Zum Inhalt springen

Detailansicht

1 x 1,0 Fachkraft für Arbeitssicherheit (w/m/d)

An der Universität Bremen ist im Referat 02 (Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz) unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Bereich Arbeitssicherheit die Stelle als

Fachkraft für Arbeitssicherheit (w/m/d)
je nach persönlicher Qualifikation bis zur EGr 13 TVL
39,2 Wochenstunden unbefristet

zu besetzen. Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit, die interessiert ist, die Weiterentwicklung der Arbeitssicherheit durch ein breites Spektrum an Fachwissen aktiv und serviceorientiert mitzugestalten.

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im technischen Betrieb zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Das Referat 02 unterstützt die Universität in allen Fragen der Rechtsbereiche Strahlenschutz, Laserschutz, Gentechnik, Bio- und Gefahrstoffe, Infektionsschutz und Betäubungsmittelrecht und ist zuständig für Arbeitsschutzgenehmigungen, Anmelde-, Anzeige- oder Erlaubnisverfahren.
Der Bereich Arbeitssicherheit im Referat 02 berät die Universitätsangehörigen zu sicherheitstechnischen Fragestellungen bei der Gestaltung von Arbeitsplätzen, Arbeitsabläufen und der Arbeitsumgebung sowie zu behördlichen Auflagen und universitätsinternen Anforderungen in den universitären Einrichtungen.
Im Referat „Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz“ ist die Arbeit durch ein kooperatives Miteinander und gegenseitige Unterstützung geprägt. Auch nach einer fundierten Einarbeitung stehen Ihnen Ansprechpartner für einen fachlichen Austausch zur Verfügung. Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle, abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit in einem familienfreundlichen Arbeitsumfeld an einer als familiengerecht zertifizierten Hochschule.

Weitere Informationen über das Referat 02 (Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz) finden Sie unter www.uni-bremen.de/arbeitssicherheit/

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Leitung der Arbeitsgruppe Arbeitssicherheit
  • Organisation und Durchführung von sicherheitstechnischen Begehungen der universitären Arbeitsstätten
  • Erstellung von Sicherheitsanalysen, Risikobewertungen, Betriebsanweisungen, Alarmplänen und Unfallanalysen und Ableitung geeigneter Verbesserungsmaßnahmen
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen sowie bei der Einleitung von geeigneten Maßnahmen zur Risikominimierung
  • Unterstützung der Brandschutzverantwortlichen in allen Fragen des Brandschutzes
  • Maßnahmen der Qualitätssicherung
  • Erstellung von Jahresberichten
  • Teamkoordination

Die Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Maschinenbau, Versorgungs- oder Elektrotechnik, Chemie oder vergleichbarer Fachrichtung (Master/Bachelor bzw. Universitätsdiplom/FH-Diplom)
  • Qualifikation als Fachkraft für Arbeitssicherheit und mehrjährige Erfahrung in der Beratungstätigkeit als Fachkraft für Arbeitssicherheit im Hochschulbereich
  • Fundierte Kenntnisse der einschlägigen Gesetze und Verordnungen sowie Praxiserfahrung im Arbeitsschutz in Maschinen-, Laser- und Gefahrstofflaboren
  • Vertiefte Kenntnisse und Praxiserfahrung in den Themenfeldern der Maschinen- und Anlagensicherheit gemäß Maschinenrichtlinie, Betriebssicherheitsverordnung und optischer Strahlung
  • Sie haben Erfahrungen in der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen und Jahresberichten und es macht Ihnen Spaß, durch Ihre Lösungskompetenz zu überzeugen
  • Ausgeprägte Kommunikationskompetenz verbunden mit dem richtigen Maß an Durchsetzungsvermögen
  • Die Arbeit im Referat erfordert, dass Sie sich immer wieder in neue Sachverhalte einarbeiten und die Bereitschaft zur ständigen fachlichen Weiterbildung mitbringen
  • Sie haben Freude an einer selbständigen, strukturierten und serviceorientierten Arbeitsweise und verfügen über Führungskompetenz
  • Sie verfügen über sichere Kenntnisse der gängigen Bürosoftware (MS Office-Produkte)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Frage zu dieser Stelle beantwortet Ihnen gerne der Leiter des Referates 02, Herr Robert Crueger
(Tel. Nr: 0421/21860131) E-Mail: sekr-arbeitssicherheitprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer A300 bis zum 03.12.2019 an die
Universität Bremen, Dezernat 2, Postfach 33 04 40, 28334 Bremen

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie nicht zurücksenden können; sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

 

 

Erstellt am 07.11.19 von Alexandra Gutherz