gerne weitergeben! Und letztlich habe ich auf mein Bauchgefühl gehört, nicht auf andere. Ich weiß, wie schwer die Studienwahl sein kann, gerade wenn man sich für vieles interessiert, aber das ist alles machbar!

 

Geographie (Vollfach)

Name: Jana

Ich interessiere mich für: Nachhaltigkeit, Umwelt, Natur, Politik, Gesellschaft, Soziales, Geschichte, Lesen, Sport, Freunde treffen, Kochen ...

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Am Studiengang Geographie gefällt mir die große Vielfalt und Bandbreite an Themen und Forschungsfeldern. Die Geographie hilft die Erde in ihrer Komplexität und damit verbundene aktuelle sowie zukünftige Herausforderungen zu erkennen und verstehen. Sie verbindet Mensch und Umwelt und zeigt die vielseitigen Wechselwirkungen auf lokaler sowie globaler Ebene.
Außerdem gefällt mir am Studium an der Uni Bremen die Möglichkeit in den General Studies einen Blick über das eigene Fach hinaus in andere Disziplinen zu werfen, Sprachen zu lernen ...
Auch das Angebot im Hochschulsport ist sehr groß und kostengünstig.
Und natürlich lernt man an der Uni viele neue Leute und Freunde kennen und Bremen ist einfach eine schöne Stadt zum Leben.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich die Idee des Programms sehr gut finde und denke, dass Studieninteressierte davon nur profitieren können. Es bietet die Möglichkeit, Erfahrungen aus dem Uni-Alltag aus erster Hand zu bekommen und auf einer persönlicheren Ebene Fragen rund um das Studium stellen zu können.

Betriebswirtschaftslehre (Vollfach)

Name: Jessica

Ich interessiere mich für: Sport, Lesen, Musik, impressionistische Kunst, Tennis

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Ich mag die Vielfältigkeit meines Studiums, da man zu Beginn einen breit gefächerten Überblick über die unterschiedlichen Bereiche der Betriebswirtschaftslehre erhält und im weiteren Verlauf des Studiums durch die Schwerpunktwahl die Möglichkeit bekommt, einen Bereich auszusuchen mit dem man sich vertieft beschäftigen möchte. An der Uni schätze ich besonders die Leute und die Atmosphäre, die eine tolle Lernumgebung schaffen.

Ich bin Studienlots*in, weil ...

... ich Studieninteressierten bei ihrer Entscheidung für ein Studium gerne helfen möchte. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwierig die Wahl bei dem großen Angebot an Fächern sein kann. Außerdem kann die Organisation an der Uni verwirrend sein und deshalb möchte ich Studieninteressierten den Einstieg erleichtern.

Biologie (Vollfach)

Name: Laura

Ich interessiere mich für: Segeln, Pflanzen und Gehirne

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Die Professor*innen sind alle sehr hilfsbereit und man kann relativ schnell ein gutes Verhältnis zueinander aufbauen. Das Studium hat viele Grundlagen und es wird viel abgearbeitet. Vielleicht braucht man später nicht alles, aber dümmer wird man davon auf keinen Fall! Außerdem wird immer wieder versucht, aktuelle Forschungsergebnisse mit einzubringen.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich das Gefühl habe, dass immer mehr ihr erstes Studium abbrechen und ein neues anfangen, weil sie nicht genug Informationen darüber hatten. Das würde ich gerne durch meine Mitarbeit an diesem Projekt ändern.

 

Technomathematik (Vollfach)

Name: Lennart

Ich interessiere mich für:
-    Technische Geräte
-    Zahlen, Statistiken, Analysen
-    Entwicklung von Neuem

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen:
-    nette kleine Gruppen
-    enge Beziehung zu den Professor*innen
-    moderner, zusammenliegender Campus

Ich bin Studienlots*in, weil ...
-    ich gerne weiterhelfe und beibringe
-    ich jemanden zum Austausch SUPERwichtig finde
-    ich bei meinem Start manche Sachen hätte besser machen können

Psychologie (Vollfach)

Name: Lenya

Ich interessiere mich für: Musizieren, Sprachen, Programmieren, Handarbeiten, Backen

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Das Verhältnis zwischen den Studierenden hier ist super. Man unterstützt sich gegenseitig und die Fachschaft organisiert tolle Events. Bremen finde ich als Stadt nicht nur wunderschön, sondern auch super gemütlich, einfach eine nette Größe. Es ist praktisch, dass es einen überschaubaren Campus gibt und man nicht immer durch die ganze Stadt gurken muss. Außerdem gibt es eine Vielzahl an Angeboten und Gruppen, denen man sich anschließen kann.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich mich selbst mit einer Studienlotsin getroffen habe, bevor ich mich entschieden habe, zu studieren. Ich fand es ausgesprochen hilfreich, einen unverfälschten Blick hinter die Kulissen zu erhalten und authentische Antworten und Einschätzungen einer aktuellen Studentin zu hören. Nun möchte ich dir dieselbe Chance geben!

