Zum Hauptinhalt springen

Campusgeschichten

Was die Universität Bremen ausmacht, das sind die Menschen, die hier forschen, lehren, arbeiten und studieren. Wer die Universität besser kennenlernen möchte, hört und liest häufig vom sogenannten „Bremer Spirit“. Doch was verbirgt sich dahinter? Unter dem Titel „Campusgeschichten“ stellen wir ab sofort in loser Folge erfolgreiche Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, herausragende Forscherinnen und Forscher, Lehrende mit neuen Ideen sowie engagierte Studierende vor. Aber auch die Menschen, die in den Büros und hinter den Kulissen dafür sorgen, dass der Universitätsbetrieb tagtäglich reibungslos vonstattengeht, sollen Platz in dieser Serie finden. Lernen Sie uns kennen – lernen Sie die Universität Bremen kennen!

Heike Hemmersbach lehnt über einen Tisch, im Hintergrund ein Raumplan

Die Raummanagerin

„Die Hemmersbach kommt, und sofort haben alle Angst um ihre Räume.“ Das, so ist sich die fröhliche Frau sicher, sei ihr Image. „Ich möchte allen gerecht werden und finde Kompromisse“, sagt die Leiterin der Arbeitsgruppe Raummanagement.

mehr

Portrait einer jungen blonden Frau mit Brille und Kurzhaarfrisur

Die Europäerin

Jessica Winter ist überzeugte Europäerin. Die 25-Jährige hat sogar ihr Studium an der Universität Bremen gewechselt, um sich intensiver mit europäischen Themen zu beschäftigen. Ihre Begeisterung wurde durch die Mitarbeit in der YUFE-Allianz geweckt (Young Universities for the Future of Europe).

mehr

Portrait einer lachenden Frau vor farbigem Hintergrund.

Die Marketingfachfrau

„Alles ist möglich“ – so lautet das Motto von Friederike Moschner. Seit fast einem Jahr ist sie für das zentrale Marketing der Universität zuständig. Im Fokus steht bei ihr aktuell vor allem die Einführung des neuen Corporate Designs der Universität – pünktlich zum Uni-Jubiläum im Jahr 2021.

mehr

Ausbildungsleiter Torsten Radeke auf dem Campus

Der Ausbilder

Wenn Torsten Radeke aus dem Fachbereich Mathematik/Informatik über seine Auszubildenden spricht, dann kann er viele Erfolgsstorys erzählen.

mehr

Ein Mann steht mitten in einer blühenden Wiese

Der Zoologe

Professor Marko Rohlfs ist ein Wissenschaftler, der die Vielfalt der Insekten liebt. Er kann deren Leben als spannende Storys erzählen. Und er interessiert sich für Pilze. Nicht für die mit Hut, sondern Schimmelpilze. Weitere „Kollegen“ im Forschungslabor sind Fruchtfliegen. Mit denen arbeitet er.

mehr

Jung Frau lächelt in Kamera
Mitteilung Nr.: 14 |

Die Reisende

Familienweihnachten und die Silvesterparty mit vertrauten Freunden fallen für Saskia Tenberg in diesem Jahr aus. In wenigen Tagen fliegt die 25-Jährige über Amsterdam und Daressalam auf die Insel Sansibar im Indischen Ozean. Ihre Mission: Sie wird Workshops an der dortigen State University anbieten.

mehr

Mann lächelt in Kamera
Mitteilung Nr.: 13 |

Der Medienexperte

Vor mehr als zwei Jahrzehnten, als Karsten Lehmkuhl, damals gelernter Radio- und Fernsehtechniker, an der Universität begann, legte er seinen Spitznamen fest. „Lemmi“ wählte er für seine E-Mailadresse. Und als Lemmi ist der fröhliche Mann nun auf dem ganzen Campus bekannt.

mehr

Mitteilung Nr.: 12 |

Der Joggler

„Ich hab zu viele Bälle in der Luft.“ Das sagt ein gestresster Büromensch hin und wieder, wenn er die Übersicht über seine to-do-Liste verloren hat. Für Jörg Riedel hat der Ausspruch eine andere Bedeutung. Er empfindet „Entspannung wie bei Meditation oder Yoga“, wenn die Bälle in der Luft sind.

mehr

Porträt eines jungen Mannes.
Mitteilung Nr.: 11 |

Der Informatiker

Khaled Swaidans Erkennungszeichen ist seine außergewöhnliche Haartracht. An der Seite hat sein Friseur, ein Türke aus der Bremer Neustadt, eine scheitelähnliche Schneise gefräst. Auf dem Oberkopf türmt sich eine ungewöhnlich hohe Tolle. „Die festige ich mit Spray“, sagt der Informatikstudent.

mehr

Porträt junge Frau
Mitteilung Nr.: 10 |

Die Sängerin

Hanna Deutschmann ist Sängerin im Chor der Universität Bremen. Eine Altstimme voller Leidenschaft für die Musik. Vor zwei Jahren stand sie zum ersten Mal gemeinsam mit 4.000 anderen Sängerinnen und Sängern auf dem Bremer Marktplatz und stimmte die Lieder des Musikfests „Bremen so frei“ an.

mehr