Zum Inhalt springen

Mitgliedsprofil

Prof. Dr. Delia González de Reufels

: Prof. Dr. Delia González de Reufels

Gebäude/Raum: Geisteswissenschaften 2 (GW2) B2590
Telefon: +49 (0) 421 218 670 37

E-Mail: dgr[at]uni-bremenprotect me ?!.de

Leiterin des ZeMKI-Labs: "Audio-visuelle Medien und Geschichtsschreibung"

Fachgebiet

Geschichte Lateinamerikas

Vita

Delia González de Reufels wurde als Kind spanischer Zuwanderer in Deutschland geboren und studierte Anglistik, Romanistik, Iberische und Lateinamerikanische Geschichte an der Universität zu Köln und dem Goldsmiths' College London. Dem Magister Artium folgte die Promotion im Fach Iberische und Lateinamerikanische Geschichte an der Universität zu Köln 2002 mit einer Arbeit zur Geschichte Mexikos im 19. Jahrhundert. Im Jahre 2004 trat sie eine Juniorprofessur mit der Denomination „Außereuropäische Geschichte mit dem regionalen Schwerpunkt Südamerika“ an der Universität Bremen an, seit 2010 ist sie Professorin für „Geschichte Lateinamerikas“ (W2) am Institut für Geschichtswissenschaft (FB 8).

Sie lehrt zur Migrationsgeschichte, zur Frauen- und Geschlechtergeschichte, der lateinamerikanischen Bevölkerungsgeschichte, Geschichte des Militärs im Cono Sur, Geschichte Mexikos und seiner Grenzregionen, Beziehungen Lateinamerikas zu den USA. Seit 2012 lehrt und forscht sie in Kooperation mit der Filmwissenschaft an der Universität Bremen (Prof. Dr. Winfried Pauleit, FB 9 und Dr. Rasmus Greiner) zum thematischen Komplex Geschichte und Film und wirkt an der Organisation und Durchführung des Internationalen Bremer Symposiums zum Film mit. Aus dieser Zusammenarbeit gehen bislang zwei Veröffentlichungen hervor, die 2015 erscheinen werden. Die Geschichte der Entwicklungshilfe und der Bevölkerungspolitik nach 1945 bilden aktuell zwei wichtige Forschungsfelder, in die auch die Doktorandinnen und Doktoranden der AG Geschichte Lateinamerikas eingebunden sind.

Der zeitliche Schwerpunkt ihrer Forschungen lag auf der frühen Kolonialzeit und dem 19. Jahrhundert. Ihre Arbeiten beschäftigen sich nun verstärkt mit dem 20. Jahrhundert und der Zeitgeschichte. Regionale Schwerpunkte sind Mexiko, Chile und der Cono Sur sowie die Karibik mit einem besonderen Fokus auf die Republik Haiti. Gastaufenthalte führten sie als invited professor an die Sorbonne, Paris 1 (2012), als scholar in residence an die Library of Congress, Washington, D.C. (2008) und als profesora invitada an das Colegio de Michoacán, Mexiko. Sie hat längere Forschungs- bzw. Archivaufenthalte in Chile, Mexiko, den USA sowie im europäischen Ausland verbracht.

Sie ist Preisträgerin der Offermann-Hergarten-Stiftung für geisteswissenschaftliche Dissertationen der Universität zu Köln (2004) und war u.a. Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes, Stipendiatin des Programms HSP III/ DAAD sowie von ERASMUS.

Gründerin und Leiterin der Arbeitsgruppe „Latin American History in Global Perspective“, die an der Universität Bremen und unter dem Dach der ADLAF e.V. /Arbeitsgruppe Deutsche Lateinamerika Forschung) angesiedelt ist, Mitglied der Jury des Johannes-Zilkens-Promotionspreises der Studienstiftung des deutschen Volkes (seit 2013), Vertrauensdozentin der Studienstiftung des deutschen Volkes (seit 2011), war von 2004 bis 2012 Mitglied der Auswahlkommission ERP-Stipendien (für das Studium deutscher Graduierter an herausragenden Universitäten in den USA) und ist Gutachterin der Humboldt-Stiftung, der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, des DAAD (Lateinamerika-Referat) sowie der Studienstiftung des deutschen Volkes (Promotionsförderung, Grundförderung). Sie ist Kooperationsbeauftragte der Universität Bremen für Kolumbien und kooperiert mit dem ZMML im Bereich der Lehre mit der University of California at Santa Barbara (Seminar 2013/14 und 2014/2015).