 

Lenya

Geographie (Vollfach)

Name: Lynn

Ich interessiere mich für: Nähen, Backen, Fahrradfahren, gesellschaftliches Zusammenleben und Nachhaltigkeit

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Geographie ist ein sehr vielfältiger Studiengang, der sich in zwei große Bereiche - Physische Geographie und Humangeographie - aufteilt. Ich lerne viel im Bereich der Naturwissenschaften, z. B. über Klimaphänomene oder Gebirgsentstehung und im Bereich der Sozialwissenschaften z.B. über Theorien zur Modernisierung oder Visionen, wie zukünftige Generationen auf dieser Welt leben könnten.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich finde, dass das Programm eine tolle Hilfestellung für Studieninteressierte ist, um nicht direkt ins kalte Wasser springen zu müssen. Ich hoffe, Menschen helfen zu können, indem ich meinen Uni-Alltag und meinen Studiengang aus meiner Perspektive zeige.

 

Technomathematik (Vollfach)

Name: Marie

Ich interessiere mich für: Viel zu viele Sachen :D Im Moment finde ich vor allem die numerische Mathematik und die Anwendung auf Strömungsprobleme spannend (ich habe vorher Luft- und Raumfahrttechnik studiert). Wer weiß, was das (Master-)Studium jetzt noch für Türen öffnet. Außerdem spiele ich Lacrosse, mache Yoga, engagiere mich im StugA und erkunde gerne nahe und entfernte neue Orte.

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Es ist toll eine Campus-Uni zu haben, sich in der Pause ein Heißgetränk am Coffeebike zu holen, oder einen frisch gepressten Saft, mittags zusammen in der Mensa zu speisen und mal eben in die Bib zu hüpfen, um doch noch ein Buch auszuleihen, oder etwas nachzuschauen. Es gibt viele Lernräume, in denen man gut alleine oder in Gruppen konzentriert arbeiten kann. Noch dazu ist das ZARM direkt um die Ecke. Was die COVID-19-bedingten Änderungen betrifft, sind alle sehr bemüht, transparent mit den neuen Anforderungen umzugehen und die Lehre so gut wie möglich online umzusetzen, das heißt, wir haben viel Mitspracherecht, wie die Veranstaltung für uns am besten aussieht und Feedback wird sofort umgesetzt!

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich weiß, dass man am Anfang ganz unterschiedliche Gefühle zum Studium haben kann. Die einen wissen ganz genau, was sie machen möchten, die anderen sind hin und her gerissen, die nächsten haben schon eine Ausbildung gemacht (und danach evtl. noch gearbeitet). Jeder hat da andere Fragen und mit meiner persönlichen Erfahrung hoffe ich, dass ich helfen kann, die Brücke zwischen Uni und Schule/Ausbildung/Arbeit zu schlagen. Mit unterschiedlichen Erfahrungen in zwei Studiengängen und einem Teil davon im Ausland hoffe ich, Fragen klären zu können, die dir ganz ungeduldig im Hinterkopf brennen und die man nicht so wirklich googeln kann :)

Soziologie (Vollfach)

Name: Milena

Ich interessiere mich für: Das mag jetzt ein bisschen blöd klingen, ABER: ich interessiere mich für Ungleichheiten in jeglichem Sinne - vor allem aber für Ungleichheit und Diskriminierung aufgrund des Geschlechts oder der Sexualität. Natürlich wäre es mir lieber, ich müsste mich nicht dafür interessieren, aber an diesem Punkt ist unsere Welt ja noch nicht. Da kann mein Puls schon mal auf 180 steigen!
Naja! Ansonsten lese ich gerne, gehe auch regelmäßig joggen - durch den Bürgerpark und um den Unisee - telefoniere gerne und trinke Kaffee.

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Dass ich etwas studiere, was viele unterschätzen - man kann mit Soziologie nämlich noch viel mehr machen, als "nur" Taxifahrer*in werden. Wobei mir das bestimmt auch Spaß machen würde.
Außerdem kann ich Kurse aus fast allen Fachbereichen belegen, wodurch ich nicht nur mit Soziolog*innen in Kontakt komme, sondern auch Einblicke in andere (Fach-)Bereiche bekomme und mir meinen Stundenplan - neben einigen Pflichmodulen - ziemlich frei zusammenstellen kann.
Speaking of Stundenplan: Der ist meistens auch nicht sooo voll - außer ich will das. Da bleibt dann auch noch Zeit für andere Dinge.
Und nicht zuletzt liiiebe ich es, dass mein Semesterticket es mir ermöglicht, den halben Norden zu bereisen - ich kann mich zum Beispiel einfach in den Zug nach Hamburg setzen!
Und dann wäre da noch die Vielfältigkeit des Essensangebots an der Uni Bremen ...

