Zum Hauptinhalt springen

Prof. Dr. Karsten D. Wolf

Prof. Dr. Karsten D. Wolf

Leitung

Sprechstunden

Siehe Information auf stud.ip Termine bitte auf stud.ip buchen!

Besprechungen für BA/MA/Examens-Arbeiten sowie mündliche Prüfengen auch nach Email-Absprache mit Frau v. Palubicki (von-palubickiprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de).

Telefon:+49 (0)421 218-69140
Email:wolfprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Raum:GW2, Raum A 2.130
Universitäts-Boulevard 11/13
Postadresse:Prof. Dr. Karsten D. Wolf
Fachbereich 12 - Erziehungswissenschaften
Postfach 330440 28359
VerwaltungSylvia von Palubicki
GW2 - A2130
0421/218 69026
von-palubickiprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Prof. Dr. Karsten D. Wolf

Vita

1988Industriekaufmann (Woelm Pharma)
1993Dipl.-Kaufmann (Uni Gießen) + Zusatzabschluss Arbeits-, Berufs- und Wirtschaftspädagogik
1993Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluß am Fachgebiet Arbeits-, Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Uni Gießen
1994Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet ABW-Pädagogik, Uni Giessen
1999 - 2001Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Wirtschaftspädagogik, Uni Bamberg
2001Promotion zum Dr. phil., Uni Giessen
2001 - 2005Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik, Uni Bamberg
2005 - 2011Junior-Professor im Fachbereich 12 (Erziehungswissenschaften) der Universität Bremen
seit 01.04.2011Professor im Fachbereich 12 (Erziehungswissenschaften) der Universität Bremen

Verheiratet, 3 Kinder.

Forschung

Eigenverantwortliche Einwerbung von Drittmitteln und Leitung von Forschungsprojekten als Juniorprofessor an der Universität Bremen

Als Juniorprofessor habe ich seit 2005 an der Universität Bremen folgende Drittmittelprojekte eingeworben und leite diese:

draufhaber.tv - Teilprojekt 1: Medien- und berufspädagogische Begleitforschung und Verbundkoordination (Förderkennzeichen 01 PF 08012 A)

Fördersumme: 682.481,00 Euro

Projektzeitraum: 01.10.2009 bis 30.09.2012

BMBF Programm „Web 2.0 Technologien in der beruflichen Qualifizierung“

Workforce Literacy Development: Teilprojekt Entwicklung eines erwachsenengerechten Self- und E-Assessment(Förderkennzeichen 01 AB 072904)

Fördersumme: 197.165,00 Euro

Projektzeitraum: 01.01.2008 bis 31.12.2010

BMBF Programm „Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Bereich Alphabetisierung/Grundbildung für Erwachsene

Prozessmodellierung des subjektiven Erlebens in Lehr-Lern-Prozessen

Fördersumme: 0,5 TV-L13 für 3 Jahre (ca. 80.000 Euro)

Projektzeitraum: 01.11.2008 – 31.10.2011

Interne Forschungsförderung der Universität Bremen

Eigenverantwortlich eingeworbene Fördersumme: 989.646,00 Euro

Abgeschlossen wurde ein Projekt zusammen mit Prof. Dr. Anke Grotlüschen beim Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Aktionsprogramm „Push für die Geisteswissenschaften (Knochen kommt zum Hund, Fördersumme 28.900 Euro).

Mitarbeit in Antragstellung und Durchführung von Forschungsprojekten als Mitarbeiter / Assistent

Als wissenschaftlicher Assistent bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter war ich bei folgenden Antragstellungen / Drittmitteleinwerbungen sowie der Durchführung von folgenden Forschungsprojekten beteiligt (alle Lehrstuhl Detlef Sembill):

  • DFG SPP „Lehr-Lern-Prozesse in der kfm. Erstausbildung“: Selbstorganisierte Lernprozesse (1 x 0,5 Stelle über 2 Jahre; 4 x 0,5 Stellen über 2 Jahre). In diesem über 6 Jahre angelegten Projekt war ich tätig in der Unterrichtsforschung (Videografierung der Unterrichtsprozesse) sowie der Prozessanalyse.
  • DFG Datendokumentation des SPP „Lehr-Lern-Prozesse in der kfm. Erstausbildung“ (1 x 0,25 Stelle über 1 Jahr). In diesem Projekt erarbeiteten wir ein Konzept zur dauerhaften Datendokumentation „kleinerer“ Forschungsprojekte in der empirischen Unterrichtsforschung.
  • ddi Beta Test von National Science Foundation (Sachmittel). In diesem von mir selbständig eingeworbenen Projekt entwickelte ich eine Online-Erhebungssoftware für Forschungsdaten.
  • virtuelle hochschule bayern Seminarentwicklung Wirtschaftspädagogik (0,5 Stelle über 2 Jahre). In diesem von mir verantwortlich geleiteten Projekt entwickelten und evaluierten wir eine Blended-Learning Lehrveranstaltung zum Thema „Selbstorganisiertes Lernen im Rechnungswesen-Unterricht“.
  • virtuelle hochschule bayern „School of Education“ Softwareentwicklung (0,5 Stelle über 0,5 Jahre). In diesem von mir verantwortlich geleiteten Projekt entwickelten und evaluierten wir eine Lernplattform für die School of Education.
  • diverse EU Sokrates-Projekte mit kleineren Summen (jeweils 10 - 15 kEuro)
  • Evaluationsprojekt S-WIN für die Deutsche Sparkassenakademie (0,5 Stelle über 0,5 Jahre). In diesem Projekt wurde die Einführung einer virtuellen Akademie evaluiert.
  • Evaluationsprojekt Motivation der Auszubildenden in verschiedenen Lernorten für einen süddeutschen Automobilhersteller (0,5 Stelle über 2 Jahre). In diesem Projekt wurden Längsschnitterhebungen des Motivationsverlaufes von Auszubildenden an verschiedenen Lernorten durchgeführt.
  • Zwei erfolgreiche WAP-Anträge bei der DFG (Universität Gießen, Universität Bamberg).

