Zum Inhalt springen

Förderer & Alumni

  • Das Förderjahr 2018-2019 des Deutschlandstipendienprogramms an der Universität Bremen hat begonnen!
    Insgesamt 112 Stipendiatinnen und Stipendiaten dürfen sich über ein monatliches Stipendium in Höhe von 300 Euro freuen. Zum Programm gehört neben der finanziellen Unterstützung auch ein Ideelles Begleitprogramm, das die geförderten Studierenden selbst mitgestalten können. Die erste Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch, Netzwerken und Ideen entwickeln gab es beim Auftaktworkshop Anfang November. Dabei lernten die Stipendiatinnen und Stipendiaten unter anderem die Sicht eines Förderers kennen und konnten von den Erfahrungen zweier ehemaliger Stipendiatinnen profitieren. Anschließend entwickelten sie in Arbeitsgruppen bereits konkrete Ideen, wie Sie sich während des Förderjahres noch besser vernetzen, den Kontakt zu ihren Förderern verbessern und aus den eigenen Reihen ein weiteres Deutschlandstipendium finanzieren können.

  • Mitglieder des Rector’s Circle & Mitarbeiterinnen der Staats- und Universitätsbibliothek

    Bei seinem letzten Treffen Ende Oktober hat der Rector’s Circle die Staats- und Universitätsbibliothek besucht. Dort konnten die Mitglieder nicht nur ausgewählte historische Schätze aus der umfangreichen Sammlung betrachten, sondern erhielten von den Bibliotheksmitarbeiterinnen auch umfassende Einblicke in die aufwändigen Restaurierungsmaßnahmen der jahrhundertealten Schriften. Im Anschluss berichtete Maria Elisabeth Müller, Direktorin der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen, von den aktuellen Entwicklungen im Bereich „Digitale Sammlung“ und „Digitalisierung für die Forschung“. Beim abschließenden Rundgang durch das Gebäude konnten sich die Rector’s Circle-Mitglieder ein Bild davon machen, wie sich die Bibliothek in den letzten Jahren zu einem modernen Lernort entwickelt hat.

  • Sylvia Jürgens, Kuratoriumsmitglied der Stiftung, Mirja Uschukreit (HERE), Kanzler Dr. Martin Mehrtens und Stipendiat Khaled Swaidan

    Erstmals vergab die „Iris und Hartmut Jürgens-Stiftung – Chance auf ein neues Leben“ ein Stipendium in Höhe von 150 Euro an einen erfolgreichen Absolventen des HERE Studies Programms. Sylvia Jürgens, Kuratoriumsmitglied der Stiftung, übergibt die Urkunde gemeinsam mit Mirja Uschukreit (HERE) und Kanzler Dr. Martin Mehrtens an Khaled Swaidan. Der Preisträger hatte bereits in Syrien zwei Semester Medizin studiert und wird in diesem Wintersemester ein Informatikstudium an der Universität Bremen beginnen.

    Weitere Bilder sind auf unserer Website zu sehen.

     

  • Alumni-Sommerfest 2018 im Schuppen Eins

    Das diesjährige Sommerfest des Alumni-Vereins der Universität Bremen fand am vergangenen Freitag erstmals in einem neuen Rahmen statt. Gemeinsam mit dem team-neusta-Gründer und Geschäftsführer Carsten Meyer-Heder und dem Alumnus Thorsten Haase, Geschäftsführer der HEC GmbH , lud der Verein in den Schuppen Eins in die Überseestadt ein. Zahlreiche Alumni und ihre Familien und Freunde genossen ebenso wie Wissenschaftssenatorin Eva Quante-Brandt die besondere Atmosphäre und den Austausch zwischen Oldtimern am alten Hafenbecken.  Für spannende Unterhaltung und Spaß – besonders auch bei den ganz jungen Gästen - sorgte ein Fußballteam der anderen Art: der fünffache Weltmeister im Roboterfußball – B-Human (ein Gemeinschaftsprojekt des Fachbereichs Mathematik und Informatik der Uni Bremen sowie des Deutschen Forschungszentrums für künstliche Intelligenz (DFkI).

  • „Was bedeutet das Deutschlandstipendium für mich?“

    Unter dieser Fragestellung portraitieren sich vier Deutschlandstipendiatinnen und –stipendiaten der Universität Bremen in einem von ihnen selbst produzierten Kurzfilm.

    Yoana Krasteva, Michaela Puschmann, Michael John Dawes und Stefanie Schäfer sind Studierende ganz unterschiedlicher Fachrichtungen an der Universität Bremen und blicken auf diverse Bildungswege und Lebenserfahrungen zurück. Was die vier eint, ist der Stolz, mit einem Stipendium ausgezeichnet worden zu sein und die Dankbarkeit für die ideelle und finanzielle Unterstützung. Sie alle werden in diesem Jahr im Rahmen des Deutschlandstipendienprogramms gefördert. In einem von ihnen selbst erstellten Kurzfilm präsentieren sie sich nun der Öffentlichkeit, berichten von ihrem Werdegang und beschreiben, wie Ihnen das Stipendium im Studienalltag hilft.