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich noch ganz genau weiß, wie überfordert ich damals bei der Studiengangentscheidung bzw. -orientierung war. Und ich es sehr hilfreich fand, mit anderen Menschen zu reden. Vor allem mit Menschen, die Soziologie in Bremen studieren oder studiert haben.

 

English-Speaking Cultures (Profilfach) & Germanistik/Deutsch (Komplementärfach)

Name: Nadine

Ich interessiere mich für: Musik und Festivals, Geisteswissenschaften, gesellschaftliche Themen.

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Mir gefällt, dass man für fast alle Anliegen immer eine Beratungsstelle in der Nähe hat. Außerdem kann man zwischendurch schnell mal Geld abheben (Sparkasse) oder Einkaufen (Aldi) oder sogar einen Sportkurs machen (Hochschulsport).
Die Universität ist sehr gut mit der Straßenbahn zu erreichen und liegt im Grünen. Wenn es draußen wärmer ist, kann man sich einfach mit Freunden treffen und auf der Wiese lernen.
Abgesehen davon studieren an der Uni Leute mit ganz verschiedenen Hintergründen, was alles sehr abwechslungsreich macht und zu interessanten Bekanntschaften führt.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich mittlerweile in meinem 4. Jahr an der Uni bin und schon einiges gesehen bzw. erlebt habe. Mein Bachelor-Studium ist fast zu Ende und rückblickend gibt es doch einige Tipps, die ich meinem Erstsemester-Ich gerne gegeben hätte. Außerdem habe ich vor dem Studium bereits eine Ausbildung gemacht und gearbeitet und deswegen relativ spät angefangen, zu studieren - und ich studiere mit Kind.
All das hat mich dazu bewogen, anderen mit meinem Wissen und bisherigen Uni-Erfahrungen zu helfen. Dafür ist das Studienlots*innen-Programm super. :)

Wirtschaftsinformatik (Vollfach)

Name: Navyug

Ich interessiere mich für: Die wirtschaftlichen Aspekte in Kombination mit der heutigen & zukünftigen Digitalisierung.

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Die Anforderungen sind einigermaßen gerecht. Man hat oft sehr gute Tutor*innen, die einem zur Seite stehen, egal welche Probleme man hat. Auch findet man sehr viele hilfsbereite Menschen, sowie gleichgesinnte. Es ist auch recht entspannt.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... es, soweit ich weiß, es noch keine Studienlots*innen für den Studiengang Wirtschaftsinformatik gibt und ich generell einigen gerne den Einstieg erleichtern möchte.

Politikwissenschaft (Vollfach)

Name: Alina

Ich interessiere mich für: Im Bereich der Wissenschaft interessiere ich mich hauptsächlich für internationale Beziehungen, Geopolitik und Kriegs- und Friedensforschung im allgemeinen. In meiner Freizeit mag ich mich mit meinen Freunden zu treffen, Serien zu schauen, kochen und backen, sowie einfach nur spazieren zu gehen. Ich versuche auch mehr zu lesen, allerdings fällt mir das innerhalb der Semesterzeiten nicht so leicht.

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Das, was mir am meisten an der Uni Bremen gefällt, ist dass alles auf einem Campus ist. So kann man zwischen den Seminaren/Vorlesungen vieles machen, z.B. sich mit Freunden zu treffen oder in der Mensa essen ... Was mir auch gefällt, ist dass in meinem Studiengang viele interessante Veranstaltungen auch außerhalb der Uni angeboten werden, wo man mit den Dozierenden "im Freien" reden kann und über diverse Themen in unterschiedlichen Locations lernen kann.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
Ich hatte mich vor meinem Studium wenig mit dem Uni-Leben und meinem Fach auseinandergesetzt. Das hat dazu geführt, dass ich im ersten Semester sehr verloren war und jede Woche daran zweifelte, ob ich die richtige Entscheidung mit meinem Fach getroffen habe. Ich hatte mir auch viel zu hohe Erwartungen gesetzt.
Hätte ich mich davor mit jemandem über den Uni-Alltag und genauer über die Inhalte des Studiums ausgetauscht, wäre der Start in das Studium deutlich entspannter gewesen. Als Studienlotsin möchte ich denjenigen, die an dem Fach interessiert sind und sich viel zu viele Gedanken machen, einen Teil der Angst abnehmen, damit sie entspannter ihr Studentenleben beginnen können.

Kommunikations- und Medienwissenschaft (Profilfach) und Philosophie (Komplementärfach)

Name: Louisa

Ich interessiere mich für: Tanzen, Lesen, Kreatives, Kaffee

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Die Möglichkeit der eigenständigen Organisation meiner Semester, also keinen strikten Modulablaufplan. Die praxisnahen Seminare in meinem Profilfach. Die GW2-Cafeteria. Die tollen Menschen, die ich während meiner bisherigen Studienzeit kennenlernen durfte.

