Zum Inhalt springen

Detailansicht

1 x 1,0 Lektor/Lektorin (w/m/d)

An der UNIVERSITÄT BREMEN ist im Studiengang Germanistik des Fachbereichs 10 - Sprach- und Literaturwissenschaft – unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe zum nächstmöglichen Zeitpunkt die 1,0 Stelle eines/einer

Lektors / Lektorin (w/m/d)
Entgeltgruppe 13/14 TV-L
Kennziffer: LK 219/19

für das Aufgabengebiet

Germanistische Literaturwissenschaft mit dem Schwerpunkt
Kinder- und Jugendliteratur / Kinder- und Jugendmedien

unbefristet zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören

  • die selbstständige, wissenschaftsbasierte Durchführung von Lehrveranstaltungen in den Bachelor- und Masterstudiengängen des Faches Germanistik/Deutsch mit dem ausgewiesenen Schwerpunkt,
  • Übernahme der Funktion des/der Modulbeauftragten in dem bezeichneten Arbeitsfeld; Beratung von Studierenden des Fachs, Durchführung von Prüfungen und Betreuung von Abschlussarbeiten,
  • Mitwirkung bei Informationsveranstaltungen des Faches für Studierende und Studieninteressierte,
  • Koordination der Lehre im Arbeitsbereich,
  • Mitwirkung bei der Qualitätssicherung der Lehre,
  • Mitwirkung bei der Entwicklung neuer Lehrangebote und der Weiterentwicklung von Studienprogrammen,
  • die selbstständige Durchführung von Aufgaben in der Forschung im Aufgabenbereich,
  • Mitwirkung in der universitären Selbstverwaltung.

Die Wahrnehmung der Aufgaben erfolgt im Rahmen von § 24 des Bremischen Hochschulgesetzes.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Germanistik oder der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft;
  • Germanistische Promotion mit einem Schwerpunkt in der Kinder- und Jugendliteratur;
  • mehrjährige Erfahrung in Forschung und akademischer Lehre;
  • souveräne Beherrschung zeitgemäßer Medien und Präsentationsformen;
  • hohe kommunikative und soziale Kompetenz.

Für die Eingruppierung in die Entgeltgruppe 14 TV-L ist zwingend eine abgeschlossene Promotion und mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in selbstständiger Lehre und Forschung erforderlich. Das Lehrdeputat beträgt 12 LVS.

Fragen zur Ausschreibung beantwortet Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Thomas Althaus unter
talthausprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de.

Die Universität Bremen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschaftsbereich an. Sie wurde in Programmen zur Förderung der Geschlechtergerechtigkeit mehrfach ausgezeichnet und ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wissenschaftlerinnen sind nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund sowie internationale Bewerbungen werden ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderten Bewerberinnen oder Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung Vorrang gewährt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationsverzeichnis, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen und Zeugnisse in Kopie) bis zum 20.09.2019 unter Angabe der o. g. Kennziffer

an die

Universität Bremen
Fachbereich 10
Frau L. Geißler
- Verwaltung -
Postfach 33 04 40
28334 Bremen

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie nicht zurücksenden können.


    

 

Erstellt am 05.09.19 von Alexandra Gutherz