Zum Inhalt springen

Startseite

Aktuelles

Zwei junge Leute auf dem Bremer Marktplatz
© Universität Bremen

Ideenwettbewerb: Logo für lokale News-App gesucht

Am ZeMKI wird zurzeit eine mobile App für Neuigkeiten rund um das Leben in Bremen und umzu entwickelt. Über die App „molo.news“ werden lokale Nachrichten und Informationen von Vereinen abrufbar sein. Zur Entwicklung eines Logos wird zum Ideenwettbewerb bis zum 15. November 2018 aufgerufen.

mehr

Gruppe von Personen im Freien schaut auf ein Smartphone
© Ulrike Huhn / Universität Bremen

Studierende erstellen Audiowalk zur Erinnerung an Zwangsarbeiter

Studierende der Universität Bremen haben die Geschichte des KZ-Außenlagers „Schützenhof“ in Gröpelingen erforscht. Sie haben einen Audiowalk für Smartphones entwickelt. Er erzählt die vergessenen Schicksale der Zwangsarbeiter, die täglich in die Werft der A.G. Weser getrieben wurden.

mehr

Gruppe von Frauen und Männern vor einem Gerät
© AG Radmacher / Universität Bremen

Biophysiker entwickeln neue medizinische Werkzeuge

Das Institut für Biophysik der Universität Bremen ist an einem multinationalen Forschungsnetzwerk beteiligt, das neue Werkzeuge in der Biomedizin entwickeln soll. Sie sollen später bei Krankheiten wie Krebs eingesetzt werden. Das Team in Bremen wird mit 500.000 Euro gefördert.

mehr

Pflegerin hält einem Patienten die Hand
© Robert Kneschke / fotolia.com

„Wie geht es weiter mit der Pflege in Deutschland?“

Das „Gesundheitspolitische Kolloquium“, das sich an eine breite Öffentlichkeit wendet, beginnt im Haus der Wissenschaft. Im Mittelpunkt der vom SOCIUM –Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik der Universität Bremen initiierten Vortragsreihe stehen diesmal Pflegeberufe.

mehr

© Michael Ihle/Universität Bremen

Erneut erfolgreich in der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“

Die Universität Bremen wird ihre erfolgreiche Arbeit im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ fortsetzen. Ihr Projekt „Schnittstellen gestalten“ ist für eine Weiterförderung mit rund 2,7 Millionen Euro bis 2023 empfohlen worden.

mehr

Menschen unterschiedlichen Alters bei der Mediennutzung
© Westend61 / fotolia.com

ZeMKI entwickelt Software zur Mediennutzung

Am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen wird in den kommenden drei Jahren gemeinsam mit Partnern wissenschaftliche Software weiterentwickelt. Sie soll neue Einblicke in die individuelle Nutzung verschiedenster Medien ermöglichen.

mehr

Logo der Universität Bremen auf einer Glasscheibe
© Alasdair Jardine/Universität Bremen

Bund wählt SOCIUM zur Mitarbeit an neuem Institut aus

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) plant den Aufbau eines „Instituts für gesellschaftlichen Zusammenhalt“. Dafür wurden elf Hochschul- und Forschungseinrichtungen aus zehn Bundesländern ausgewählt. Das SOCIUM - Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik ist dabei.

mehr

© Universität Bremen

Universität Bremen begrüßt mehr als 5.000 Erstsemester

Die Einschreibungszahlen zum Wintersemester an der Universität Bremen bewegen sich insgesamt auf dem Niveau des Vorjahrs. Für einen guten Studienbeginn sorgen die Orientierungswoche vom 8. bis zum 12. Oktober und das Uni-Start-Portal.

mehr

Eingangstüren zu Schwimmbad
© Kai Uwe Bohn / Universität Bremen

Studiobad soll voraussichtlich am 8. Oktober wieder öffnen

Die Universität Bremen kann voraussichtlich Anfang nächster Woche das Studiobad auf dem Campus wieder öffnen. In dem Gebäude war die Chlordosierungsanlage defekt. Deshalb musste das Bad aus betriebs- und gesundheitstechnischen Gründen Ende Juli geschlossen werden. 