Mitarbeit an eingeworbenenen Förderungen Arbeitsgruppe Prof. Dr. Sembil: ca. 750.000 Euro

Lehre 1994 - 2009

WS 1994/95 – WS 1997/98    = 2 SWS (= 14 SWS)

SS 1998 – SS 2001                = 4 SWS (= 28 SWS)

ab WiSe 2001                         = 8 SWS (= 56 SWS)

ab SoSs 2005                         = 4 SWS (= 16 SWS)

ab SoSe 2007                         = 6 SWS (= 24 SWS)

ab SoSe 2009                         = 8 SWS (= 16 SWS)

Gesamtumfang der bisherigen Lehre: 154 SWS

Lehrveranstaltungen 2005 bis heute (Seminare)

  • Implementation didaktischer Modelle beim E-Learning
  • Einsatz von ePortfolios im Unterricht als Gestaltungsmittel und Beurteilungsinstrument
  • Aufbau und Pflege netzbasierter Lerngemeinschaften in Schule und Betrieb
  • Didaktische Gestaltung interaktiver Lernmedien
  • E-Assessment: Messung und Förderung komplexer Kompetenzen mit interaktiven Medien
  • Kollaboratives Lernen im Internet: Lerntheorien, Forschungsmethoden und Anwendungen
  • Simulationen und Serious Games in der Aus- und Weiterbildung (Blog)
  • Didaktische Betreuungskonzepte beim E-Learning und Großgruppenveranstaltungen
  • Modelle und Implementationen konstruktivistischer Lehr-Lern-Arrangements im Educational Technology Diskurs
  • Einführung in die Methoden empirisch-quantitativer Lehr-Lern-Forschung
  • Auswahl und Einsatz von Lernsoftware im Unterricht
  • Mediennutzung und -verwahrlosung als medienpädagogische Forschungs- und Handlungsfelder
  • Video als Lernmedium: Potenziale und Beschränkungen aus lerntheoretischer Sicht
  • Ein pädagogischer Diskurs um Open Content und Open Education: Freie Bildung für Alle?
  • Didaktische Gestaltung von E-Klausuren
  • Didaktische Gestaltung guten Unterrichts
  • Moderne Verfahren der Leistungsbewertung
  • Lernen mit mobilen Medien
  • Didaktische Gestaltung von Lehr-Lern-Arrangements
  • Persönliches Wissensmanagement mit Personal Learning Environments (PLE)
  • Medien als erziehungswissenschaftliches Handlungs- und Forschungsfeld
  • Alternative Formen der Leistungsbeurteilung mit E-Assessment
  • Entwicklung und Auswertung von Befragungsinstrumenten
  • Online Tutoring – Lernprozesse im Internet betreuen
  • Didaktik im Kontext postmoderner Curriculumtheorien
  • Forschungsmethoden
  • Studieren im Mitmachnetz
  • Didaktische Gestaltung guten Unterrichts in Reformschulen
  • Didaktische Nutzung von Web 2.0 im Unterricht
  • Medienpädagogische Aspekte von außerschulischer Jugendarbeit und Urban Education

Weitere Veranstaltungen 1994 - 2004

Vorlesungen (zusammen mit Detlef Sembill):

  • Grundfragen der Wirtschaftspädagogik
  • Lehr-Lern-Planung
  • Selbstorganisiertes Lernen als Ziel, Inhalt und Methode
  • Forschungsbefunde aus der Lehr-Lern-Forschung
  • Psychologische Fragestellungen zur Entwicklung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Übungen

  • Lernen, Arbeiten, Präsentieren und Problemlösen (LAPP): Pro-Pädeutikum zur Verbesserung der Studierfähigkeit, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten.
  • Unterweisungsproben (Fachdidaktische Übungen WiPäd / WiPäd-IT)
  • Übungen zu Forschungsmethoden
  • Übungen zu Unterricht / Unterweisung: Lernen und Lehren mit dem Internet

Seminare

  • Lernen in Gruppen
  • Selbstorganisiertes Lernen
  • Organisation und Politik Beruflicher Bildung
  • Unterricht und Unterweisung I: Lernen
  • Unterricht und Unterweisung IIa: Didaktische Gestaltung von Unterricht (Fachdidaktik WiPäd / WiPäd-IT)
  • Unterricht und Unterweisung IIb: Lernen und Lehren mit dem Internet
  • Unterricht und Unterweisung III: Spezifische Probleme des Selbstorganisierten Lernens
  • Unterricht und Unterweisung III: Computerunterstützte Messung komplexer Kompetenzen
  • Selbstorganisiertes Lernen
  • Forschungsmethoden I
  • Forschungsmethoden II
  • Einführung in die Methoden empirisch-quantitativer Forschungsmethoden
  • Geschichte der beruflichen Bildung
  • Internetbasiertes Lernen in Aus- und Weiterbildung
  • Lernen mit dem Internet
  • Komplexe Lehr-Lern-Arrangements
  • Evaluation von Lernsoftware

Tätigkeit in der Lehrerweiterbildung: ausgewählte Veranstaltungen

In Zusammenarbeit mit dem Forum Lehren und Lernen beteilige ich mich aktiv an deren Veranstaltungsreihen (Donnerstag-Vorlesung sowie Sommer-Universität) sowie an weiteren Angeboten der Lehrerbildung:

  • YouTube im Unterricht einsetzen – Lehren und Lernen mit Video? (15. Sommeruniversität 2010, Tagesworkshop zusammen mit Wibke Duwe, MA Medienkultur)
  • Partizipative Didaktik: Unterricht im Zeitalter von Web 2.0 und danach gestalten. (Lehrerakademie 2008, Bremen, Vortrag
  • Projektdidaktik (13. Sommeruniversität 2008; Halbtages-Workshop zusammen mit Prof. Dr. Michael Gessler)
  • Cyberbullying und Mobbing im Internet - ein neues pädagogisches Handlungsfeld (Forum Lehren und Lernen,  Vortrag am 24. Februar 2008)
  • Videospiele - Gefahr oder Potenzial? (Forum Lehren und Lernen, Vortrag am 14.06.2007)
  • Keine Angst vor Fehlern! (Forum Lehren und Lernen, Vortrag am 14.12.2006)
  • Alternative Beurteilungsmethoden am Beispiel E-Portfolio (Forum Lehren und Lernen, Vortrag am 10.11.2005)
  • Projektunterricht, Projektmanagement und der Umgang mit Fehlern  (12. Sommeruniversität 2007; Ganztages-Workshop zusammen mit Prof. Dr. Michael Gessler)
  • Keine Angst vor Fehlern!  (11. Sommeruniversität 2006; Halbtages-Workshop zusammen mit Anja Krüger)
  • Langfristige Lernmotivation durch selbstbestimmtes Lernen? (2. Bremer GanzTag, Halbtages-Workshop am 11. Oktober 2007;  weitere Informationen unter www.ganztagsschulen.org/8501.php)

