Zum Hauptinhalt springen

Alumni

Dr. Isabel Neto Carvalho

Vita

geb. 1981, verheiratet

2000-2006 Studium der Fächer Erziehungswissenschaft, Deutsche Philologie und Evangelische Theologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Abschluss: 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien)

2004-2006 Qualifizierte Sprach- und Intensivförderung an der Maler-Becker-Schule, Mainz-Gonsenheim

2006-2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin der AG Schulforschung/Schulpädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

2006-2009 Mitarbeit im Projekt "LUGS - Lernkultur und Unterrichtsentwicklung an Ganztagsschulen"

seit 2011: wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Schultheorie und Schulforschung am Fachbereich 12: Erziehungs- und Bildungswissenschaften der Universität Bremen

2014: Abschluss Promotion Dr. phil. an der Universität Bremen (Dissertation: "Gymnasium und Ganztagsschule - Eine Fallstudie zum Wandel pädagogischer Ordnungen")

seit 2014: Co-Leitung des Projekts "Primus - Wissenschaftliche Begleitung des Schulversuchs in Nordrhein-Westfalen"

Forschungsschwerpunkte: 

  • Schulentwicklungs- und Unterrichtsforschung
  • Professionsforschung
  • Qualitative, rekonstruktive Forschungsmehtoden; Videographie
  • Themen: Schulstrukturreformen, Ganztagsschule, Gymnasialität, Subjektivierung, Bildungsverläufe, Heterogenität

Veröffentlichungen

7. Z. m. Veits, Sebastian/Kolbe, Fritz-Ulrich (2015): Disziplinierung zur Selbstständigkeit als zentrales Merkmal der Lernkultur. Lernkulturportrait des Napoleongymnasiums (Rheinland-Pfalz). In: Reh, S./Fritzsche, B./Idel, T.-S./Rabenstein, K. (Hrsg.): Lernkulturen. Rekonstruktionpädagogischer Praktiken an Ganztagsschulen. Springer VS. Wiesbaden, S. 139-169.

6. (2013): Axiopoíisi Méson sto plaísio Anoiktón Morfotkón Agathón - Mathisiakí Koultoura se germaniká Oloímera Scholeía (Einsatz von Medien in "offenen Angeboten" - Lernkultur an deutschen Ganztagsschulen). In: Sophós, A./Vratsális, K. (Hrsg.): Paidagogikí Axiopoíisi ton Néon Méson stin Ekapaideftikí Diadikasía. Athen, S. 243-260.

5. Z. m. Idel, Till-Sebastian/Schütz, Anna (2012): Kollegiale Anerkennung und Schulentwicklung. Über Voraussetzungen schulischer Veränderungsbemühungen. In: Kosinar, Julia/Leineweber, Sabine/Hegemann-Fonger, Heike/Carle, Ursula (Hrsg.): Vielfalt und Anerkennung. Internationale Perspektiven auf die Entwicklung von Grundschule und Kindergarten. Baltmannsweiler, S. 54-68.

4. Z. m. Idel, Till-Sebastian (2010): Empirische Forschung zum Projektunterricht. In: Herzmann, P./Rabenstein, K.: Das Zusammenspiel der Fächer beim Lernen. Fächerübergreifender Unterricht in der Sekundarstufe I und II: Forschung, Didaktik, Praxis, Immenhausen

3. Z. m. Idel, Till-Sebastian/Kolbe, Fritz-Ullrich (2009):  Praktikentheoretische Rekonstruktion videographierter Lernkultur. Ein Werkstattbericht. In: sozialersinn, Heft 1/2009, 10. Jg, S. 181-198

2. (2008): Ganztagsschule in Rheinland-Pfalz. Das Beispiel: Goethe-Grundschule in Mainz. In: W. Lohfeld (Hrsg.): Gute Schulen in schlechter Gesellschaft. Wiesbaden, S. 114-121

1. Z. m. Rabenstein, Kerstin/Idel, Till-Sebastian (2008a): Arbeiten im Labor. Inszenierungen im naturwissenschaftlichen Unterricht. In: Pädagogik 6/2008, S. 32-35

Rezensionen

2. (2013) Kristina Eisnach: Ganztagsschulentwicklung in einer kommunalen Bildungslandschaft. VS Verlag 2012. In: Appel, S./Rother, U. (Hrsg.): Jahrbuch Gangztagsschule 2013. Schulen ein Profil geben- Konzeptionsgestaltung in der Ganztagsschule. SChwalbach/Ts., S. 232-234.

