Startseite

Aktuelles

15 Jahre CAMPUSiDEEN: Ausgezeichnete StartUp-Ideen aus Bremer Hochschulen

Teams der Universität Bremen und des MPI unter den Gewinnern

Gemeinsame Pressemitteilung der Universität Bremen und des Max-Planck-Instituts für Marine Mikrobiologie

Nr. 190 / 27. September 2017 RO

Eine Software für Unterwasserkameras, die Daten auch gleich auswerten kann, eine neue App zur ärztlichen Versorgung in ländlichen Gebieten und ein Sensorsystem, das die Luft auf Schimmelpilze prüft: Der Wettbewerb CAMPUSiDEEN prämiert Ideen von Bremer Nachwuchsgründerinnen und -gründern. Bei der Preisverleihung am 28. September 2017 in der Bremer Handelskammer wurden jeweils die drei besten Geschäftsideen und Businesspläne von 38 eingereichten Beiträgen prämiert. In diesem Jahr sind gleich drei Gewinnerteams vom Campus der Universität Bremen dabei:

Schnell und präzise Daten über den Meeresboden auswerten

Ausgestattet mit einer intelligenten Software kann die Unterwasserkamera HyperDiver um ein vielfaches schneller und präziser Daten über den Meeresboden erfassen als dies bisher möglich war. Darüber hinaus ist die Software in der Lage, Daten erstmals auch vollautomatisch zu analysieren. Joost de Haan, Raja Kandukuri und Guy Rigot, Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie (MPI) auf dem Campus der Universität Bremen, bringen mit dem Projekt HyperSurvey eine neue Idee auf den Markt: Es umfasst die Vermietung, den Verkauf von HyperDiver und bei Bedarf auch die Datenauswertung. Das Angebot richtet sich an Behörden, Nationalparks und Umweltorganisationen sowie Ingenieurbüros und private Entwickler. Die Idee zu HyperSurvey belegt Platz eins der Geschäftsideen.

Schimmelpilze kostengünstig nachweisen

Die „CamSens“ von Roland Blank – wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mikrosensoren, -aktoren und -systeme (IMSAS) an der Universität Bremen – belegt den dritten Platz in der Kategorie Geschäftsideen. Sein Ansatz: Der Nachweis einer Schimmelpilzkontamination erfolgt aktuell durch die Entnahme von Luft- und Abstrichproben und deren anschließende Auswertung in einem biologischen Labor. Diese Gutachten sind jedoch kosten- und zeitaufwändig. Eine Alternative ist das Sensorsystem CamSens, das eine kostenminimierte, vollautomatisierte Luftanalyse bietet. Durch ein einfaches Softwareupdate lässt sich die Analyse auch auf andere Partikel, wie Pollen, Bakterien oder Giftstoffe erweitern.

Verbesserte ärztliche Versorgung auf dem Land

Auf Platz drei der Businesspläne landeten die Studierenden Lena Gehring, Jennifer Frense, Rikea Harms, Marvin Mischke und Sabrina Osmer. In ihrem Projekt ShaVa entwickelten sie eine Online-App, die Hausärzte und Versorgungsassistenten schnell und unkompliziert miteinander vernetzt. Um die hausärztlicher Versorgung vor allem in ländlichen Gebieten sicherzustellen, werden zunehmend so genannte Versorgungsassistenten  eingesetzt. Diese übernehmen Hausbesuche und andere delegierbare Aufgaben von den niedergelassenen Ärzten. Mit der neuen App können die Assistenten Aufträge von verschiedenen Ärzten erhalten und so ihre Kapazität optimal ausschöpfen. Zudem gibt es ein individuelles Tool, in dem freie Kapazitäten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einsehbar sind.

Über den Wettbewerb CAMPUSiDEEN

Mit dem Wettbewerb CAMPUSiDEEN werden die besten Startup-Ideen der Bremer Hochschullandschaft prämiert. Die Auszeichnung ist mit Preisen im Wert von 17.000 Euro dotiert. Der Preis wurde in diesem Jahr zum 15. Mal vergeben. Durchgeführt wird der Wettbewerb von der 2002 gegründeten Hochschulinitiative BRIDGE. Mit BRIDGE fördern die Universität Bremen, die Hochschule Bremen, die Hochschule Bremerhaven und die Bremer Aufbau-Bank Existenzgründungen aus Hochschulen. Zu den Angeboten gehören Beratungen zum Thema Selbstständigkeit und ein Kursprogramm.