Internationale Lehrtätigkeit

  • ERASMUS Teaching Exchange: Universität Tampere, Finnland (6. – 13. Juni 2006)
  • ERASMUS Teaching Exchange: University Southampton, UK (2. – 8. November 2008)

Vorträge

Keynotes & Invited Presentations (International)

  • Mobile- and Microlearning: Can learning be fostered through mobile information snippets? educamp Ilmenau, 17.04.2009.
  • Principles of the design of Web 2.0 learning environments. School of Education, University of Southampton, 5. November 2008.
  • Ne(x)t Generation Universities: Making a Subculture Mainstream. Universität Bremen. elene-TLC Bremen Forum, 16.04.2008.
  • Implementing Learning Infrastructures for SME with Social Software. SMEs implementing E-learning (SIMPEL) conference, Brüssel, 14.04.2008.
  • Potential and limits of new media in learning and teaching from a didactical point of view. Freie Universität Berlin, Keynote Winter School 2008 „e-Learning in the Environmental and Geosciences“, 13.01.2008.
  • Organisatorische Rahmenbedingungen des E-Assessments und ein Ausblick. Workshop Online-Prüfungen, ETH Zürich, Schweiz, 16.10.2007.
  • Online Learning Processes – What Users Do and Why It Is Important. Keynote Young Researchers Workshop, ITK 2007, Hämeenlinna, Finnland, 18.4.2007.
  • YOU Learning – the Impact of User Generated Content on Education. Keynote ITK 2007, Hämeenlinna, Finnland, 19.4.2007.
  • YOU Learning – the Impact of User Generated Content on Education in Schools & at Work. New Solutions for Work, Education and Learning. Keynote ELMEB 2007, Seinäjoki, Finnland, 23.4.2007.
  • “Software Services for Communities”; University of Tampere, Finland, June 2006 (invited talk).
  • “Using the World Wide Web as a Tool for Education and Evaluation”; Invited Symposium conducted at EARLI 1997, Athens, Greece.

Eröffnungsvorträge & eingeladene Vorträge (National)

  • Der Beitrag von E-Assessment zur Kompetenzmessung und diagnostischen Förderung. 28. Januar 2010, lea.-dialog, Arbeitnehmerkammer Bremen.
  • Simulations- und spielbasierte Kompetenzmessung. 8. Oktober 2009, 6. Fernausbildungskongress, Helmut-Schmidt Universität der Bundeswehr, Hamburg.
  • Impulsreferat „Alternative assessment mit Online-Medien“ in der AG4 Kompetenzorientiertes Prüfen. Tagung des Stifterverbandes „Ausgezeichnet! Innovative Konzepte in der Hochschullehre“. 2. Juli 2009, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin.
  • E-Assessments und Online-Prüfungen: Quantitative Bewältigungsstrategie oder qualitatives Entwicklungspotenzial der Hochschullehre? Forum Pro Lehre, Universität Kassel, 18.12.2008.
  • Partizipative Didaktik: Unterricht im Zeitalter von Web 2.0 und danach gestalten. Bremer Lehrerakademie, 11.10.2008.
  • Chancen und Fallstricke bei der Einführung von E-Assessment an der Universität. Universität Wien, Friday Lectures, 14.12.2007.
  • Gender und New Media Literacy: Zugänge oder Barrieren beim E-Learning? Ringvorlesung „Sex and Gender“, Universität Vechta, 27.11.2007.
  • Medienwirkung der interaktiven Medienkultur von Jugendlichen. Landes-Forum Medienberatung des Niedersächsischen Landesamts für Lehrerbildung und Schulentwicklung (NiLS) am 13.11.2007.
  • E-Assessment: Organisatorische und rechtliche Rahmenbedingungen. Workshop „Ne(x)t Generation Learning": E-Assessment und E-Portfolio: halten sie, was sie versprechen?, Universität St. Gallen, Schweiz, 28.11.2006.

Vorträge auf internationalen Tagungen / Konferenzen ab 2005

  • Closing the Participation Gap - User Generated Content in E-Learning. Online Educa, Berlin, 30.11.2007.
  • Motivational Aspects of Open Content Authoring. MindTrek, Tampere, Finnland, 3.10.2007.
  • Communities of Practice in World of Warcraft? Pre-recorded screencast at Alt C conference (http://www.knownet.com/writing/weblogs/Graham_Attwell/entries/5957635726) , Nottingham, UK, 4.9.2007.
  • Communities of Practice in MMORPGs: an Entry Point into Addiction? Communities & Tech-nology 2007. Michigan State University, East Lansing, USA, 29.06.2007.
  • Peer Supported E-Didactics – How to manage large groups of learners successfully. Online Educa, Berlin, 1.12.2006.
  • Transforming Higher Education with E-Learning: how to cope with too many people. Network of European Tertiary Level Educators (NETTLE) partner meeting, Universidad de Castilla la Mancha, Toledo, Spanien,  16.11.2006.
  • Rapid authoring in curricular learning communities – usability design, usage and learning outcomes. Workshop on Human Centered Technology (HCT) 2006. Pori, Finnland, 12.06.2006.
  • Gender mainstreaming of e-Learning courses. Necessary? Possible? Money well spent? Tagung zum 10. Jahrestag der Kooperation der Universität Hamburg und der Open University: The convergence of traditional and distance learning in a world of increasing diversity, Uni-versität Hamburg, 24.3.2006.
  • Franchising E-Learning. Do we miss out on quality? Online Educa, Berlin, 2.12.2005.
  • Teacher Education: Theory into Practice with e-learning. European Distance and  E-learning Network Conference, Helsinki, 22.5.2005.