mehr

Hände von älteren Menschen über Bausteinen
© Robert Kneschke / fotolia.com

Krankenhausaufenthalte von Menschen mit Demenz verringern

Menschen mit Demenz in ambulant betreuten Wohngemeinschaften sollen seltener ins Krankenhaus eingewiesen werden. Das ist Ziel eines Forschungsprojektes der Universitäten Bremen und Erlangen, das im März 2019 beginnt. Einbezogen werden Demenz-Wohngemeinschaften in Bremen, Bayern, Berlin und Hamburg.

mehr

Exzellenzstrategie: Universität Bremen erfolgreich

Die Universität Bremen ist in der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern erfolgreich. Ihr Clusterantrag „Der Ozeanboden – unerforschte Schnittstelle der Erde“ vom MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften wurde aus 88 Anträgen neben weiteren ausgewählt. Er wird ab 2019 für 7 Jahre gefördert.

mehr

Sat-Bild
© IUP, Universität Bremen

Umweltforscher analysieren mit Satellitendaten die Moorbrand-Abgase

Der durch Bundeswehr-Schießübungen ausgelöste Moorbrand bei Meppen ist seit Tagen eine der Top-Meldungen in den Medien. Forschende des Instituts für Umweltphysik (IUP) der Universität Bremen haben jetzt mit hochgenauen Satellitendaten die Zusammensetzung der Abgasfahne analysiert.

mehr

Studierende vor einer Zettelwand mit Wohnungsinseraten
© Universität Bremen

Studie zeigt: Studierende leiden unter teuren Mieten

Bezahlbarer Wohnraum für Studierende wird immer knapper. Im Vergleich zu Bremen ist die Wohnungslage in Bremerhaven jedoch entspannter. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie eines Forschungsteams des Instituts für Arbeit und Wirtschaft (iaw) und des Instituts für Geographie der Universität Bremen.

mehr

Mars
© Oceloti / fotolia.com

Virtuelle Marslandschaft ermöglicht Test von Roboterschwärmen

Das Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik (TZI) der Universität entwickelt für das DLR eine detailgetreue Simulation eines Canyon-Systems auf dem Mars. In der virtuellen Umgebung soll die Zusammenarbeit von autonomen Weltraumrobotern unter realen Bedingungen erprobt werden.

mehr

Ruine des Diakonissenhauses und Bunker BK6 im Hintergrund
© Kulturhaus Walle

Ausstellung zur Geschichte des Waller Hochbunkers

Studierende zeigen die Ergebnisse ihrer Forschungen zur Geschichte des Hochbunkers in der Hans-Böckler-Straße in Walle. Die Ausstellung „Der Bunker, der auf Bremen schaut. Kriegskrankenhaus, Atombunker, Kulturclub“ wird am 15. September um 18 Uhr eröffnet und läuft bis zum 12. Oktober 2018.

mehr

Portrait einer schönen Frau
© Kai Uwe Bohn / Universität Bremen

Kerstin Schill wird neue Rektorin des Hanse-Wissenschaftskollegs

Professorin Kerstin Schill, seit 2003 Leiterin des Instituts für „Kognitive Neuroinformatik“ der Universität Bremen, wird zum 1. Oktober 2018 neue Rektorin des Hanse-Wissenschaftskollegs (HWK) in Delmenhorst. Sie tritt damit die Nachfolge des Neurobiologen Professor Reto Weiler an.

mehr

Drei Männer vor Trümmern
© burnstaff2003/fotolia.com

Einsatz von Gesundheitspersonal in Krisengebieten

Das Team des Pflegewissenschaftlers Professor Stefan Görres richtet am 18. und 19. Oktober 2018 eine hochrangige internationale Konferenz aus. Die World Society of Disaster Nursing (Weltgesellschaft für den Einsatz von Pflegekräften bei humanitären Katastrophen) wird in Bremen tagen.

