Zum Hauptinhalt springen

Prof. Dr. Fischer-Lescano

Prof. Dr. Andreas Fischer-Lescano

Prof. Dr. Andreas Fischer-Lescano ist seit 2008 Professor für Öffentliches Recht, Europarecht und Internationales Recht im Fachbereich Rechtswissenschaft

Prof. Dr. Andreas Fischer-Lescano ist seit 2008 Professor für Öffentliches Recht, Europarecht und Internationales Recht im Fachbereich Rechtswissenschaft

„Frei nach Foucault: Die Universität ist (k)ein Gefängnis.“

Für Andreas Fischer-Lescano kam zu einer Zeit an die Universität als Werder Bremen noch Champions League spielte. Seither hat sich in Bremen, an der Universität und am Fachbereich Rechtswissenschaft vieles verändert. Gleich geblieben ist seine Begeisterung mit jungen Menschen zusammen zu arbeiten.

Geboren in Rheinland-Pfalz und wissenschaftlich sozialisiert an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main hat sich Andreas Fischer-Lescano 2008 für die Universität Bremen entschieden, weil er die alte Bremische Idee, dass das Jurastudium zu sozial verantwortlichem Entscheiden ausbilden sollte, für hochaktuell hält.

Für die Zukunft wünscht er sich, dass die Geisteswissenschaften in Bremen ihre inter- und transdisziplinären Netze enger spannen und daran mit tun, dem Ideal gesellschaftlicher und universitärer Demokratie näher zu kommen.  

Aktualisiert von: Matej Meza