Vorträge auf nationalen Tagungen / Konferenzen ab 2005

  • Entwicklung eines Instrumentes zur Messung von komplexer Problemlösefähigkeit im Klassenraum (zusammen mit Eveline Wuttke). Herbsttagung der Sektion Berufs- und Wirt-schaftspädagogik der DGfE, Universität Göttingen, 27.9.2007.
  • Vergleich der konsumptiven und produktiven Nutzung von E-Learning-Kursen. Herbsttagung der Arbeitsgruppe Empirisch-Pädagogische Forschung der DGfE, Leuphana Universität Lüneburg,  12.9.2007.
  • World of Warcraft Addiction Inventory (WoWAI) - Reliabilität und Validität eines Instrumentes zur Messung von MMORPG-Spielsucht. Herbsttagung der Arbeitsgruppe Empirisch-Pädagogische Forschung der DGfE, LMU München, 12.9.2006.
  • MAPS - Measurement & Assessment of Problem Solving - Entwicklung und Validierung eines Instruments zur Messung komplexer fachspezifischer Problemlösefähigkeit (zusammen mit Prof. Dr. Eveline Wuttke). Posterpräsentation, DGfE-Kongress 2006, Universität Frankfurt, 21.3.2006.
  • Fehler in Lernprozessen. Symposium des Forums Lehren und Lernen, Hanse Wissenschafts-kolleg, Delmenhorst, 12.11.2005.
  • Virtuelle Lehr-Lern-Veranstaltungen im Studium der Wirtschaftspädagogik. Lernmotivation und Problemlösefähigkeit als Erfolgskriterien für virtuelle Seminare. Herbsttagung der Ar-beitsgruppe Empirisch-Pädagogische Forschung der DGfE, Universität Salzburg, Österreich, 19.9.2005.
  • Teilnehmerpartizipation bei der Erstellung von Online-Kursen in der Hochschullehre: didaktische Szenarien und Erfahrungen, Multimediatag 2005, Hochschule Bremerhaven, 26.5.2005.

Vorträge an der Universität Bremen seit 2005

  • E-Assessment: Ein- und Aussichten. Eröffnung des TestCenters der Universität Bremen, 12.12.2007.
  • Was machen Kinder und Jugendliche mit Digitalen Medien? Symposium Digitale Kultur und Schule, Universität Bremen, 28.11.2007.
  • Von der Aufgabe zum Ergebnis – Ein Einblick in die Testtheorie. Parent‘s Day des Knochen kommt zum Hund Projekt (http://knochen.wordpress.com), Universität Bremen, 5.6.2007.
  • Didaktische Gestaltung von E-Learning. Empirische Beiträge zur Konstruktivismusdebatte. Vorstellung der Juniorprofessoren am FB 12, Universität Bremen, 26.4.2006.
  • Messung komplexer Kompetenzen im E-Assessment. Tagung Computergestützte Prüfungen: Praxisbeispiele und Konzepte, ZMML, Universität Bremen, 21.11.2005.

Weitere ausgewählte Präsentationen vor 2005

  • “Alternative Methods for Analysis and Interpretation of Process Data“. Frühlingstagung der Arbeitsgruppe Empirisch-Pädagogische Forschung, (AEPF), University Hamburg, 2003.
  • “How to support self-organized learning in internet-based learning communities”. 5th Workshop of European Association for Research on Learning (EARLI) Special Interest Group (SIG) 6: Instructional Design for Multimedia - Learning. Erfurt University - 29th June 2002.
  • “Interest and Involvement in Traditional vs. Selforganized Learning”, EARLI 2001, 9th European Conference, 2001, Fribourg/Freiburg, Switzerland
  • “Visualizing Web Based Learning”, EARLI 1997, 7th European Conference, 1997, Athens, Greece.
  • “A Self-organized Learning Environment Under World Wide Web - Implementation and Tools for Usage Analysis”. EARLI 1995, 6th European Conference, Nijmegen, Netherlands.

Abgeschlossene Promotionen

Als Erstgutachter

Helge Städtler: Virtuelle Proxemik: Konzeption, Implementierung und Evaluation einer Komponente zur Bereitstellung proxemischer Information im e-Learning. Promotion zum Dr. ing., Fachbereich 3 Mathematik und Informatik, Dissertationskolloqium am 14. Oktober 2008.

Als Zweitgutachter

Jürgen Radel: Gestaltung und Evaluation von integrierten Veränderungsprozessen. Promotion zum Dr. phil., Fachbereich 12 Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Dissertationskolloquium am 15. Januar 2010.

Isabel Zorn: Konstruktionstätigkeit mit Digitalen Medien – Eine qualitative Studie als Beitrag zur Medienbildung. Promotion zum Dr. phil., Fachbereich 12 Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Dissertationskolloqium am 4. März 2010.

Laufende Promotionen

Als Erstgutachter

Thomas Bernhardt: Einsatz internetbasierter Werkzeuge zur Unterstützungselbstorganisierten Lernens in einer persönlichen Lernumgebung. Fachbereich 12 Erziehungs- und Bildungswissenschaften.

Kai Schwedes: Implementation von E-Assessment an Hochschulen (Arbeitstitel). Fachbereich 3 Mathematik und Informatik.

Ilka Koppel: Effekte multimedialer Itemformate auf die Itemschwierigkeit in der Kompetenzdiagnostik funktionaler Analphabeten. Fachbereich 12 Erziehungs- und Bildungswissenschaften.

Tamás Nagy: Modelling of empirical timeseries with Martingales (Arbeitstitel). Fachbereich 3 Mathematik und Informatik.

Wibke Duwe: Mediatisierte Bildungsräume von RisikolernerInnen (Arbeitstitel). Fachbereich 12 Erziehungs- und Bildungswissenschaften.

Als Zweitgutachter

Sunthararajan Rajalakshmi Subramani: Bringing Marine Science to the Classroom. Science communication based on a complementary interplay between science literacy and media literacy. Fachbereich 3 Mathematik und Informatik

Saeed Zare: Mobiles Lernen für Menschen mit besonderem Bedarf. Fachbereich 3 Mathematik und Informatik.

Publikationen

Zeitschriftenartikel

Wachs, Sebastian & Wolf, Karsten (im Druck). Zusammenhänge zwischen Cyberbullying und Bullying - erste Ergebnisse aus einer Selbstberichtsstudie. Erscheint in Praxis der Kinderpsychologie.

Wolf, Karsten D., Rummler, Klaus & Duwe, Wibke (2011). Medienbildung als Prozess der Unsgestaltung zwischen formaler Medienerziehung und informeller Medienaneignung. In Heinz Moser, Petra Grell & Horst Niesyto (Hrsg.), Medienbildung und Medienkompetenz: Beiträge zu Schlüsselbegriffen der Medienpädagogik. MedienPädagogik, Themenheft 20.

