Zum Inhalt springen

DAAD-Kurzstipendien

Förderung von Praktika Deutschen Auslandsvertretungen, Internationalen Organisationen, Deutschen Schulen im Ausland, Goethe Instituten, Deutschen Archäologischen Institutionen

Das Programm:
Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert praxisbezogene Auslandsaufenthalte durch die Vergabe eines Kurzstipendiums. Das Kurzstipendienprogramm für selbstbeschaffte Praktika im Ausland gliedert sich in verschiedene Programmlinien. Es können gefördert werden:

  • Deutsche Auslandsvertretungen (Deutsche Botschaften, Konsulate und Ständige Vertretungen)

  • völkerrechtlich anerkannte internationale Organisationen (z. B. EU, UNO, NATO, Weltbank)

  • Deutsche Schulen im Ausland (nicht DSD und nicht FIT). Lehramtsstudierende werden in diesem Programm nicht mehr berücksichtigt. Bitte bewerben Sie sich auf das Programm "Auslandspraktika für Lehramtsstudierende". Nicht-Lehramtsstudierende mit dem Ziel, ein Praktikum an einer deutschen Auslandsschule zu absolvieren, können sich weiterhin im Rahmen dieser Programmlinie bewerben.

  • Goethe-Institute

  • Deutsche Archäologische Institute

  • Institute der Max Weber Stiftung

  • ausgewählte Institutionen der auswärtigen Kulturpolitik

Wer kann sich bewerben?
Bewerben können sich Studierende ab dem 2. Fachsemester sowie Master-Studierende.

Was wird gefördert?
Gefördert werden Praktika bis zu 3 Monaten bei den oben angegebenen Institutionen.

Wie hoch ist die Förderung?
Die monatlichen Stipendienraten setzen sich aus einem Grundbetrag und einem nach Ländern bzw. Regionen differenzierten Auslandsbetrag zusammen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen Zuschuss zu den Reisekosten zu erhalten.

Wo und wann kann man sich bewerben?
Die Bewerbungsunterlagen finden sich auf der Webseite des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) (https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendien-finden-und-bewerben/?status=&target=&subjectGrps=&daad=&q=&page=8&detail=57085132). Mit Ausnahme für ein Praktikum an deutschen Auslandsvertretungen ist der Antrag frühestens 56 und spätestens 32 Kalendertage vor dem Beginn des Praktikums einzureichen.

Beratung

Sprechzeiten im Beratungs- und Servicebüro des International Office:

VWG 0580
Montag, Dienstag und Donnerstag:
9.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch:
14.00 - 16.00 Uhr

Kontakt

Mathias Bücken
Tel.: +49 421 218-60374
Email: auslandspraktikaprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Blog "Praxisschock"

Berichte aus dem Auslandspraktikum

Auf unserem Blog 'Praxisschock' finden Sie die Abschlussberichte von PraktikantInnen. Sie können so vorab und quasi aus erster Hand miterleben, wie das Abenteuer Auslandspraktikum für Ihre KommilitonInnen abläuft - und vielleicht bekommen Sie ja selbst Lust, sich ins Abenteuer zu stürzen!

mehr