    Schauen Sie sich hier ihren Film an

    Weitere Informationen und Fördermöglichkeiten

  • Nach der Unterzeichnung der Absichtserklärung (von links): Konrektorin Prof. Eva-Maria Feichtner, Prof. Helga Grubitzsch, Kanzler Dr. Martin Mehrtens.

    Helga Grubitzsch will geflüchtete Mädchen fördern

    Bis 1988 hat Helga Grubitzsch an der Universität Bremen französische Literaturwissenschaft gelehrt. Jetzt hat sie testamentarisch verfügt, dass nach ihrem Tod eine Stiftung zugunsten weiblicher Flüchtlinge gegründet und an der Universität treuhänderisch geführt werden soll.

    Lesen Sie hier die Pressemitteilung der Universität Bremen

  • Vertrauen einander: Der Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung der Universität Bremen, Rektor Professor Bernd Scholz-Reiter, und der Vorstandsvorsitzende und Uni-Kanzler, Dr. Martin Mehrtens, mit Giesela Hüller und Sabine Raedeker vom Vorstand des Bremer Frauen- Erwerbs- und Ausbildungsvereins.

    Frauen- Erwerbs- und Ausbildungsverein übergibt Staffelstab an die Stiftung der Universität Bremen

    Nach 150 Jahren verabschiedet sich der Bremer Frauen- Erwerbs- und Ausbildungsverein (FEAV). Seine Mission soll jedoch weiterleben. Sie wird zukünftig von der Stiftung der Universität Bremen fortgeführt. Im Sinne des Vereins wird sie Frauen in Wissenschaft und Forschung fördern. Das Vermögen wird am 1. Januar 2019 in die Stiftung übergehen. Eine Feierstunde zur Unterzeichnung der offiziellen Übergabe-Dokumente erfolgte jetzt am 2. Mai 2018 beim Verein in der Bremer Innenstadt.

    Der Weser Kurier berichtetete in der Ausgabe vom 21.05.2018

  • Gelungene Überraschung: Anlässlich einer Vortragsveranstaltung der COLLEGIUM VERMÖGENSVERWALTUNG spendete der Referent Philipp Vorndran (Mitte), Kapitalmarktstratege bei Flossbach von Storch, sein Honorar: Dr. Christina Jung von der Universität Bremen und Christian Kuhlmann (li) von der Bremer Stadtbibliothek freuten sich gemeinsam mit Cord Nerker von COLLEGIUM über diese großzügige Geste.

    Von dem gestifteten Geld unterstützt die Stiftung der Universität Bremen das Projekt Lehr-Lern-Werkstatt von Frau Prof. Karakasoglu und Frau Baginski.

    Hier finden Sie weitere Informationen: www.lehrlernwerkstatt.uni-bremen.de

     

  • Sitzungsteilnehmer der Stiftung der Universität Bremen

    Förderentscheidung 2018 gefallen!

    Die Kuratorien der Stiftung der Universität Bremen und die Manfred und Ursula Fluß Stiftung haben in der Gremiensitzung am 16. April 2018 über die vorliegenden 14 Förder-Anträge mit einem Gesamtfördervolumen von 33.000 Euro entschieden. 7 Projekte davon werden in 2018 mit rund 21.000 Euro gefördert. Bevorzugt wurden in dieser Runde Vorhaben, die die Vermittlung von Wissenschaft in eine breitere Öffentlichkeit zum Ziel haben.

  • Für private Spender, Stifter und verantwortungsbewusste Unternehmen gibt es so viele gute Gründe wie Möglichkeiten, die Universität Bremen, ihre Studierenden und Wissenschaftler zu fördern. Erfahren Sie mehr darüber, welche Projekte wir mit der Unterstützung unserer Förderer verwirklichen konnten, wer unsere Partner sind und wie Sie sich für den Nachwuchs und das Wissen von morgen engagieren können.

Unsere Angebote für Ihr Engagement

Unternehmenskooperationen

Hochschulen sind wichtige Faktoren für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung. Hier entstehen Innovationen und wichtige Impulse für die Gesellschaft. Darüber hinaus sind sie wichtige Ausbildungseinrichtungen für akademischen Nachwuchs in Wirtschaft und Gesellschaft.

Die Universität Bremen deckt als größte Universität in Nordwestdeutschland und eine weithin anerkannte Forschungsuniversität in ihren 12 Fachbereichen ein breites Lehr- und Forschungsspektrum ab.

Bildungskooperationen und Stiftungen

Dr. Christina Jung
Fon +49 421 218 - 60336
mailto: christina.jung@vw.uni-bremen.de
Raum: SFG 3150

Kooperationen und Förderbeziehungen

Evelyn Bertz
Fon +49 421 218 - 60333
mailto: evelyn.bertz@vw.uni-bremen.de
Raum: SFG 2440

Geschäftsstelle Alumni der Universität Bremen

Ute Mai

Fon +49-421-281-60354

mailto: alumni@vw.uni-bremen.de

Raum: SFG 3270

Aktualisiert von: Sascha Giard