Wolf, Karsten D. & Rummler, Klaus (2011). Mobile Learning with Videos in Online Communities: The example of draufhaber.tv. MedienPädagogik, Themenheft 19 "Mobile Learning in Widening Contexts: Concepts and Cases".

Wolf, Karsten/ Koppel, Ilka (2010): Paper-Prototyping im Rahmen der Entwicklung von Instrumenten der Förderdiagnostik funktionaler Analphabeten. In: Der Pädagogische Blick, Jg. 18, H. 4, 221-230.

Wolf, Karsten D. & Schumacher, L. (2010). Heterogene Erlebensprozesse im kaufmännischen Unterricht - Resultat individueller Dispositionen und Prädiktor von Erfolgsmaßen? In Seifried, J., Wuttke, E., Nickolaus, R. & Sloane, P.F.E. (Hrsg.), Lehr-Lern-Forschung in der kaufmännischen Berufsbildung - Ergebnisse und Gestaltungsaufgaben, Beiheft zur Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Band 23, 173-191.

Wolf, Karsten D. (2010). Thema E-Assessment: neue Beiträge zur Prüfungsqualität? Editorial. zeitschrift für e-learning, 01/2010.

Wolf, Karsten D., Egloffstein, M. & Popp, V. (2008). Emotional-motivationale Erlebensunterschiede in Online- und Präsenzphasen hybrider E-Learning-Designs. zeitschrift für e-learning, 1, 19-31.

Wuttke, Eveline & Wolf, Karsten D. (2007). Developing an instrument for identifying a person's ability to solve problems - Results of a pilot study. European journal of vocational training, 41 (2), 99-118.

Wolf, Karsten D. (2007). Die Berücksichtigung des Gender-Mainstreaming-Ansatzes bei der Gestaltung von E-Learning Angeboten. Hochschule und Weiterbildung, 1, 69-78.

Wolf, Karsten D. & Prasser, C. (2006). Motivation und Problemlösefähigkeit in Online-Seminaren. Vorbedingung oder Resultat von Kommunikation und Kollaboration? zeitschrift für e-learning, 1, 2006, 21-31.

Wolf, Karsten D. (2001): Unterstützung selbstorganisierten Lernens durch eine internetbasierte Lernumgebung. In H. Heid, G. Minnameier & E. Wuttke, Fortschritte in der Berufsbildung? 16. Beiheft zur Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Steiner, 153 - 157 .

Santjer, I., Schumacher, L. / Sembill, D. / Wolf, Karsten D. / Wuttke, E. (1999): Lernen in einer selbstorganisationsoffenen Lernumgebung. In: Wirtschaft und Erziehung, 11, 349-353 .

Sembill, D., Wolf, Karsten D., Wuttke, E., Santjer, I., Schumacher, L. (1998): Prozessanalysen Selbstorganisierten Lernens. In Klaus Beck & Rolfs Dubs (Hrsg.): Kompetenzentwicklung in der Berufserziehung, 14. Beiheft zur Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Steiner, 57-79.

Beiträge in Sammelbänden

Wolf, Karsten D. & Koppel, Ilka (2014): Anforderungen bei der Entwicklung einer pädagogischen Online-Diagnostik für funktionale Analphabeten. In Männle, U. & Spaenle, L. (Hrsg.): Alphabetisierung - eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe (= Argumente und Materialien zum Zeitgeschehen 94). München, Hanns-Seidel-Stiftung, 9-19.

Wolf, Karsten D. (2013). The Instructional Design and Motivational Mechanisms of World of Warcraft. In Fromme, J. & Unger, A.J. (Hrsg.): International Handbook of Digital Game Studies. Springer, 557-569.

Wolf, Karsten D., Koppel, I. & Schwedes, K. (2011): Potenziale von Rich E-Assessment für die Förderdiagnostik funktionaler Analphabeten. In Grotlüschen, A., Kretschmann, R., Quante-Brandt, E. & Wolf, Karsten D. (Hrsg.): Literalitätsentwicklung von Arbeitskräften. Waxmann.

Wolf, Karsten D. (2011). Metareflektion zu den Projekten Self und EduCamp. In Dürnberger, H., Hofhues, S., Sporer, T. (Hrsg.): Offene Bildungsinitiativen. Waxmann.

Wolf, Karsten D. & Seifried, Jürgen (2010): Selbstgesteuertes Lernen. In Nickolaus, R., Pätzold, G., Reinisch, H. & Tramm, T. (Hrsg.): Handbuch der Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Bad Heilbrunn/Obb.: Klinkhardt, 72-75.

Wolf, Karsten D. (2009). Lernen und Lehren. In Gessler, M. (Hrsg.): Fachbuch Bildungsmanagement. Waxmann.

Wuttke, E., Wolf, Karsten D. & Mindnich, A. (2009). Möglichkeiten der Evaluation von e-Learning Arrangements. Eine Analyse am Beispiel von EverLearn. In Holten, R. & Nittel, D. (Hrsg.): E-Learning in Hochschulen und Weiterbildung - Einsatzchancen und Erfahrungen. wbv.

Wolf, Karsten D. (2009). Gender und New Media Literacy: Zugänge oder Barrieren beim E-Learning? In Schweer, K.W. (Hrsg.): Sex und Gender. Interdisziplinäre Beiträge zu einer gesellschaftlichen Konstruktion. Peter Lang: Frankfurt, 87-106.

Wolf, Karsten D. (2007). Communities of Practice in MMORPGs: an Entry Point into Addiction? In Steinfield, C., Pentland, B.T., Ackerman, M., Contractor, N. (Hrsg.): Communities and Technologies 2007. Springer: London, 191-208.

Wolf, Karsten D. (2007). Gender Mainstreaming of E-Learning Courses - Theoretical Review, Design Considerations and Usage Differences. In Siebenhandl, K., Wagner, M. & Zauchner, S. (Hrsg): Gender in E-Learning and Educational Games, Studienverlag, Wien, 171-192.

Wolf, Karsten D. (2007). E-Assessment an Hochschulen: Organisatorische und rechtliche Rahmenbedingungen. Proceedings of a workshop at the Swiss Centre for Learning Innovations, St. Gallen, Swiss, 27-40.

