Zum Inhalt springen

Detailansicht

Referent_in

In der Universität Bremen ist im Dezernat 1 „Akademische Angelegenheiten“ im Referat Hochschulentwicklung und Kapazitätsplanung - unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe - zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines


Referentin/Referent

1,0 Vollzeit, Entgeltgruppe 13 TV-L, A 13

Die Stelle wird befristet für die Dauer von zwei Jahren auf Grundlage des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) ausgeschrieben. Eine Beschäftigung nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz ist nur möglich, wenn Sie bisher noch nicht bei der Freien Hansestadt Bremen beschäftigt sind bzw. waren. Dies gilt nicht für Zeiten der Ausbildung.

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Mit der Einführung neuer Karrierewege von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an der Universität Bremen entstehen neue Aufgaben in der Ausgestaltung von Tenure-Track-Verfahren für Professuren und für den akademischen Mittelbau.

Als Referentin oder Referent im Referat Hochschulentwicklung und Kapazitätsplanung betreuen und begleiten Sie das Bundesprogramm Wissenschaftlicher Nachwuchs und unterstützen das Tenure-Board der Universität. Sie übernehmen die Auswertung, Qualitätssicherung und Verbesserung von Tenure-Track-Verfahren und bereiten Entscheidungen der universitären Gremien vor. In diesem Zusammenhang bewerten Sie die Ausgewogenheit unterschiedlicher wissenschaftlicher Karrierewege in den Fachbereichen. Darüber hinaus erarbeiten Sie Vorschläge zur Umsetzung, Evaluation und Weiterentwicklung von Bundesprogrammen und übernehmen Berichtspflichten. Die Arbeit erfolgt in enger Abstimmung mit den Kolleginnen und Kollegen im Referat und der Hochschulleitung.

 

Sie verfügen über einen Hochschulabschluss (Uni-Diplom, Master) und besitzen Erfahrungen im Projekt- und Wissenschaftsmanagement oder in der Gremienarbeit. Wissenschaftliche Karrierewege und unterschiedliche Fachkulturen sind Ihnen bekannt. Darüber hinaus haben Sie Kenntnisse der deutschen oder internationalen Hochschullandschaft und der Organisation von Hochschulen, Sprachkenntnisse Englisch auf dem Niveau C1 und sichere Anwendungskenntnisse der Standardsoftware (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation). Eine Promotion ist erwünscht.

 

Eigenständiges, umsetzungsorientiertes sowie konzeptionelles und strukturiertes Arbeiten sind für Sie selbstverständlich. Sie sind kommunikativ und teamorientiert.

 

Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt. Die Universität Bremen hat die Voraussetzung für ein hohes Maß an Vereinbarkeit von Beruf und Familie geschaffen.

 

Für Rückfragen steht lhnen Frau Dr. Petra Schierholz unter der Rufnummer +49 421-218

60300 gerne zur Verfügung.

 

Bewerbungen sind bis zum 02.10.2018 der Kennziffer A232/18 zu richten an Universität Bremen, Dezernat 2 – Personalangelegenheiten, Postfach 33 0440

Erstellt am 06.09.18 von
Aktualisiert von: Rebekka Rosner