Folgende Partner unterstützen den Wettbewerb: BLG Logistics Group, Bremer Aufbau-Bank, kraftwerk city accelerator bremen, Kanzlei Nachtwey IP, neuland - Büro für Informatik, Sparkasse Bremen und Handelskammer Bremen.


Weitere Informationen:

Universität Bremen
BRIDGE
Sarah Thiel
Tel.: 0421 218 60 343
E-Mail: sarah.thielprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de

Veranstaltungen

25. Jun
Mittagskonzert: La Vie en Rose
Mittagskonzert im Theatersaal, Eintritt frei
12:3012:55 Uhr
25. Jun
Info-Veranstaltung: Lehramt studieren an der Uni Bremen
Zoom
15:0016:30 Uhr
25. Jun
studio Vortrag: Matthias Noell, Die armen Möbel. Stumme, sprechende und mehrdeutige Objekte im Interieur der 1920er-Jahre
18:0020:00 Uhr
25. Jun
ComAI Lecture zum Thema "Mensch-KI-Interaktion: Wie Hotelkunden von einem Gesichtserkennungskiosk diszipliniert werden"
Bremer Presse-Club, Schnoor 27, Club 27
18:3020:30 Uhr
25. Jun
ComAI Lecture Human-AI interaction: How hotel customers are disciplined by a facial recognition kiosk
Club 27, Bremer Presse-Club, Schnoor 27, 28195 Bremen
18:3020:30 Uhr
26. Jun
Microbial electrochemical technologies – from energy-efficient waste water treatment to biomining on Mars
Online
13:3015:00 Uhr
26. Jun
Geographisches Kolloquium mit Ankit Kumar (Sheffield University, UK)
GW2 B1150
16:1517:45 Uhr
27. Jun
Vorstellung JupyterHub an der Universität Bremen
10:0010:30 Uhr
27. Jun
International Day
Glashalle
12:0015:00 Uhr
27. Jun
Data Snacks | "The AI Act – the First Regulation of Artificial Intelligence of Its Kind"
Zoom
13:0013:45 Uhr
27.28. Jun
Living Archives - Geschichte & Gegenwart intersektional-feministischer Theorie & Praxis
Bremen, Haus der Wissenschaft, Sandstr. 4-5, Olberssaal
15:0018:00 Uhr
27. Jun
Demo Day future concepts bremen
DIGITAL HUB INDUSTRY, Konrad-Zuse-Straße 6a, 28359 Bremen, Maschinenraum
15:0019:00 Uhr
27. Jun
(Histories of) Solidarity in Israel/Palestine - and, what next?
Rotunde, Cartesium, Uni Bremen
18:1520:00 Uhr
28. Jun
Book Launch – Sprache ist, was du draus machst!
Kukoon im Park, Neustadtswallanlagen
18:0019:00 Uhr
01. Jul
MindTalks | Unravelling brain networks: How correlations between brain regions can help us understand brain (dys)function
Cognium, Hochschulring 18, Raum 2030
17:0018:30 Uhr
02. Jul
Mittagskonzert: Florian Poser/Vibraphon plus Überraschungsgast
Mittagskonzert im Theatersaal, Eintritt frei
12:3012:55 Uhr
03. Jul
Die Uniproteste gegen den Krieg in Gaza: Wie weiter? Ein Teach-In mit Prof. Dr. Clemens Arzt, Professor für Staats- und Verwalt
Rotunde, Cartesium, Universität Bremen
18:1520:00 Uhr
04. Jul
Prof. Dr. Andrey Surzhykov (PTB und Technische Universität Braunschweig): Structured light and its applications
Hörsaal H3, Geb. NW1, Otto-Hahn-Allee 1, 28359 Bremen
16:0017:00 Uhr
05. Jul
Das Bewerbungsverfahren an der Uni Bremen
Haus der Wissenschaft
15:0017:00 Uhr
11. Jul
Data Snacks | "DataNord: Empowering Bremen’s Research Community in Data Literacy"
Zoom
13:0013:30 Uhr
15. Jul
Sieben Energiewendemärchen? Über die öffentliche Debatte zu Energiepolitik und Klimawandel
Hanse-Wissenschaftskolleg, Lehmkuhlenbusch 4, 27753 Delmenhorst
19:3021:00 Uhr
24.26. Jul
Summer School: Data-driven Dynamical Systems
Universität Bremen, MZH
Zeit : ganztägig
25. Jul
Data Snacks | "A Data Management Plan (DMP) For my Research? Do I Need One?"
Zoom
13:0013:30 Uhr
29.02. JulAug
XLIV Dynamics Days Europe
Constructor University Campus Center
Zeit : ganztägig
08. Aug
Data Snacks | "Discuss Data: A Community-Centred Research Data Repository And Discussion Platform"
Zoom
13:0013:30 Uhr
22. Aug
Data Snacks | "Buffet of Options: Open Access Support at The State And University Library (SuUB)"
Zoom
13:0013:30 Uhr
03. Sep
Zukunftsfeld Mathematik
Universität Bremen, Keksdose
09:0012:15 Uhr
04. Sep
Info-Veranstaltung "Frühstudium"
Haus der Wissenschaft
17:0020:00 Uhr
05. Sep
Data Snacks | "Forschung und Datenschutz – Ein Einblick in die Welt der DSGVO für Forschende"
Zoom
13:0013:30 Uhr
09. Sep
Wie steht es um die europäische Raumfahrt?
Hanse-Wissenschaftskolleg, Lehmkuhlenbusch 4, 27753 Delmenhorst
19:3020:00 Uhr
12. Sep
Die großen Massenaussterben der Erdgeschichte
Marum I Raum 0180
19:2021:00 Uhr
13. Sep
Schnuppertag der Romanistik für Schüler:innen
Universität Bremen, GW2
09:3013:00 Uhr
17.18. Sep
Werkstatt Lehre
Zeit : ganztägig
23.24. Sep
Particle-Based Materials Symposium 2024
Zeit : ganztägig
24. Sep
Info-Veranstaltung: M.Ed.-Übergang zum Sommersemester
Zoom
15:0016:00 Uhr
10. Okt
Vom Fluch paläontologischer Sammlungen – Ein Überblick über Pyritzerfall und Pyritkonservierung
Marum I Raum 0180
19:2021:00 Uhr
14. Okt
Quantentechnologie und ihr Einsatz in der Luft- und Raumfahrt
Hanse-Wissenschaftskolleg, Lehmkuhlenbusch 4, 27753 Delmenhorst
19:3021:00 Uhr
11. Nov
Warum Bewusstsein sich erklären lässt
Hanse-Wissenschaftskolleg, Lehmkuhlenbusch 4, 27753 Delmenhorst
19:3021:00 Uhr
14. Nov
Die Kreide des Kristianstad-Beckens in Schweden
Marum I Raum 0180
19:2021:00 Uhr
29. Nov
Jahresveranstaltung - Gesunde Stadt Bremen
Kwadrat, Wilhelm-Kaisen-Brücke 4 in Bremen
09:0013:30 Uhr
12. Dez
Weihnachtsfeier des Arbeitskreises - Ein Abend der Entdeckungen
Marum I Raum 0180
19:2021:00 Uhr
Alle Veranstaltungen