Wolf, Karsten D. (2006). Franchising e-Learning - a promising business model for small and medium training business? In Beer, D., Busse, T., Hamburg, I., Mill, U. & Paul, H. (Hrsg.): e-learning in European SMEs. Waxmann, 203-218

Wolf, Karsten D. &. Rausch, Andreas (2006). Virtuelle Lehr-Lern-Veranstaltungen im Studium der Wirtschaftspädagogik - Lernmotivation und Problemlösefähigkeit als Erfolgskriterien für virtuelle Seminare. In Seifried, J. & Abel, J. (Hrsg.): Empirische Lehrerbildungsforschung. Waxmann, 85-108 .

Wolf, Karsten D. (2006). Software für Online-Communities auswählen (Selecting Software for Online-Communities). In Hohenstein, A. & Wilbers, K. (Hrsg.): handbuch e-learning (Handbook of E-Learning), K5.14 .

Achtenhagen, F., Beck, K., Bendorf, M., Fuller, A., Minnameier, G., Nijhof, W.J., Wolf, Karsten D. & Unwin, L. (2006). Vocational Education As a Lifelong Task. In R. Falke & H. Merkens (Hrsg.): Bildung über die Lebenszeit. VS Verlag für Sozialwissenschaften, 111-120.

Wolf, Karsten D. & Städtler, Helge (2006). Rapid authoring in curricular learning communities - usability design, usage and learning outcomes. In J. Multisilta & H. Haaparanta (Hrsg.): Proceedings of the Workshop on Human Centered Technology HCT06, Tampere University of Technology, 241-248. [Download unter amc.pori.tut.fi/hct06/hct06proceedings.pdf]

Städtler, H. & Wolf, Karsten D. (2006). Virtuelle Proxemik: Oder wie man Menschen in virtuellen Räumen einander näher bringen könnte. In Max Mühlhäuser, Guido Rößling, Ralf Steinmetz (Hrsg.): DeLFI 2006. Gesellschaft für Informatik, Darmstadt, 393-394.

Seifried, Jürgen / Wolf, Karsten D. / Klüber, Christina / Sembill, Detlef (2005): Die Kompatibilität curricularer und methodischer Modellierungen als notwendige Bedingung für Unterrichtsqualität. In Jürgen Seifried & Detlef Sembill (Hrsg.): Rechnungswesenunterricht am Scheideweg: Lehren, Lernen und Prüfen. Deutscher Universitätsverlag, 123-142 .

Wolf, Karsten D. / Seifried, Jürgen / Städtler, Helge (2005): Virtuelles Seminar zur Fachdidaktik des Rechnungswesenunterrichts: Implementation und erste Erfahrungen. In Jürgen Seifried & Detlef Sembill (Hrsg.): Rechnungswesenunterricht am Scheideweg: Lehren, Lernen und Prüfen. Deutscher Universitätsverlag, 143-162 .

Wolf, Karsten D., Seifried, Jürgen und Rausch, Andreas (2005): Lernen mit interaktiven Medien. In Adolf Bartz, Jürgen Fabian, Carmen Kloft u.a. (Hrsg.): PraxisWissen SchulLeitung, Wolters Kluwer, 35.11.

Brouër, Birgit / Wolf, Karsten D. (2003): Beteiligungsgerechtigkeit aus pädagogischer Sicht - Probleme und Lösungsmöglichkeiten. In Heimbach-Steins, M. & Kruip, G. (Hrsg.): Bildung und Beteiligungsgerechtigkeit. W. Bertelsmann Verlag, 173-194.

Sembill, Detlef / Wolf, Karsten D. / Wuttke, Eveline / Schumacher, Lutz (2002): Self-organized Learning in Vocational Education. Foundation, Implementation, and Evaluation. In Klaus Beck (Hrsg.): Teaching-Learning Processes in Vocational Education. Foundations of Modern Training Programmes. Peter Lang, 267-295.

Wolf, Karsten D. (2002): Sleepy Links, Collaborative Grading and Trails - Shaping Hypertext Structures by Usage Processes. In Rainer Bromme & Elmar Stahl (Hrsg.): Writing hypertext and learning: Conceptual and empirical approaches. Pergamon, 79-97.

Sembill, Detlef / Wolf, Karsten D. (2001): The Use of Interactive Media in Complex Teaching-Learning Environments. In Sanne Dijkstra, David Jonassen & Detlef Sembill (Hrsg.): Multimedia Learning. Results and Perspectives. Peter Lang, 69-107 .

Wolf, Karsten D. (2001): WWW-based Learning Communities: Moving from patchwork environments to ubiquitous learning infrastructures. In Sanne Dijkstra, David Jonassen & Detlef Sembill (Hrsg.): Multimedia Learning - Results and Perspectives. Peter Lang, 189-223.

Sembill, Detlef / Schumacher, Lutz / Wolf, Karsten D. / Wuttke, Eveline / Santjer-Schnabel, Ina (2001): Förderung der Problemlösefähigkeit und der Motivation durch Selbstorganisiertes Lernen. In K. Beck & V. Krumm (Hrsg.):  Lehren und Lernen in der beruflichen Erstausbildung. Grundlagen einer modernen kaufmännischen Berufsqualifizierung. Leske + Budrich, 257 - 281.

Sembill, Detlef / Wolf, Karsten D. (1999): Einsatz interaktiver Medien in komplexen Lehr-Lern-Arrangements. In I. Gogolin & D. Lenzen (Hrsg..): Medien-Generationen. Beiträge zum 16. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Leske + Budrich, 403 - 427.

Wolf, Karsten D. (1999): Erfahrungspunkte - Prozessfeedback in einer WWW-basierten Lernumgebung. In Zentralstelle für Weiterbildung TU Braunschweig (Hrsg.): Elektronische Medien in der wissenschaftlichen Weiterbildung. TU Braunschweig, Braunschweig, 150-160.

Wolf, Karsten D. (1997): Lernen im Internet: Kollaboratives Lernen und Handeln. In Zentralstelle für Weiterbildung TU Braunschweig (Hrsg.): Mediengestützte wissenschaftliche Weiterbildung. Erfahrungen und Perspektiven beruflicher Bildung und Weiterbildung. TU Braunschweig, Braunschweig, 313-338.

Wolf, Karsten D. (1996): Gestaltung und Einsatz einer selbstorganisationsoffenen Lehr-Lern-Umgebung unter World Wide Web. In A. Hron (Hrsg.): Vortragsreihe "Multimediales Lernen" am DIFF Tübingen November 1995 - März 1996. DIFF, Tübingen, 30-36 .