mehr

Alte Frau und junge Pflegerin
© Kzenon/fotolia.com

DFG fördert Projekt zur Pflegeausbildung

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft wird am Institut für Public Health und Pflegeforschung ein Projekt unter Leitung von Professorin Ingrid Darmann-Finck mit 366.000 Euro fördern. Untersucht werden subjektive Bildungsgänge bei Auszubildenden in der Pflege.

mehr

Mann erhält eine rot-goldene Rolle von einer Gruppe von Würdenträgern
© Universität Miskolc

Bernhard Karpuschewski wird Ehrendoktor in Ungarn

Der Fertigungstechniker Professor Bernhard Karpuschewski von der Universität Bremen hat für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen und die langjährige Kooperation mit der ungarischen Universität Miskolc dort die Ehrendoktorwürde erhalten.

mehr

Liegende Gallionsfigur
© Niels Hollmeier/DSM

Was ein Holzsplitter über eine Galionsfigur verrät

Das MAPEX Center for Materials and Processes der Universität Bremen ist beteiligt an der Ausstellung „Der Zahn der Gezeiten – Maritime Schätze unter der Lupe“ zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 am Deutschen Schifffahrtsmuseum (DSM) in Bremerhaven. Die Eröffnung ist am 19. August 2018 um 11 Uhr.

mehr

Veranstaltungen

alle Veranstaltungen

Rund ums Studium

Studienangebot

Über 100 Bachelor- und Masterstudiengänge, juristisches Staatsexamen, internationale und weiterbildende Studienangebote – wer an der Universität Bremen studieren möchte, hat vielfältige Auswahlmöglichkeiten. Wenn Sie schon ziemlich genau wissen, was Sie studieren wollen, können Sie in der Datenbank Studium gezielt nach dem passenden Studienangebot an der Uni Bremen suchen. Hier finden Sie alle Informationen zum Studienangebot der Universität Bremen, alphabetisch sortiert und nach vielen Kriterien filterbar.

Wenn Sie noch unschlüssig in der Wahl ihres Faches sind, holen Sie sich Unterstützung bei der Zentralen Studienberatung, um unklare Vorstellungen in ein deutliches Studienprofil umzuwandeln. Für eine erste inhaltliche Orientierung haben wir das Studienangebot für Sie in acht Studien- und Berufsfelder aufgeteilt. Das hilft Ihnen, eine erste Auswahl zu treffen.

mehr

Lehrprofil

Forschendes Lernen bietet allen Studierenden die Möglichkeit, die Lehre aktiv mitzugestalten. Die Universität Bremen bietet ein breites Fächerspektrum mit unterschiedlichen Wissenskulturen. Aus dieser Vielfalt erwächst eine Studienkultur gegenseitiger Wertschätzung, die ein lebendiges und erfolgreiches Studium ermöglicht.

Lehrveranstaltungen

Im Lehrveranstaltungsverzeichnis online sind Lehrveranstaltungen nach Fachbereichen und Studiengängen sortiert zu finden, ebenso überfachliche Angebote. Studienanfänger können im Rahmen von „UniStart“ Veranstaltungen besuchen, um sich inhaltlich auf das Studium vorzubereiten, sich auf dem Campus zu orientieren oder Kommilitonen kennenzulernen.

Studienberatung

Erste Anlaufstelle für Informationen rund ums Studium ist die Zentrale Studienberatung. Fachspezifische Fragen können in den Studienzentren oder in der Studienfachberatung geklärt werden. Schnupperangebote und den Informationstag für Studieninteressierte geben Ihnen die Möglichkeit, die Universität Bremen genauer kennenlernen.

Studium international

Auf unserem Campus leben wir Vielfalt. 2.200 Menschen von allen fünf Kontinenten studieren hier. Mehr als 600 internationale Kooperationspartner bilden unser weltweites Netzwerk. Viele Fachbereiche bieten internationale Studiengänge an. Internationale Studierende dürfen sich auf ein vielfältiges fachliches und kulturelles Angebot bei uns freuen.

Rund um die Forschung

  • aaq
  • Logo dhv
  • Logo emas
  • Logo Grundzertifikat
  • Logo hrk-audit
  • Logo Vielfalt gestalten
  • aaq