Ich bin Studienlotsin, weil ...
... ich zu Beginn meines Studiums keinerlei Ahnung davon hatte, was mich im Studium und im Allgemeinen an der Uni erwartet und ich dementsprechend auch ein wenig überfordert war. Aus genau diesem Grund bin ich sehr motiviert, ein paar meiner mittlerweile erworbenen Infos weiterzureichen, damit andere vielleicht ein wenig schneller einen Überblick in das komplexe System "Uni" bekommen als ich es damals hatte.

Soziologie (Vollfach)

Name: Alexandra

Ich interessiere mich für: Kriminologie, Literatur und Politik.

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen:
Dass eine große Solidarität unter den Studierenden vorhanden ist und dass die Uni eine tolerante Institution ist. In der Uni fühle ich mich sicher und es ist ein totaler „Safe-Space“.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich bei meinem Studienanfang nicht viel Unterstützung hatte und etwas verloren war. Das, was ich nicht erlebt habe, möchte ich jetzt für andere Personen sicherstellen und so helfen, dass sich Studienanfänger*innen im Studium nicht allein fühlen.

 

Bildungswissenschaften im Primar- und Elementarbereich (Lehramt Grundschule)

Name: Jasmin

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen:
An meinem Studium gefallen mir besonders die gelehrten Inhalte. Durch abwechslungsreiche Veranstaltungsformen wie Vorlesungen oder Seminare entsteht keine Langeweile. Besonders die Seminare gefallen wir gut, da sie interaktiv sind und man sich selbst gut einbringen kann. Außerdem gefällt mir, dass das Sportprogramm an der Uni sehr vielfältig ist und auch zu sehr niedrigen Preisen angeboten wird.

Ich bin Studienlots*in, weil ...
... ich selbst vor meinem Studium total überfordert war und gerne jemanden an meiner Seite gehabt hätte, der mir alles zeigt und mir die Angst vor dem großen „Unbekannten“ etwas nimmt.

 

Psychologie (Vollfach)

Name: Philipp

Ich interessiere mich für: Natur, Sport, Geschichte, Zusammenleben von Menschen, Computerspiele

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen:  

Atmosphäre an der Uni, Möglichkeiten, sich zu verwirklichen/zu engagieren

Ich bin Studienlotse, weil … 

ich die Idee gut finde, anderen bei so wichtigen Entscheidungen wie der Studienfachentscheidung zu helfen, wenn man selber doch schon so viele Erfahrungen gesammelt hat.

Wirtschaftsingenieurwesen - Produktionstechnik (Vollfach)

Name: Sarah

Ich interessiere mich für: Mathematik, Informatik, Cheerleading, Ballett, Nähen, Feiern

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen:  Mein Studium überrascht mich immer wieder mit Inhalten von denen ich nicht erwartet habe, dass sie Spaß machen. Man lernt viel Neues und man lernt auch nette Menschen kennen. Viele Hilfskraft-Jobs hier an der Uni zeichnen sich durch einen lockeren Umgang mit der*dem Vorgesetzten aus, was die Motivation bei der Arbeit natürlich steigert.

Ich bin Studienlotsin, weil …  ich genau weiß, wie verwirrend die Studiengangsuche ist und danach wird es auch nicht besser. Ich möchte zukünftigen Studierenden zu einem reibungslosen Start verhelfen und diejenigen, die noch orientierungslos sind dabei unterstützen, das Richtige für sich selbst zu finden.

Studienlotsin

Lehramt Chemie und Geographie (Gymnasium/Oberschule)

Name: Nils

Ich interessiere mich für: Sport, Theater, Tanzen und wie die Erde so tickt.

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen:  Obwohl ich zwar komplett verschiedene Fächer studiere, habe ich immer kurze Wege, da hier alles zentral ist. So ist hier in jeder Ecke etwas los, dass ich immer auf neue Leute treffe. Und trotzdem gibt es noch die paar ruhigen Ecken, an denen ich entspannen kann.

Ich bin Studienlotse, weil … ich denke, dass das Programm eine super Unterstützung zur Studienorientierung ist. Ich möchte Menschen helfen, die Uni kennenzulernen und Einblicke in das Leben an der Uni geben, mit dem Ziel, eine kleine Stütze für die Entscheidung der Zukunft zu sein.

Studienlots*innen

Systems Engineering (Vollfach)

Name: Tim

Ich interessiere mich für: Mathematik, Technik (Basteln), Fahrradfahren und alles mögliche

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen:  Riesenfreiheit und Spezialisierungsmöglichkeiten. Viele Projekte und coole Arbeitgeber.

Ich bin Studienlotse, weil …  Menschen sich authentisch informieren können sollen.