1. z. m. S. Klais (2011): Angelika Henschel u.a. (Hrsg.): Jugendhilfe und Schule. Handbuch für eine gelingende Kooperation. In: Appel S./ Rother U. (Hrsg.): Jahrbuch Ganztagsschule 2011. Mehr Schule oder doch: Mehr als Schule?. Schwalbach/Ts., S. 216-222

Vorträge

9. "Gymnasialisierung" als Strukturvariante gymnasialen Wandels. Rekonstruktionen zur Lernkultur eines Ganztagsgymnasiums; Tagung der Kommission Professionsentwicklung und Lehrerbildung in der DGfE: "Professionsentwicklung und Schulstrukturreform. Zwischen Gymnasium und neuen Schulformen in der Sekundarstufe." in Bremen (2014)

8. Gymnasium und Jugendkultur  - Grenzverschiebungen in modernisierten Angeboten an einer Ganztagsschule; DGfE-Kongress, Osnabrück (2012)

7. Gymnasiale Lernkultur an Ganztagsschulen – Einzelschulspezifische Diskurse und die daraus entstehenden Praktiken der Selbstformung; DGfE-Kongress, Mainz (2010)

6. z. m. N. Köbel: Offene Angebote in Ganztagsschulen; Vortrag im Rahmen des Abschluss-Workshop LUGS, TU Berlin (2009)

5. Lernkultur- und Unterrichtsforschung an Ganztagsschulen: Gymnasiale Lernkultur und Praktiken des Förderns; Vortrag im Rahmen des ZBH, Uni Mainz (2009)

4. z. m. A. Krause: Angebotsanalysen am Beispiel individueller Förderung und „geöffneter“ Lernformen in der Sek. I; Tagung des Forschungsnetzwerks Ganztagsschule, Universität Dortmund (2008)

3. z. m. F.-U. Kolbe/T.-S. Idel/A. Krause: Social Practices and Learning Culture in German All-Day Schools. Notes on the Transformation and the Effects of Learning Environments on Imparting Intrinsic Motivation; EARLI Frankfurt (2008)

2. z. m. F.-U. Kolbe/A. Krause/T.-S. Idel: Learning Culture and the Representation of Knowledge – Reflections on the Social Construction of Modernized Teaching and Learning at School; Multimodality and Learning International Conference, University of London (2008)

1. z. m. A. Krause: Fokussierte Videographie von Lernsituationen; DGS-Sektionstagung, Universität Mainz (2008)

Workshops

5. z. m. Idel:  Videoethnographische Lernkulturforschung – Eine Variante erziehungswissenschaftlicher Ethnographie, Universität Köln (2011)

4. Videographische Analysen – Zugänge zu pädagogischen Feldern; Workshop im Rahmen des Internationalen Promotionsstudiengangs Erziehungswissenschaft/ Psychologie (INEDD), Universität Siegen (2010)

3. z. m. Idel: Hausaufgaben an der Ganztagsschule; schulinterne Fortbildung für das Kollegium des Gymnasiums am Römerkastell, Bad Kreuznach (2010)

2. Veränderte Lehrerrolle in der Ganztagsschule; GEW-Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer, Stuttgart (2010)

1. z. m. Idel: Videographische Analysen – Zugänge zu pädagogischen Feldern; DGfE-Kongress, Mainz (2010)

Ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Schultheorie und -forschung