Studium

Studierende gehen am Gebäude MZH entlang. Ein junger Mann und eine junge Frau im Vordergrund lächeln in die Kamera

An der Universität Bremen studieren.

Ob der Campus der kurzen Wege, das vielseitige Studienangebot oder die grüne Fahrradstadt – ein Studium an der Universität Bremen hat viel zu bieten.

An der Universität Bremen kann aus einem vielfältigen Studienangebot gewählt werden:

  • mehr als 100 Bachelor- und Masterstudiengänge
  • das juristische Staatsexamen
  • internationale und weiterbildende Studienangebote

Profil

Die Uni Bremen zählt zu den mittelgroßen Hochschulen Deutschlands. In ihrem Leitbild legt sie insbesondere Wert auf:

Studienberatung

Für Informationen rund ums Studium gibt es folgende Anlaufstellen:

Bewerbung

Umfassende und detaillierte Informationen zur Bewerbung und Einschreibung stellen wir für folgende Bereiche zur Verfügung:

Rund um die Forschung

Reagenzgläser mit verschiedenfarbigen Flüssigkeiten.

Drittmittelstark

Eine besondere Stärke der Universität Bremen ist der große Erfolg bei der Einwerbung von Drittmitteln, sowohl in der Einzel- als auch in der Verbundforschung. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ist dabei der größte Drittmittelgeber: Neben dem Exzellenzcluster MARUM ist die Universität Bremen aktuell an sieben Sonderforschungsbereichen beteiligt, sowie an mehreren Forschergruppen und Schwerpunktprogrammen.

