Zum Inhalt springen

Vertretung der Seniorenstudierenden


Aufgaben

Unsere Aufgabe sehen wir darin, zwischen der  Akademie für Weiterbildung und der Vielzahl der Seniorenstudierenden eine Mittlerfunktion zu erfüllen. Hierzu gehört u.a., Anregungen und Hinweise der Seniorenstudierenden aufzunehmen und an die Akademie für Weiterbildung weiterzugeben sowie eigene Vorschläge mit der Akademie und anderen Stellen der Uni Bremen zu diskutieren und ggf. bei der Umsetzung mitzuwirken.

Anregungen für unsere Arbeit erhalten wir auch durch Gespräche und Informationen von den Seniorenvereinigungen anderer Universitäten, zu denen wir Kontakt haben. Zuletzt traf sich die Studierendenvertretung Anfang Juni mit den Vertretungen der Unis Bielefeld und Magdeburg zum Erfahrungsaustausch. Im WS 2018/19 ist ein Treffen mit der Vertretung der Uni Oldenburg geplant.

Insbesondere für Anfänger/innen im Seniorenstudium stehen wir für allgemeine Auskünfte und Fragen gern zur Verfügung. Wir bieten auch Informationen dazu an, wie Vorlesungen und Seminare ablaufen und wo sie stattfinden. Denn gerade als „Neuling“ ist man zu Beginn häufig unsicher, wie viele Vorlesungen in einem Semester verkraftbar sind und welcher Aufwand (gegebenenfalls  Vorbereitung  und Nacharbeiten) dafür notwendig ist.  

Seniorenvertretung Bremen von links nach rechts:  Helmut Bleckwehl, Brigitte Rosengarten, Helga Christiansen, Gerhard Bethmann
Die Mitglieder der Seniorenvertretung (von links nach rechts): Manfred Bleckwehl, Brigitte Rosengarten, Helga Christiansen, Gerhard Bethmann

Aktuelle Informationen

  • Ende November 2017 fand die Vollversammlung der Seniorenstudierenden anlässlich des Tages der Lehre statt. Die bisherigen Mitglieder der Vertretung wurden wiedergewählt und ein weiteres Mitglied neu gewählt (Brigitte Rosengarten).
  • In Abstimmung mit der Akademie für Weiterbildung der Uni Bremen wird die Vertretung wieder Kontakt zu den Studiendekan/innen verschiedener Fachbereiche aufnehmen, um die Öffnung weiterer Regelveranstaltungen für die Seniorenstudierenden zu erreichen.
  • Für das Wintersemester 2017/18 gelang dies u. a. mit diversen Veranstaltungen im Fachbereich 4 Produktionstechnik - Maschinenbau & Verfahrenstechnik. In den Sommerferien gibt es Gespräche mit dem Institut für Geschichte.
  • Im Kreis von Seniorenstudierenden ist die Idee aufgetaucht, in den nächsten Semestern eine selbst organisierte Veranstaltungsreihe mit Werkstattcharakter zu entwickeln und anzubieten. Im Rahmen einer solchen Werkstattreihe könnten interessierte Seniorinnen und Senioren eigene (auch kleinere) Interessensgebiete vorstellen und diskutieren.

Kontakt

Gerhard Bethmann
(Sprecher)
Telefon: 0171-8724306
eMail: gerhardbethmannprotect me ?!aolprotect me ?!.com

Brigitte Rosengarten
(stellv. Sprecherin)
Telefon: 0172-4479743
eMail: bbentsprotect me ?!yahooprotect me ?!.de

Alle Informationen rund um die Vertretung der Seniorenstudierenden finden Sie auch am Schwarzen Brett in der Akademie für Weiterbildung (Zentralbereich - unter der Mensa) neben dem Raum B0660 (Büro des Seniorenstudiums).

Aktualisiert von: Katrin Heins