Zum Inhalt springen

Training und Beratung

Die Arbeitsstelle Chancengleichheit stellt Angebote bereit, die sich an den konkreten Bedarfen von Studierenden, Wissenschaftler*innen und Mitarbeitenden orientieren. Im Sinne einer geschlechtergerechten Personalentwicklung bieten wir gezielt Workshops und Mentoringprogramme an, um Frauen* den Weg in die Wissenschaft zu erleichtern und sie in ihrem Studium, im Promotionsprozess oder der Postdocphase zu unterstützen. Auf diese Weise soll die Erhöhung des Frauen*anteils auf allen Qualifikations- und Karrierestufen im Wissenschaftsbetrieb gefördert werden.

Die Beratungs- und Trainingsangebote dienen der Vernetzung der jeweiligen Zielgruppen untereinander sowie der Erweiterung individueller Handlungsspielräume und Partizipationsmöglichkeiten. Hierbei steht ein kompetenter Umgang mit genderspezifischen Erwartungen, Zuschreibungen und Ausgrenzungen im Fokus. Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist zudem eine diversitätssensible, diskriminierungskritische, prozessorientierte Einzelberatung.

Ein besonderes Unterstützungsangebot im Hinblick auf Vereinbarkeit und Fürsorgeaufgaben stellt das uniweite audit familiengerechte hochschule dar. Hiermit richtet sich die Arbeitstelle Chancengleichheit an alle Universitätsangehörigen.

Wenn Sie Fragen zu Geschlechterverhältnissen an Hochschulen oder Interesse an passgenauen Formaten innerhalb Ihres Fach- oder Forschungsbereichs haben, wenden Sie sich bitte an Anneliese Niehoff.

Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die Angebote.

Kontakt

Anneliese Niehoff
E-Mail:  chancen1protect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Tel.:  (0421) 218 - 60 181
Gebäude: GW2
Raum: A 4167

Chancengleichheit in Forschungsverbünden

Die Arbeitsstelle bietet Ihnen als Antragsteller*in oder als Leitung eines Forschungsverbundes professionelles Gender Consulting in Form von Beratung und Begleitung im gesamten Prozess der Antragstellung sowie für die Umsetzung von Gleichstellungsmaßnahmen an.

mehr

navigare Karriere-Coaching

Die Arbeitsstelle bietet maßgeschneiderte Angebote für drittmittelgeförderte Forschungseinrichtungen an, wie beispielsweise das Coaching Programm "navigare" für MIMENIMA und MARUM/GLOMAR.

mehr

perspektive promotion

perspektive promotion bietet Promotionsinteressentinnen* und Promovendinnen* ein kontinuierliches und bedarfsorientiertes Unterstützungsangebot durch Workshops, fortlaufende Gruppen und Einzelberatung. Der Fokus liegt auf gender- und diversitätsrelevanten Aspekten rund um das Qualifikationsfeld Promotion.

mehr

Kollegiale Beratung

Dieses Angebot zur gegenseitigen Unterstützung richtet sich an Post-Doktorandinnen* aller Fachbereiche der Universität Bremen. In einem geschützten Rahmen werden Themen wie Karriereentwicklung, Verhandlungssituationen oder Konflikte und Diskriminierungserfahrungen im beruflichen Kontext bearbeitet.

mehr

plan m Mentoring-Programme

plan m Mentoring-Programme richten sich an Promovendinnen*, Post-Doktorandinnen* und Habilitandinnen*, die Professorin* werden möchten oder eine Führungsposition in der Wissenschaft anstreben. Gemeinsam mit Professor*innen und Expert*innen planen sie ihre berufliche Laufbahn, lernen die zentralen Kompetenzfelder des Karrieremanagements in der Wissenschaft kennen und entwickeln ihre Handlungskompetenzen.

mehr

*   Wir setzen uns für einen diskriminierungssensiblen Sprachgebrauch ein. Um möglichst viele Personen anzusprechen, verwenden wir die Schreibweise mit »Gender-Star«*. Dieser will mit seinen vielen Linien sowohl auf unterschiedliche geschlechtliche Identitäten als auch auf weitere Identitätspositionen wie Alter, Klasse, race oder Beeinträchtigung verweisen. Das Sternchen in der Mitte eines Wortes verweist auf alle Geschlechtsidentitäten. Das Sternchen am Ende des Wortes verweist auf die vielfältigen Identitätspositionen innerhalb einer Geschlechterkategorie wie zum Beispiel Frau*.