Zum Hauptinhalt springen

Event

Texte zwischen Tradition und Innovation — Ein Gespräch zur Zukunft von Texten

Ort: Theatersaal der Universität Bremen
Beginn: 06. Juli 2022, 18:15 Uhr
Ende: 06. Juli 2022, 19:30 Uhr
Kategorie: Text Talks

 

"Texte sind sprachliche Antworten auf gesellschaftliche Fragen." (Hausendorf) – 

"Wir kommunizieren immer in Texten, selbst wenn wir gar keine Worte dafür verwenden." (Wildfeuer).

 

An den beiden Statements unserer Gäste zeigt sich die Diskrepanz, die im Zuge der Digitalisierung und damit einhergehenden Multimodalität von Texten entsteht: 

Bestehen Texte überhaupt (noch) aus Sprache/Worten? Wieviel Text im herkömmlichen Sinn gibt es wohl in 20 Jahren noch? Muss sich unser Textverständnis an die veränderte Wirklichkeit anpassen?

 

Über diese und weitere Fragen diskutieren Prof. Dr. Heiko Hausendorf, Professor für Deutsche Sprachwissenschaft an der Universität Zürich, und Ass.-Prof. Dr. Janina Wildfeuer, Assistant Professor am „Department of Communication and Information Studies“ an der University of Groningen in den Niederlanden.

Das Gespräch wird moderiert von Prof. John Bateman PhD, Professor für Anglistik und Angewandte Sprachwissenschaft mit dem Schwerpunkt Übersetzungswissenschaft und Linguistische Datenverarbeitung an der Uni Bremen.

 

Die Gesprächsreihe Text Talks findet im Rahmen des Themensemesters zu Text statt (SoSe 2022).

Das Themensemester soll die verschiedenen Sprachwissenschaften am FB 10 zusammenführen und Studierenden und Lehrenden aller Philologien sowie natürlich allen Interessierten einen Einblick geben, womit sich das Fach Linguistik eigentlich beschäftigt und warum Text in der Linguistik eine zentrale Rolle spielt.

Im Rahmen des Themensemesters werden im Treppenhaus des GW2 Plakate von Studierenden ausgestellt, die sich mit aktuellen Fragestellungen der Linguistik in Zusammenhang mit Text befassen und bspw. die Möglichkeiten, Grenzen und Risiken digitaler Textproduktion beleuchten.

Im Blog Zur Sprache schreiben Studierende Beiträge für die Laien-Öffentlichkeit zu sprachwissenschaftlichen Themen. Hier gelangen Sie zum Blog.

Lehrveranstaltungen aus den verschiedenen Studiengängen des FB 10 ergänzen das Themensemester mit verschiedenen Sichtweisen auf Text und seine Bedeutung für die Sprachwissenschaft, z.B.:

  • Wieviel Gesellschaft ist im Text? Studienkonferenz zu Fragen sprachlicher Positionspraktiken (Blockveranstaltung)
  • Text und Textualität - Neuere Entwicklungen linguistischer Textwissenschaften (Seminar)
  • Key topics in Linguistics: The linguistics of text and discourse (Seminar)
  • Texte lesen, Texte verfassen - Fördermöglichkeiten im Unterricht der Sekundarstufe (Seminar)
  • Perspektiven auf Text (Kolloquium)
  • Texte schreiben - Ideen und Modelle aus Schreibforschung und Schreibdidaktik (Seminar)
  • Schreiben im Wandel - Vom Handschreiben zum Tastaturschreiben zum Diktieren? (Seminar)
  • Texte in Werbung und Texte für Werbung (Seminar)

Informationen zum Themensemester finden Sie hier .