Zum Hauptinhalt springen

Sebastian Winkler

Sebastian Winkler

Sebastian Winkler

Fachgebiet: Systematische Musikwissenschaft

Raum: GW2 4396

Telefon: +49 (0)421 218 67781

Email:winkler.sebastian[at]uni-bremen.de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung


Vita

seit Dezember 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der Universität Bremen im 
Arbeitsbereich Systematische Musikwissenschaften

2015−2017: Studium der Musikwissenschaft an der Universität Bremen (Master of Arts)

2012−2015: Studium der Musikwissenschaft und Informatik an der Universität Bremen (Bachelor of Arts)


Forschungsschwerpunkte

Psychologie des Zuhörens

musikalische Formwahrnehmung

empirische Musikästhetik


Lehre

WiSe 20/21:

Seminar: Grundfragen der Musikpsychologie

SoSe 20:

Seminar: Quantitative und Qualitative Methoden der Musikforschung

WiSe 19/20:

Seminar: Von Kontemplation und Gänsehaut. Zur Psychologie musikbezogenen Verhaltens

SoSe 2019:

Seminar: Quantitative und Qualitative Methoden der Musikforschung

SoSe 2018:

Seminar: Quantitative und Qualitative Methoden der Musikforschung

WiSe 17/18:

Seminar: Die Psychologie des guten Zuhörers


Publikationen

Ritter, S. (2019). Validität von primären Textinformationen als Intervention für eine Aufmerksamkeitsausrichtung auf musikalische Form. Posterpräsentation auf der DGM-Tagung in Eichstätt 2019.

Ritter, S. (2018a). Ein Beitrag zur Revision der empirischen Ästhetik der Tonkunst. Vortrag auf dem 31. Symposium des Dachverbandes der Studierenden der Musikwissenschaften.

Ritter, S. (2018b). Zur Bedeutung musikalischer Form für das ästhetische Erleben beim Zuhören. Überlegungen zum Promotionsvorhaben. Vortrag auf der Arbeitstagung der Fachgruppe Systematische Musikwissenschaft.

Ritter, S. (2017). Ästhetische Relevanz musikalischer Formwahrnehmung. Eine Pilotstudie. Posterpräsentation auf der DGM-Tagung in Hamburg 2017.