Zum Hauptinhalt springen

Digitale Medien inklusive!

Projektleitung: Prof. Dr. Karsten Wolf (Medienbildung und Bildungsmedien)

Forschungsverbund/Kooperation: Fachdidaktischen Professuren der Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht sowie Arbeitslehre mit der Informatik,  pädagogische Psychologie und Medienpädagogik

Fördernde Institution: Deutsche Telekom Stiftung

Projektlaufzeit: 2016 - 2018

Mit dem Projekt wurde das Ziel verfolgt die Kernbereiche mediendidaktischer Kompetenz über Konkretisierungen in der Form von sieben Konzepten im Studienplan der Grundschulausbildung zu implementieren. Dies wurde über eine breite Kooperation zwischen den fachdidaktischen Professuren der Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht sowie Arbeitslehre mit der Informatik, der pädagogischen Psychologie und der Medienpädagogik gewährleistet. Darüber hinaus sind die „Grundschule an der Gete“ und die „Grundschule an der Nordstr.“ an der Erprobung der Konzepte in der Praxis beteiligt. Gemeinsam wollen wir auf diesem Weg digitale Bildung und Inklusion in Bremen voranbringen.

Die AG Mathematikdidaktik verantwortete dabei (zusammen mit Prof. Dr. David Reid) das Konzept „Let’s move: Virtuelles Bauen und Handeln als Werkzeuge mathematischen Lernens“. Das Hauptziel bestand darin zu prüfen, inwiefern der Einsatz digitaler Medien hilft zwischen mathematisch-konkreter und symbolischer Darstellung zu vermitteln um so den für das mathematische Lernen notwendigen Aufbau mentaler Vorstellungen geeignet zu unterstützen.