Studienlotse

Biologie (Vollfach)

Name: Finn

Ich interessiere mich für: Das Meer. Allerlei biologische Vorgänge und Zusammenhänge, das Leben und Treiben in diesem unerforschten Lebensraum. Später möchte ich Wissenschaftsjournalist werden und über die Welt unter Wasser berichten, vor allem aber dabei helfen, sie und all ihre Bewohner zu schützen und zu bewahren. Wenn ich in der Forschung gearbeitet und Erfahrungen gesammelt habe (Forschungstauchen steht da ganz oben auf der Liste), gibt es viel zu erzählen und ich kann mir gut vorstellen, auch irgendwann mal einen Abstecher in die Lehre zu machen, weil es wichtig ist, sein Wissen mit anderen zu teilen, um gemeinsam viel mehr erreichen zu können.

Davon mal ganz abgesehen steckt meine Nase eigentlich ständig in einem Buch. Wenn das mal nicht der Fall ist, singe ich im Chor der Hochschule für Künste mit oder mache selbst Musik. Und wenn das nicht der Fall ist, schreibe ich. Oder tauche, je nachdem ;)

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Hier ist es super schön. Es ist genial, dass wir einen Campus haben und alles recht nah beieinander ist. Das Klima (nicht das Wetter, obwohl ich damit auch keine Probleme habe) ist gut und die Leute hier sind freundlich. Obwohl ich ursprünglich nicht aus Bremen komme, habe ich mich hier schnell eingelebt und bin gerne in der Altstadt oder im Schnoor unterwegs. Seit ich ins Wohnheim gezogen bin, habe ich ständig Kontakt zu meinen Freund*innen, was das Studieren unheimlich erleichtert.

Das Fach Biologie an sich hat eine Menge sehr interessanter Aspekte, die einem im Bachelor nach und nach vertraut gemacht werden. Richtig gut finde ich, dass wir uns im 5. Semester spezialisieren können, jeder in der Richtung, in der er oder sie sich in der Zukunft sieht. Das hilft auch, später die Wahl des Masters zu erleichtern und man bekommt schon mal spezifischere Einblicke in die Forschungsgebiete. Speaking of which... Man kann sogar schon vorher in die Arbeitsgruppen integriert werden. Das finde ich auch gut, weil es jüngere und ältere Studierende untereinander und mit der Wissenschaft verbindet.

Ich bin Studienlotse, weil ... ich es sehr befürworte, seine Erfahrungen mit anderen zu teilen. Ich weiß, dass es manchmal schwerfallen kann, sich für ein Studium zu entscheiden, oder sich überhaupt zu entscheiden, was man studieren soll. Auch bei mir kreisten einige Fragen und Sorgen im Kopf herum und ich denke, dass es hilft, die Dinge mal von jemandem erklärt zu bekommen, der sich in derselben Situation befunden hat. Mir hat das jedenfalls den Studienbeginn ungemein erleichtert.

Lehramt Deutsch und Geschichte (Gymnasium/Oberschule)

Vorname: Henning

Ich interessiere mich für:  

- Musik

- Musizieren in Bands

- Gitarre/Bass spielen

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen:

- Man lernt viele nette Leute kennen

- An der Uni Bremen gibt es neben den Vorlesungen und Seminaren interessante Freizeitangebote

Ich bin Studienlotse, weil:

- ich es Studieninteressierten ermöglichen möchte, den Alltag an
  der Uni kennenzulernen und Fragen zum Studium zu stellen.

- ich meine Erfahrungen an künftige Student*innen weitergeben möchte.

Studienlots*innen

Betriebswirtschaftslehre (Vollfach)

Name: Rico

Ich interessiere mich für: Lesen, Reisen insbesondere das Fliegen, Zeit mit Freunden verbringen, Cocktails trinken...

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Am Anfang des Studiums wird einem durch die vielseitigen Fächer direkt ein guter Überblick zu den verschiedenen Bereichen innerhalb von Unternehmen gegeben. Später kann man dann Schwerpunkte wählen, welche einen interessieren und sich so auf das Berufsleben gut vorbereiten. Durch das gemeinsame Lernen und Arbeiten an Projekten knüpft man im Laufe der Zeit viele Kontakte und lernt schnell neue Leute kennen. Zwar ist ein hohes Maß an Selbstverantwortung gefragt, welches bei guter Zeiteinteilung aber auch viel Freizeit mit sich bringt.

Ich bin Studienlotse, weil ...

ich mich früher schon ehrenamtlich betätigt habe und nun während des Studiums gemerkt habe, dass ich dies wieder tun möchte. Dazu eignet sich das Studienlots*innen-Programm sehr gut, da viele Studieninteressierte nach dem Abitur oder ähnlichem noch nicht genau wissen, was sie nun machen wollen. Hierbei zu helfen, ihnen das Studieren und auch das Fach näher zu bringen, gefällt mir sehr.

