Zum Hauptinhalt springen

Erasmus – Internationale Dimension

go out! Weltkarte

Neben der Förderung der Studierenden-und Mitarbeitermobilität innerhalb Europas werden im Rahmen des Erasmus-Programms jährlich Mittel zur Kooperation mit Hochschulen außerhalb Europas ausgeschrieben.

In der diesjährigen Antragsrunde wurden für die Universität Bremen die Mobilitätsprojekte mit ihren Partnern in Kamerun, Namibia, Südafrika, Ghana, Nigeria, Chad, Ukraine, Thailand und Papua New Guinea bewilligt. Mit einem Fördervolumen von über 500.000 Euro können rund 130 Studierende und Mitarbeiter gefördert werden.  Das Programm leistet einen wichtigen Beitrag zum Aufbau und zur Stärkung von Kooperationen mit den Partnerhochschulen in den oben genannten Ländern.