Zum Inhalt springen

Smart OT

Smart OT: Steigerung von Ergonomie und Effizienz im OP durch Smarte Beleuchtung und Smarte Steuerung Teilvorhaben: Entwicklung von Algorithmen und Interaktion

Informationen

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Laufzeit: 1.10.2019 - 30.9.2021

Ansprechpartner: Prof. Dr. Rainer Malaka

Übersicht

Im Teilvorhaben „Algorithmen und Interaktion für Smarte Beleuchtung und Smarte Bedienung“ geht es um die Entwicklung einer intelligenten OP Leuchte und die Interaktion und Bedienung von neuartigen, intelligenten, auf Reduzierung der Belastung des OP-Personals gezielten Komponenten für den Operationssaal. Dabei werden verschiedene Aspekte bearbeitet, deren gemeinsames Ziel es ist, die Arbeitsabläufe im Operationssaal ergonomischer und somit auch effizienter zu gestalten, die Arbeitsplatzbelastung des OP-Personals zu reduzieren und so letztendlich auch die Patientensicherheit zu erhöhen. Diese Konzepte werden interaktiv und ganzheitlich miteinander verknüpft.
Ziel des TZI ist es, technische Lösungen für intelligente Beleuchtung und intelligente Steuerung zu erforschen, insbesondere deren algorithmische Umsetzung und die Mensch-Maschine-Interaktion. Mittels der intelligenten Steuerung soll der Chirurg die gewünschten MRT und CT-Bilder aussuchen können ohne ein Steuerungsgerät anfassen zu müssen, was eine erneute Sterilisation der Hände erfordern würde. Auch die intelligente Beleuchtung und der OP-Tisch sollen durch Gesten oder auch andere neuartige Eingabegeräte gesteuert werden.

Aktualisiert von: DM Web