Studienlotse

Lehramt Biologie und Chemie (Gymasium/Oberschule)

Name: Katrin

Ich interessiere mich für: In erster Linie für die Natur, aber auch für Sport und Psychologie. In meiner Freizeit unternehme ich gerne etwas mit Freunden, egal ob sportlich, künstlerisch kreativ oder ganz entspannt bei einem Filmabend.

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Mir gefällt besonders der hohe praktische Anteil an meinem Studium. Ich verbringe in meinen beiden Fächern viel Zeit im Labor und kann so die Inhalte der Vorlesungen praktisch anwenden. Auch in den Erziehungswissenschaften mache ich schon im Bachelor ein Schulpraktikum um möglichst früh Kontakt mit der Praxis zu bekommen. Aus diesem Grund habe ich mich für das Studium in Bremen entschieden. Außerdem gefällt mir das Selbstverständnis vieler Dozent*innen, die für Fragen und Diskussionen immer offen sind. Und natürlich die vielen netten Leute, die man hier kennenlernt und die das Studium erst richtig schön machen. Durch den kleinen Campus trifft man sich immer wieder zufällig oder kann zusammen in die Mensa oder das Café gehen, auch wenn man mal keine gemeinsamen Vorlesungen hat.

Ich bin Studienlotsin,  weil …

… ich Studieninteressierten gerne an meinem Blick auf das Studium teilhaben lassen möchte. Ich denke, dass es sehr hilfreich ist mit jemanden zu sprechen, der sich in das System „Universität“ eingelebt hat, denn es ist eben etwas ganz anderes als Schule und viele Dinge konnte ich mir vorher nur schlecht vorstellen. Deswegen finde ich das Programm gut, um Interessierten einen echten Einblick in das Leben der Studierenden zu geben.

Studienlots*innen

Lehramt Französisch (Bremen) und Politik-Wirtschaft (Oldenburg)

Name: Wiebke

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: relativ „freies“ Studium, angenehme Dozent*innen in meinem Studiengang, Uni & Umgebung

Ich bin Studienlotsin, weil ... ich Studieninteressierten bei weitreichenden Entscheidungen bezüglich Ihres Studiums helfen möchte, um ihnen dies zu erleichtern. Ich denke, dass besonders in Hinblick auf die Kooperation zwischen den Universitäten Oldenburg und Bremen einige Fragen auftreten, für die ich als Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen möchte – denn zugegebenermaßen ist einiges manchmal eher undurchsichtig.

Jura (Staatsexamen)

Name:  Carla

Ich interessiere mich für: Politik, Sprache, Gesellschaftliches und Kulturelles, Reisen, zeitgenössische Kunst

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Rund um die Uni Bremen ist alles grün. Das liebe ich! Man braucht nur ein paar Minuten laufen und ist am Unisee oder im Bürgerpark. Und wenn man vom Campus nicht weg möchtet legt man sich einfach auf eine der großen Wiesen und lernt Karteikarten in der Sonne. Ok ja das geht nur im Sommer, aber in den Winter Mittagspausen schmeckt es in der Mensa eigentlich immer super wie das ganze Jahr über und im GW2 kann man im Cafe oder auf den Sofas wirklich schön sitzen und quatschen oder sogar einen Mittagsschlaf machen. Im Studiengang Jura haben sich eigentlich alle die vorher gehörten Cliches bestätigt (nur spießige Hemdträger mit Gesetzbüchern unter dem Arm), doch Bremen hat etwas an sich was viele Studenten anzieht, die aus dieser Rolle raus fallen. Besondere Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen, die gerade nach Bremen kommen, weil sie hier auf viele solcher Studenten treffen. Ein wirklich bunter und interessanter Mix den man schnell zu lieben kennen lernt.

Ich bin Studienlotsin, weil ... ich jedem, der die Idee hat, dass Jura sich irgendwie richtig für ihn anfühlt, ein Stück Angst nehmen möchte. Ein Fach, das man nie in der Schule hatte und unter dem man sich dank vieler Klischees und Gerüchten nur kaum etwas wirklich Handfestes vorstellen kann. Selber war ich auch nach meinem Abi mit einer Studienlotsin unterwegs, die mir viele Fragen und damit eine große Last von meinen Schultern nehmen konnte. Als Studienlotsin kann ich selbst so jemand für vielleicht einen von euch sein und das ist doch eine super Sache oder?

Lehramt Deutsch und Kunst - Medien - Ästhetische Bildung (Gymnasium/Oberschule)

Name: Chiara

Ich interessiere mich für: …alles, was mit meine Fächern zu tun. Prinzipiell bin ich unglaublich neugierig und immer glücklich, etwas neues kennenzulernen und zu erleben.

