Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Universität Bremen lädt ein: Autorin und Illustratorin Antje Damm zu Gast beim Bremer Bilderbuch-Dialog

Das Bremer Institut für Bilderbuchforschung des Fachbereichs Erziehungs- und Bildungswissenschaften der Universität Bremen hat die renommierte Kinderbuchillustratorin und -autorin Antje Damm zum Werkstattgespräch eingeladen. Am Dienstag, 23. Januar, ist sie um 18 Uhr im Foyer des Kleinen Hauses im Theater am Goetheplatz zu Gast. Der Eintritt ist frei. Die Bremer Bilderbuch-Dialoge sind eine Kooperation zwischen der Universität Bremen und verschiedenen Bremer Kultureinrichtungen wie dem Goethe-Theater, der Kunsthalle und der Stadtbibliothek.

Zur Autorin:

„Piratenurlaub“, „Regenwurmtage“ und „Hasenbrote“ heißen ihre Bücher. Antje Damm zeichnet sich durch eine breite Vielfalt ihrer Erzähl- und Darstellungsformen aus. Für ihre Illustrationen nutzt die studierte Architektin Zeichnungen, Fotografien und Collagen. Zum Schreiben von Kinderbüchern ist die inzwischen 52-Jährige durch ihre vier Kinder gekommen. Spiel- und Ratebilderbücher gehören ebenso zu ihrem Repertoire wie philosophische Themen auch für jüngere Kinder. Komplexe Geschichten handeln von der Suche nach der eigenen Identität oder vom provokativen Umgang mit Konventionen.

Die Bremer Bilderbuch-Dialoge:

Die Veranstaltungsreihe will Menschen vor und hinter den Büchern ins Gespräch bringen und Einblicke in die Arbeit von Künstlerinnen und Künstlern sowie Autorinnen und Autoren geben. Die öffentlichen Veranstaltungen leben von der Beteiligung des Publikums.

Das Bremer Institut für Bilderbuchforschung (BIBF):

Das Institut gehört zum Fachbereich Erziehungs-und Bildungswissenschaften der Universität Bremen. Herzstück und Kommunikationszentrum ist eine Bilderbuchbibliothek mit 1600 Büchern, die vorrangig von Studierenden genutzt wird. Gemeinsam mit der Phantastischen Bibliothek Wetzlar verleiht das Institut einmal im Jahr den Bilderbuch-Preis HUCKEPACK.

Weitere Informationen: www.bibf.uni-bremen.de

Fragen beantwortet:

Prof. Dr. Sven Nickel
Universität Bremen
Sprach- und Literaturdidaktik des Elementar- und Primarbereiches
Tel. 0421-218-69431
E-Mail: snickelprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de