Zentrale Angelegenheiten

Die Arbeitsprozesse und Organisationsstrukturen in der Universität Bremen sind dynamisch und entwickeln sich laufend weiter. Verwaltungsprozesse, technische Servicedienstleistungen und Assistenzfunktionen müssen auf die vielfältigen Anforderungen in Forschung und Lehre ausgerichtet werden. Hieraus folgt ein hoher Änderungs- und Unterstützungsbedarf für alle Organisationsbereiche in der Universität.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Referates 08 beraten, begleiten und unterstützen diese Prozesse über alle Projektphasen.

Logo der Universität Bremen in rot und grau.

Geschäftsverteilungsplan (GVP)
In der Universität Bremen sind fast 3.500 Beschäftigte mit unterschiedlichen Aufgaben in den Fachbereichen, Instituten und in der Universitätsverwaltung tätig. Für das erfolgreiche Zusammenwirken so vieler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist eine aufeinander abgestimmte Geschäftsverteilung wichtig. 

Eine Person blickt durch ein Mikroskop.

Stellenausschreibungen
Um den steigenden Anforderungen von Forschung und Lehre gerecht werden zu können, legt die Universität Bremen hohen Wert auf eine erfolgreiche Personalauswahl in allen Bereichen. Der Prozess der Personalgewinnung beginnt mit der Stellenausschreibung. 

Personen im Gespräch in einem Seminarraum.

Personalauswahlverfahren
Jede Universität lebt von ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Gut qualifiziertes und hoch motiviertes Personal ist ihr größtes Kapital, um im Wettbewerb bestehen zu können. Die Universität Bremen verfolgt den Anspruch, exzellentes Personal für die Wissenschaft und den nicht-wissenschaftlichen Bereich zu finden und langfristig zu binden. Dem 2003 eingeführten strukturierten Personalauswahlverfahren kommt daher eine große Bedeutung zu, um die Qualität der Stellenbesetzung zu sichern und die Rechtssicherheit in den Verfahren zu gewährleisten.

Ordner stehen im Regal.

Informationsfreiheitsgesetz
Nach § 1 Bremer Informationsfreiheitsgesetz sind Einrichtungen verpflichtet, Informationen auf Antrag zur Verfügung zu stellen. 

Eine Person fotografiert jemanden vor dem Bremer Rathaus.

Dienstsiegelverwaltung
Die Universität Bremen ist nach § 2 (2) des Bremischen Hochschulgesetzes vom 9. Mai 2007 berechtigt, das Dienstsiegel mit dem mittleren bremischen Wappen zu führen.

Aktualisiert von: Referat 08