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Alleine die Tatsache, dass wir hier eine Campusuni haben, ist unglaublich praktisch. Man kommt schnell überall hin und hat alles, was man braucht, an einem Ort. Aber auch die Tatsache, dass Bremen keine Traditionsuni ist, hat ihre Vorteile: Die Menschen sind wesentlich lockerer und entspannter als in anderen Städten.

Ich bin Studienlotsin, weil ... mir das wohl sehr geholfen hätte. Vor dem Studium hatte ich keine Ahnung von den genauen Inhalten und dann kam ich auch noch aus einer fremden Stadt. Und auch jetzt merke ich, dass einige abbrechen, weil das Fach nicht das ist, was sie sich vorgestellt hatten. Mit den Studienlotsen hoffe ich, solchen Problemen zumindest ein Stück weit vorzubeugen und anderen dabei zu helfen, den richtigen Studiengang für sie zu finden!

Kulturwissenschaft (Profilfach) und English-Speaking-Cultures (Komplementärfach)

Name: Anja

Ich interessiere mich für: Theater, Fotographie, Tanzen und Literatur

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen: Alles ist sehr familiär, man lernt eine Menge Leute kennen, alles ist sehr bunt.

Ich bin Studienlotsin, weil ...

... ich mich sehr für meine Studiengänge begeistere. Außerdem erinnere ich mich noch gut an die Situation selbst Studienanfänger gewesen zu sein und es freut mich, dass ich anderen vielleicht bei ihrer Entscheidung weiterhelfen kann.

Biologie (Vollfach)

Name: Vanessa

Ich interessiere mich für: Kunst, Musik und Kultur, Natur, interessante Menschen, probiere gern neues aus

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen:
Die Uni Bremen hat sehr viel zu bieten und ist ein toller Ort zum Studieren! Sowohl die Studierenden als auch die Mitarbeiter*innen sind sehr offen und hilfsbereit. Das Verhältnis zwischen Student*in und Dozent*in ist sehr freundlich und kollegial. Ständig lernt man hier neue Leute kennen und wächst an den Erfahrungen, die das Studium hier mit sich bringt.
Und auch die Stadt Bremen ist sehr spannend! Es gibt immer irgendwelche Veranstaltungen für die unterschiedlichsten Interessen!

Ich bin Studienlotsin, weil ... ich die Möglichkeit, die Uni persönlich kennen zu lernen sehr hilfreich finde! Ich selbst tat mich schwer mit der Entscheidung, auf welche Uni ich gehen sollte. Ob man nun frisch aus der Schule kommt oder schon einmal etwas anderes gemacht hat, es ist immer schwierig sich vorzustellen, wie so ein Uni-Alltag abläuft, wie das System funktioniert, ob der Studiengang, den man anstrebt, der passende ist und was man damit dann anfangen kann oder einfach wie ein "Student*innen- Leben" eben so ist - fand ich zumindest. Ich finde es schön, angehenden Studierenden den Einstieg oder auch die Entscheidung zu erleichtern und freue mich, wenn ich helfen kann!

Informatik (Vollfach)

Name: Sandra

Ich interessiere mich für: Musik, Theater, Kunst (Digital Art besonders), Handarbeiten, Sprachen, Filme, Backen, Literatur

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen:  

  • Der Campus
  • Die vielen Einrichtungen für Studierende
  • Viele Möglichkeiten sein Studium zu gestalten
  • Flache Hierarchien
  • Das freie Lernen
  • Zusammenhalt

Ich bin Studienlotsin, weil … 

ich den potenziellen Erstis eine Chance geben möchte ohne Stress, Unannehmlichkeiten und Vorurteile einen ersten Einblick zu erhalten.

Comparative and European Law (Hanse Law School)

Name: Deike

Ich interessiere mich für: Politik, Rechtswissenschaften und andere Kulturen/Länder

Das gefällt mir an meinem Studiuman der Uni Bremen:

In erster Linie gefallen mir die internationale Ausrichtung und die Sprachvielfalt meines Studiums. Neben den deutschen Rechtsfeldern liegt unser Fokus auch auf EU und Comparative Law. Besonders interessant finde ich dabei, wie die Rechtssysteme in anderen Ländern funktionieren und inwieweit diese mit dem EU-Recht zu vereinbaren sind. Dadurch, dass das Studium so international ausgerichtet ist, ist ein Auslandsjahr verpflichtend. Das war mir wichtig in meinem Studium, weil man in anderen Ländern noch einen tieferen Einblick bekommt und hierbei seine Sprachkenntnisse weiter ausbauen kann. Hierzu bietet die Uni Bremen eine Reihe von Partneruniversitäten, wovon auch viele Vorlesungen auf Englisch halten.

Außerdem gefällt mir, dass einige Vorlesungen auf Englisch gehalten werden, man sich also am Ende des Studiums in rechtlichen Bereichen sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch, im Optimalfall sogar noch einer weiteren Sprache, ausdrücken kann. Dazu werden auch Sprachkurse angeboten, wo von arabisch bis spanisch alles dabei ist.