Zwei Personen bei der gemeinsamen Arbeit im Labor.

Talente strategisch fördern

Gezielte Nachwuchsförderung, das Heben von Potentialen und frühe Selbständigkeit sind Leitziele der Universität Bremen. In sechs DFG-Graduiertenkollegs, zahlreichen Nachwuchsgruppen und durch Doktoranden- programme in Kooperation u.a. mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen fördern wir unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Zwei Lehrende arbeiten vor Zuhörern an einem Flipchart.

Praxis und Weiterbildung

Die Universität Bremen ist ein Ort des lebenslangen Lernens. Mit unseren Angeboten der wissenschaftlichen Weiterbildung ermöglichen wir es Ihnen, Wissen auf dem aktuellen Stand der Forschung zu erwerben. Entdecken Sie das breite Spektrum unserer Angebote und profitieren Sie von der Verbindung aus praxisorientiertem Lernen und Innovation.

Facetten der Universität Bremen

Diversität

Die Vielfalt unserer Studierenden und Mitarbeitenden ist zugleich Rahmen als auch Voraussetzung für eine hohe Qualität in Forschung und Lehre. Als Querschnittsthema und zentrales Profilmerkmal berücksichtigen wir Diversität in Lehr- und Lernformen, in der Struktur von Studienprogrammen sowie in den Inhalten von Forschung und Lehre. Auch für die Zusammensetzung von Teams und die Gestaltung von Beratungsangeboten ist uns eine Diversitätsorientierung und die Erhöhung von Chancengleichheit wichtig.

International

Internationalität ist ein strategisches Profilmerkmal der Universität Bremen. Als internationale Universität verstehen wir Internationalisierung als einen sich in alle Bereiche der Universität erstreckenden Prozess – ob in Forschung, Studium oder Verwaltung. Menschen aus mehr als 100 Nationen bereichern das Campusleben. Weltweit sind wir vernetzt und arbeiten gemeinsam mit unseren Partnern an wissenschaftlichen Erfolgen und globalen Herausforderungen.

Nachhaltigkeit

Die Universität Bremen setzt sich seit Jahren für eine nachhaltige Entwicklung ein. In den Bereichen Forschung, Lehre, Betrieb, Governance und Transfer gibt es zahlreiche Strukturen und Projekte, die die Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen unterstützten. Hierzu zählen das ausgezeichnete Umweltmanagement (nach EMAS), die Förderung der sozialen Nachhaltigkeit sowie mehrere Forschungseinrichtungen mit Nachhaltigkeitsbezug.

Campusgeschichten

Stephan Determann

Der Studienberater

Bereits seit 24 Jahren arbeitet Stephan Determann bei der Zentralen Studienberatung (ZSB). Anfangs bekam er noch Beratungsanfragen per Post. Heute, als Leiter der ZSB, managt er Angebote von der Datenbank Studium bis zum Informationstag für Studieninteressierte.

Porträt von Adela Talipov

Die Frühstudentin

Immer freitags wechselt Adela Talipov zwischen der Universität und dem Gymnasium hin und her: Im Rahmen eines Frühstudiums besucht die 17-jährige Schülerin eine Vorlesung zur Experimentalphysik. Für sie eine perfekte Gelegenheit, frei und ohne Druck Uniluft zu schnuppern.

Silke Heinrich

Die Azubi-Koordinatorin

Die Universität Bremen ist nicht nur ein Ort für Studierende und Nachwuchswissenschaftler:innen, sondern bildet jährlich auch rund 80 junge Menschen in verschiedenen Berufen aus. Silke Heinrich von der Universität Bremen koordiniert diesen Bereich. Sie baut Kontakte zu Schulen und Bildungsträgern auf und wirbt bei den Jugendlichen für die Ausbildung an der Uni.

  • Zur Seite von: aaq Akkreditierung
  • Zur Seite von: Gütesiegel des Deutschen Hochschulverbands
  • Zur Seite von: EMAS Zertifizierung für geprüftes Umweltmanagement
  • Zur Seite von: Zertifikat audit familiengerechte hochschule
  • Zur Seite von: Logo Audit „Internationalisierung der Hochschulen“ der HRK
  • Zur Seite von: Logo Audit "Vielfalt gestalten" des Stifterverbandes
  • Zur Seite von: CHE Ranking
  • Zur Seite von: Siegel Gründungsradar des Stifterverbandes
  • Zur Seite von: Logo des HR Excellence in Research Award