Wolf, Karsten D. (1996): Analyzing the Process of Learning in a Web Based Community of Learners. In P. Carlson & F. Makedon (Hrsg.): Proceeding of Educational Tele-communications, 1996, Boston. (ACEE) Charlottesville, 337-342

Wolf, Karsten D. (1995): The Implementation of an Open Learning Environment under World Wide Web. In H. MAURER (Hrsg.): Multimedia and Hypermedia, 1995. Proceeding of ED-MEDIA 1995, Graz. AACE, Charlottesville, 689-694

Sembill, Detlef / Pasch, Hans-Joachim / Wuttke, Eveline / Wolf, Karsten D. (1995): Mess- und Auswertungsprobleme bei der Umsetzung Selbstorganisierten Lernens. In D.-P. Treumann, G. Neubauer, R. Moeller & J. Abel (Hrsg.): Methoden und Anwendungen empirischer pädagogischer Forschung. Waxmann, 73-88.

Herausgeberschaften von Sammelbänden

Anke Grotlüschen, Rudolf Kretschmann, Eva Quante-Brandt & Karsten D. Wolf (Hrsg.) Literalitätsentwicklung von Arbeitskräften (In Vorbereitung). Waxmann, 2011.

Gastherausgeberschaft von Zeitschriften

Wolf, Karsten D. (2010). E-Assessment: neue Beiträge zur Prüfungsqualität? Editorial. zeitschrift für e-learning, 01/2010.

Monographien

Wolf, Karsten D. (2003): Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung Selbstorganisierten Lernens . Kovac Verlag (auch Dissertation, Justus-Liebig-Universität Gießen, 2001).

Forschungsberichte

Sembill, Detlef / Wolf, Karsten D. / Klüber, Christina (2004): Abschlussbericht Datendokumentation im Schwerpunktprogramm "Lehr-Lern-Prozesse in der kaufmännischen Erstausbildung" (Report Data Documentation according to DDI for the German Research Council), Universität Bamberg [http://www.uni-bamberg.de/fileadmin/uni/fakultaeten/sowi_lehrstuehle/wirtschaftspaedagogik/Dateien/Forschungsprojekte/daten_doku/DFG_Bericht_Datendoku.pdf]

Sembill, Detlef / Schumacher, Lutz / Wolf, Karsten D. / Herchenhain, Christiane (2001): S-Win? Sparkassen Finanzgruppe lernt im Netz. Evaluationsbericht für die Deutsche Sparkassenakademie. Bonn, Bamberg, 120 Seiten.

Sembill, Detlef / Schumacher, Lutz / Wolf, Karsten D. (2000): Evaluationsbericht im BLK Modellversuch SOL, in: WAGNER, H./ BEEK, H. (HRSG.): Abschlussbericht des Modellversuchs Selbstorganisierte Lernprozesse und neue Lernwelten in der beruflichen Bildung. (HeLP) Wiesbaden, 20 Seiten.

Sembill, Detlef / Wolf, Karsten D. / Schumacher, Lutz (1999): Evaluationsbereicht im BLK Modellversuch SOL. In H. WAGNER & H. BEEK (HRSG.): 2. Zwischenbericht des Modellversuchs Selbstorganisierte Lernprozesse und neue Lernwelten in der beruflichen Bildung. (HeLP) Wiesbaden, 127-143.

Wolf, Karsten D. Wolf (1997): Zeitreihenanalysen der kognitiven, emotionalen und motivationalen Statevariablen. Forschungsbericht als Anlage für Zwischenbericht im Projekt "Selbstorganisierte Lernprozesse” im DFG Schwerpunktprogramm "Lehr-Lern-Prozesse in der kaufmännischen Erstausbildung”.

Im Erscheinen

Wolf, Karsten D. (im  Erscheinen). The Inferential Construction of Knowledge in Further Vocational Education and Training. In H. Reinisch, M. Eckert & T. Tramm (Hrsg.): Tagungsberichte der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik (Arbeitstitel). Wiesbaden: VS-Verlag, 12 S.

Bernhardt, Thomas & Wolf, Karsten D. (angenommen). Studying in read/write web - Formal instruction of students to assemble their own personal learning environment? Short Paper at PLE2010.

In Vorbereitung

Publikationen aus den Forschungsprojekten lea/rea, draufhaber.tv, Prozessanalysen und partizipative Medien.

Mitgliedschaften

Gutachtertätigkeit Tagungen

  • 12. Europäische Jahrestagung Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW 2007), Universität Hamburg.
  • 13. Europäische Jahrestagung Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW 2008), Donau Universität Krems, Österreich.
  • 14. Europäische Jahrestagung Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW 2009), Freie Universität Berlin.
  • 15. Europäische Jahrestagung Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW 2010), Universität Zürich, Schweiz.
  • 6th International Conference on Interaction Design and Children (IDC) 2007, Aalborg, Dänemark
  • 8th International Conference on Interaction Design and Children (IDC) 2009, Como, Italien
  • 9th International Conference on Interaction Design and Children (IDC) 2010, Barcelona, Spanien.
  • E-Learning 2.0 - DeLFI'10, Duisburg.

Gutachtertätigkeit Zeitschriften

Gutachtertätigkeit für Stiftungen und Förderprogramme

  • Gutachter für den DAAD (Stipendiaten) seit 2008.
  • Gutachter für den Schweizerischen Nationalfonds seit 2009.
  • Eurolecture Auswahlkommission der Alfred Toepfer Stiftung seit 2009.

Programmkommitees

  • Social Media Stream MindTrek 2007, Tampere, Finnland.
  • ACM MindTrek 2008, Tampere, Finnland.
  • Academic MindTrek 2009, Tampere, Finnland.
  • Academic MindTrek 2010, Tampere, Finnland.

Editorial Board Memberships

  • Editorial Board Member International Journal of Learning Technology (IJLT)

Mitgliedschaft in Instituten und interdisziplinäre Kooperation

  • Seit 2005: Mitglied im Institut für Erwachsenen-Bildungsforschung (IfEB) am Fachbereich 12 Erziehungs- und Bildungswissenschaft. Dieses Institut geht in das neugegründete Bremer Institut für Bildungsforschung (BIBF) über, welches die Kooperation innerhalb des Fachbereiches intensivieren soll.
  • Seit 2007: Mitglied des Vorstandes des Zentrums für Multimedia in der Lehre (ZMML)
  • Seit 2009: Mitglied des Institutes für Medien, Kommunikation, Information.  Das IMKI dient der Kooperation von Forscher/innen aus den Fachbereichen 3 Mathematik und Informatik, Fachbereich 9 Kulturwissenschaften und Fachbereich 12 Erziehungs- und Bildungswissenschaften.