Forschungsschwerpunkte

Geschichte Lateinamerikas

Publikationen

Monografien und Sammelbände:

  • (Herausgeberin mit Rasmus Greiner und Winfried Pauleit): Film und Geschichte. Produktion und Erfahrung von Geschichte durch Bewegtbild und Ton (Film and History. Producing and Experiencing History in Moving Images and Sound), Berlin: Bertz & Fischer 2015
  • Rinke, Stefan; González de Reufels, Delia (eds.) (2014): Expert Knowledge in Latin American History: Local, Transnational, and Global Perspectives. Stuttgart: Verlag Dieter Heinz [Reihe Hirstoramericana Bd. 34]
  • González de Reufels, Delia (eds.) (2009): Von fernen Frauen. Beiträge zur lateinamerikanischen Frauen- und Geschlechtergeschichte. Stuttgart: Verlag Dieter Heinz [Reihe Historamericana Bd. 21]
  • Cramaussel, Chantal; González de Reufels, Delia (eds.) (2007): Viajeros y migrantes franceses en la América espanola y portuguesa durante del siglo XIX. Zamora: El Colegio de Michoacán, 2 Bde.

Aufsätze:

  • González de Reufels, Delia (2015): Dieses heroische Volk verdient unsere Liebe. Deutungen der demografischen Entwicklung Haitis und die Anfänge der haitianischen Familienplanung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, in: Etzemüller, Thomas (ed.): Vom "Volk" zur "Population". Formen der interventionistischen Bevölkerungspolitik in der Nachkriegszeit. Münster: Westfälisches Dampfboot 2015, 105-133.
  • González de Reufels, Delia (2015): Bildmigration und Geschichte. Das Ende der chilenischen Militärdiktatur in Pablo Larraíns Spielfilm No!, in: González, Delia & Greiner, Rasmus & Pauleit, Winfried: „Film und Geschichte. Produktion und Erfahrung von Geschichte durch Bewegtbild und Ton“ (Film and History. Producing and Experiencing History in Moving Images and Sound), Berlin: Bertz & Fischer 2015, 77-88.
  • González de Reufels, Delia (2014): ¿Estado en vilo? el noroeste de la República de México y la (in-)seguridad del territorio nacional a mitad del siglo XIX", en: M. Contreras/ L. Hölck/ S. Rinke: Gobernanza y Seguridad. La conquista republicana de las fronteras latinoamericanas en el siglo XIX. Stuttgart: Verlag Hans-Dieter Heinz, 43 - 63.
  • González de Reufels, Delia; Hoerder, Dirk (2011): Migration to Mexico, Migration in Mexico: A Special Case on the North American Continent, in: Hoerder, Dirk; Faires, Nora (eds.): Migrants and Migration in Modern North America, Cross-Border Lives, Labor Markets, and Politics. Durham & Lonson: Duke University Press 2011, 188-209.
  • González de Reufels, Delia (2010): Das Dilemma der Demographie: Geburtenkontrolle in Lateinamerika und der Karibik von 1945 bis 1989, in: Arbeitsgemeinschaft historischer Forschungseinrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland (ed.): Jahrbuch der historischen Forschung in der Bundesrepublik Deutschland, Berichtsjahr 2009. München: Oldenbourg Verlag, 97-102.
  • González de Reufels, Delia (2009): Adelige indigene Frauen zur Zeit der Eroberung und ersten Besiedlung Mexikos: Isabel Moctezuma und ihre Schwestern, in: dies. (eds.): Von fernen Frauen. Beiträge zur lateinamerikansichen Frauen- und Geschlechtergeschichte. Stuttgart: Verlag Dieter Heinz, S. 75-97.