Zum Inhalt springen

Zulassung / Bewerbung

Die Bewerbung zum Studiengang erfolgt online über das Bewerbungsportal des Sekretariats für Studierende.

Der Studiengang wird in 2-jährigem Turnus angeboten. Der nächste Start ist zum Wintersemester 2020/2021.

Die Zugangsvoraussetzungen für den Masterstudiengang in Bremen sind in der Aufnahmeordnung für den MasterstudiengangMedical Biometry / Biostatistics” im Fachbereich 3 – Mathematik / Informatik der Universität Bremen vom 16. Dezember 2015 ausgeführt. Für die Zulassung zum Studium ist ein erfolgreich absolviertes Hochschulstudium entsprechend einem überdurchschnittlichen Bachelor-Abschluss mit Studienleistungen im Umfang von mindestens 180 Kreditpunkten (ECT) nach dem European Credit Transfer System (ECTs) in Medizin / Gesundheits-wissenschaften oder einer mathematisch-naturwissenschaftlichen Disziplin (z.B. Mathematik, Informatik, Physik, Chemie, Biologie) erforderlich. Ein überdurchschnittlicher Abschluss ist gegeben, wenn eine Gesamtnote besser als 2,5 (deutsches System), B (American System) oder eine äquivalente Note erreicht worden ist. Bei einer schlechteren Gesamtnote oder einem Studiengang, der einer Disziplin zugeordnet wird, die nicht der mathematisch-naturwissenschaftlichen Disziplin entspricht, hat die Bewerberin/der Bewerber die Möglichkeit zu einer mündlichen Prüfung. Ergibt sich aus der mündlichen Prüfung eine Eignung der Bewerberin/des Bewerbers, dann gelten die Voraussetzungen bezüglich Gesamtnote und Studiengang als erfüllt.

Die Studierenden sollten über ein Basiswissen in der Mathematik, grundlegende Kenntnisse in der Statistik und ein Verständnis für die naturwissenschaftliche Methodik verfügen. Die Mathematik oder Statistikkenntnisse müssen mindestens in einem Umfang von sechs Leistungspunkten (CP) auf dem Niveau eines wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudiums nachgewiesen werden. Ist diese Voraussetzung nicht erfüllt, dann kann der Prüfungsausschuss von der Bewerberin/vom Bewerber eine Eignungsfeststellung in Form eines Interviews oder Telefoninterviews verlangen.

Programmierkenntnisse sind erwünscht. Ein hohes Interesse für medizinische und biologische Aspekte wird erwartet.

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen Deutschkenntnisse nachweisen, die die für die Universität Bremen allgemein geltenden Voraussetzungen bezüglich deutscher Sprachkenntnisse gemäß der „Ordnung über den Nachweis deutscher Sprachkenntnisse an der Universität Bremen“ vom 25. Januar 2012 in der jeweils geltenden Fassung erfüllen. Die Nachweispflicht entfällt für Bewerber und Bewerberinnen, die ihre Hochschulzugangsberechtigung oder ihren vorhergehenden Hochschulabschluss an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben.

Mit der Bewerbung sind außerdem Englischkenntnisse nachzuweisen, die dem Niveau B1 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen (s. Aufnahmeordnung).

Neben den Studienleistungen werden auch berufspraktische Erfahrungen in den Bewertungsprozess einbezogen. Als inhaltliches Anforderungsprofil stehen sowohl Grundkenntnisse der Statistik als auch die Beschäftigung mit biomedizinischen Fragestellungen im Vordergrund.

Aktualisiert von: Scharpenberg