Software

Im Rahmen der Entwicklung von internetbasierten Lernumgebungen habe ich mehrere Softwareprojekte realisiert:

SoLe W/3

  • Wolf, Karsten D. (1995): The Implementation of an Open Learning Environment under World Wide Web. In H. MAURER (Hrsg.): Multimedia and Hypermedia, 1995. Proceeding of ED-MEDIA 1995, Graz. AACE, Charlottesville, 689-694

EduSerf

  • Wolf, Karsten D. (2003): Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung Selbstorganisierten Lernens . Kovac Verlag (auch Dissertation, Justus-Liebig-Universität Gießen, 2001).
  • Wolf, Karsten D. (2002): Sleepy Links, Collaborative Grading and Trails – Shaping Hypertext Structures by Usage Processes. In Rainer Bromme & Elmar Stahl (Hrsg.), Writing hypertext and learning: Conceptual and empirical approaches. Pergamon, 79-97.

EverLearn (zusammen mit Dr. Helge Städtler)

  • Wolf, Karsten D. / Städtler, Helge (2006). Rapid authoring in curricular learning communities – usability design, usage and learning outcomes. In J. Multisilta & H. Haaparanta (Eds.), Proceedings of the Workshop on Human Centered Technology HCT06, Tampere University of Technology, 241-248. [Download unter amc.pori.tut.fi/hct06/hct06proceedings.pdf]

Aktuell leite ich die didaktische Konzeption der draufhaber.tv-Platform (Implementation durch construktiv GmbH).

Zur empirischen Erhebung von Erlebensprozessen habe ich eine Software zur Datenerhebung entwickelt, welche momentan auf iPhone/iPad/Android portiert wird:

DataGotchi (Apple Newton)

  • Sembill, D., Wolf, Karsten D., Wuttke, E., Santjer, I., Schumacher, L. (1998): Prozessanalysen Selbstorganisierten Lernens. In Klaus Beck & Rolfs Dubs (Hrsg.): Kompetenzentwicklung in der Berufserziehung, 14. Beiheft zur Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Steiner, 57-79.

Lernmedien

Neben der laufenden Nutzung von internetbasierten Lernumgebungen im überwiegenden Teil meiner Lehrveranstaltungen habe ich größere curricular eingebundene mediale Lernangebote realisiert:

Selbstlerninhalte für das Lernfeld Materialwirschaft (Universität Gießen)

Wolf, Karsten D. (1995): The Implementation of an Open Learning Environment under World Wide Web. In H. MAURER (Hrsg.): Multimedia and Hypermedia, 1995. Proceeding of ED-MEDIA 1995, Graz. AACE, Charlottesville, 689-694

Seminar zur Fachdidaktik des Rechnungswesen (Universität Bamberg)

Wolf, Karsten D. / Seifried, Jürgen / Städtler, Helge (2005): Virtuelles Seminar zur Fachdidaktik des Rechnungswesenunterrichts: Implementation und erste Erfahrungen. In Jürgen Seifried & Detlef Sembill (Hrsg.), Rechnungswesenunterricht am Scheideweg: Lehren, Lernen und Prüfen. Deutscher Universitätsverlag, 143-162 .

Wolf, Karsten D. &. Rausch, Andreas (2006). Virtuelle Lehr-Lern-Veranstaltungen im Studium der Wirtschaftspädagogik – Lernmotivation und Problemlösefähigkeit als Erfolgskriterien für virtuelle Seminare. In Jürgen Seifried & Jürgen Abel (Hrsg.), Empirische Lehrerbildungsforschung. Waxmann, 85-108 .

Studieren im Mitmachnetz Bremen

Dieses Semester gestartet hat eine Online-Veranstaltung „Studieren im Mitmachnetz“ an der Universität Bremen im Bereich der e-General Studies (http://blogs.zmml.uni-bremen.de/mitmachnetz). Dabei werden Web 2.0-Werkzeuge für die Veranstaltungsdurchführung genutzt (Blogs, Onlinevideos auf YouTube, RSS etc.). Hierzu werden Publikationen und Forschungsarbeiten erstellt.

Selbstverwaltung

  • Mitglied des Fachbereichsrates 12 von Juli 2005 bis Juni 2009.
  • Multimediabeauftragter des Fachbereiches 12 seit Juli 2005
  • Mitglied des Lenkungsausschusses des Zentrums für Multimedia in der Lehre (ZMML) seit Juli 2005 bis Juni 2007
  • Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Gemeinsam Beschließender Ausschuss des Zertifikatsstudium Informationstechnische Grundbildung – Lehramt (ITG-L) bzw. Digitale Medien in pädagogischen Kontexten seit Juli 2005
  • Bafög-Beauftragter EW/EB seit Oktober 2006
  • Mitglied des Vorstands des Zentrums für Multimedia in der Lehre (ZMML) seit Juni 2007
  • Modulbeauftragter EW-L2 „Schule und Unterricht gestalten: Lehr-lern-theoretische Grundlagen (Allgemeine Didaktik)“ im Professionalisierungsbereich Gymnasium seit Juli 2007
  • Stellvertretendes Mitglied der Kommission für zentrale Forschungsförderung Sozial- und Geisteswissenschaften für den Fachbereich 12 seit Oktober 2007
  • Stellvertretendes Mitglied des Vorstandes des Zentrums für Lehrerbildung seit April 2008
  • Sprecher des Studienganges „Master of Arts: Erziehungswissenschaft“ seit Juni 2009.
  • Modulbeauftrager der Module EW BF 1 Forschungsmethoden sowie EW LL 2-2 Mediendidaktik im Studiengang „Master of Arts: Erziehungswissenschaft“ seit Oktober 2009.
  • Sprecher der Bremer Juniorprofessoren Juli 2009 bis Mai 2010.
  • Vorsitzender der Zulassungskommission des Studienganges „Master of Arts: Erziehungswissenschaft“ seit Juni 2009.
  • Weitere Gremienmitgliedschaften wie z.B. Lehrgebietsausschüsse und Arbeitsgruppen des Fachbereiches.