Durch die Ausbildung in verschiedenen internationalen Rechtsgebieten bieten sich nach dem Studium viele Möglichkeiten. Das war mir vor allem wichtig, da die Welt heutzutage im ständigen Wandel ist und ich mich nicht auf einen expliziten Bereich beschränken wollte. Man hat also viele Möglichkeiten einen Job zu finden, da man Recht in fast jedem Bereich findet. Neben der Möglichkeit direkt in den Job einzusteigen, bietet sich auch die Möglichkeit das Staatsexamen oder einen Master zu machen.

Das Studium steht also in jeder Hinsicht für Vielfalt und das ist eigentlich das, was mir am besten gefällt.

Ich bin Studienlotsin, weil ...

ich noch genau weiß, wie überfordert ich vor Studienbeginn war und gar nicht genau wusste, welche Fragen ich stellen sollte und worauf ich mich überhaupt einlasse bei einem Studium und ich denke, dass man als Student*in einen umfassenden Einblick ins Studium und das Studentenleben bieten kann.

Public Health (Profilfach) und Philosophie (Komplementärfach)

Name: Linda

Ich interessiere mich für: Literatur und Theater, den Menschen im Gesundheitswesen und Medizinethik, Reisen, Student*innenleben

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen:  

Durch mein Studium habe ich eine ganz neue Welt und Sicht aufs Leben entdeckt und genieße eine wundervolle Zeit. Bremen ist eine coole Stadt und die Studierendenschaft ist ein bunter Mix und bildet eine Gemeinschaft in der es nie langweilig wird und man viel lernen kann.

Ich bin Studienlotsin, weil … ich komplett „ins blaue“ ins Studium gestartet bin und ich zukünftigen Student*innen helfen will, den Schritt an die Universität zu wagen.

Betriebswirtschaftslehre (Vollfach)

Name: Ramona

Ich interessiere mich für:

  • International Entrepreneurship, Management und Marketing (IEM²)
  • ansonsten: Freunde treffen, Musik, andere Sprachen und Kulturen

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen:

Für mich zeichnet sich die Universität in Bremen durch die Vielfalt der Studierenden aus, sodass man besonders in den Veranstaltungen der ersten Semester immer wieder neue Menschen kennenlernen kann. Zudem gefällt mir die Kombination aus Vorlesungen, Übungen und Tutorien, durch welche die theoretischen Inhalte der Betriebswirtschaftslehre weiter vertieft und wiederholt werden.

Bezüglich des BWL-Studiums schätze ich persönlich den Aufbau des Studiengangs, durch welchen man in der ersten Hälfte des Studiums die Grundlagen der Betriebswirtschaft näher gebracht bekommt, während man sich in den letzten drei Semestern für einen der fünf möglichen Schwerpunkte (IEM², FiRSt, Logistik, Sportökonomie und Verhaltensorientierte Wirtschaftswissenschaften) entscheiden kann.

Ich bin Studienlotsin, weil …

ich mir selbst in der Orientierungsphase nach dem Abitur gewünscht hätte, einen Einblick in einen möglichen Studienalltag und Antworten auf meine Fragen zu meinem Wunschstudiengang zu bekommen. Nun würde ich Studieninteressierten mit den verschiedensten Hintergründen und Vorkenntnissen gerne bei der Studienorientierung helfen, indem ich mögliche Fragen beantworte und ihnen die Uni Bremen zeige.

Comparative and European Law (Hanse Law School)

Name: Anna

Ich interessiere mich für: Musik, Politik und gutes Essen

Das gefällt mir an meinem Studium an der Uni Bremen:  Mir gefällt vor allem die Stadt Bremen an sich, in der es sich als Student*in ziemlich gut leben lässt. Der Campus der Uni ist sehr grün und nahe am Bürgerpark und am Unisee gelegen, sodass man die Lernpausen vor allem im Sommer gut im Freien verbringen kann. Auch ist das Studium aufgrund der Größe der juristischen Fakultät ziemlich angenehm, da man ein gutes Verhältnis zu den Professor*innen und deren Mitarbeiter*innen hat.

Ich bin Studienlotsin, weil…  ich es damals ziemlich schwierig fand, mir eine Vorstellung vom Uni-Alltag und vom Jura-Studium im Allgemein zu machen, weil man ständig nur die vielen Vorurteile hört und gar nicht so wirklich weiß, was da genau auf einen zukommt. Zudem hätte ich mir jemanden gewünscht, die oder der mir die Unterschiede zwischen klassischem Staatsexamen und meinem Studiengang aufzeigt und welche Vor- und Nachteile es gibt. Deshalb hoffe ich, Interessierten helfen zu können, damit sie vielleicht nicht ganz so ahnungslos ins Studium starten, wie ich es damals war.