Weinhold, Swantje

Swantje Weinhold

SprechstundenAnmeldung via Stud.IP 
SekretariatSylke Lassmann 
Tel.:+49 (0)421 218-69431
Email:swantje.weinholdprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Raum:Universitäts-Boulevard 11/13, GW2, Raum B 2.091
28359 Bremen
Portraitfoto

Aktuelle Forschungsschwerpunkte

  • Sprache im Fachunterricht; Aushandlungsprozesse im Schriftspracherwerb
  • Domänenspezifische Lehrkräfteprofessionalisierung (in communities of practice)
  • Schriftspracherwerb (in inklusiven Settings)
  • Lese- Rechtschreibschwierigkeiten
  • Rechtschreibdidaktik
  • Schreibdidaktik

Akademischer Werdegang

Seit 04.2022

W3 Professorin für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur für den Elementar- und Primarbereich, Universität Bremen.

2006-2022

W3 Professorin für deutsche Sprache und ihre Didaktik am Institut für Deutsche Sprache und Literatur und ihre Didaktik, Leuphana Universität Lüneburg.

2005

Ruf auf eine W3 Professur an die PH-Weingarten (abgelehnt); Listenplatz 2 an der Universität Hamburg und an der Universität Osnabrück.

2002-2005

Juniorprofessorin für deutsche Sprache und ihre Didaktik mit dem Schwerpunkt Schreibforschung und Schreibdidaktik für die Primarstufe am Institut für Deutsche Sprache und Literatur und ihre Didaktik, Universität Lüneburg.

2001-2002

Wissenschaftliche Assistentin (C1) am Seminar für Deutsche Sprache und Literatur, Abt. für Deutsche Sprache und ihre Didaktik, TU-Braunschweig.

1999-2001

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Deutsche Sprache und Literatur und ihre Didaktik, Universität Lüneburg.

1999

Promotion zum Dr. phil. im Fachbereich Erziehungswissenschaft Universität Hamburg („magna cum laude“).

1998-2001

Freie Mitarbeiterin im Institut für Entwicklungs- und Lerntherapie in Hamburg. Aufgabenbereiche: Eingangsdiagnostik, Erstellung von Kompetenzprofilen nach DORA (vgl. IGLU 2006), schriftsprach-therapeutische Arbeit mit Kindern, Vortragstätigkeit.

1995 - 1998

Promotions-Stipendiatin des DFG-Graduierten-Kollegs „Ästhetische Bildung“ am Fachbereich Erziehungswissenschaft, Institut für Didaktik der Sprachen an der Universität Hamburg.

1989-1995

Studium der Fächer Erziehungswissenschaft (Schwerpunkt Deutschdidaktik), Deutsche Sprache und Spanisch, Universität Hamburg, Abschluss Magister Artium (M.A.).

Wissenschaftliche Serviceleistungen

(in Auszügen)

Gutachten

 
  • Schweizer Nationalfond;
  • BMBF;
  • Zeitschriften (peer reviewed) u.a.: Didaktik Deutsch (DD), Sprachlich-literarisches Lernen und Deutschdidaktik (SLLD-Z); Leseräume;
  • Externe Berufungskommissionen (u.a. Berlin, Dresden, Leipzig, Münster, Braunschweig, Ludwigsburg).
 

Beirat

 
  • Projekt „LONDI“; Fördermaßnahme „Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten“ (BMBF) des DIPF und der LMU (seit 2016).
 

Entwicklung/Beratung

 
  • Exemplarische Lernaufgaben für das Fach Deutsch im Auftrag des Kultusministeriums Niedersachsen;
  • Fachdidaktische Beurteilung und Entwicklung von Aufgaben in der Domäne „Schreiben“ im Rahmen von „Vera 8“ am IQB Berlin;
  • Mitglied der landtagsbeauftragten Steuerungsgruppe (Kultusministerium, Wissenschaftsministerium, Universitäten, Studienseminare) zur Entwicklung des Studienprogramms „GHR 300“ in Niedersachsen (2010-2012).
 

Konzeption und Modulverantwortung

 
  • Deutschmodule des Weiterbildungsstudienganges „Integrative Lerntherapie“ der Universitäten Hamburg und Hannover.
 

 

Projekte

Drittmittelgeförderte Projekte der letzten fünf Jahre

ZZL - “Zukunftszentrum Lehrerbildung – Netzwerk“ (BMBF, mit T. Ehmke, D. Leiss, T. Schmidt) erste Förderphase (2016-2019); zweite Förderphase (laufend, bis 2023).

LONDI – „Lernstörungen. Onlineplattform für Diagnostik und Intervention“ im Rahmen der BMBF Fördermaßnahme „Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten“ (Teilprojekt F3, Evidenzbasierte Förderung bei besonderen Rechtschreibschwierigkeiten, mit G. Schulte-Körne, LMU München)

„SLLD“ (Sprachlich-literarisches Lernen und Deutschdidaktik), DFG gefördertes mehrteiliges Publikationsformat; Ruhr Uni Bochum; hier in der Reihe B (gemeinsam mit Prof. Dr. Steffen Gailberger, Prof. Dr. Thomas Zabka, Prof. Dr. Michael Krelle).

Publikationen

Monografien und Herausgeberschaften

Seit 2019 im Herausgeberteam der Reihe Sprachlich-literarisches Lernen und Deutschdidaktik, Rubrik Bände (Dissertationen, Habilitationen, Sammelbände) (SLLD_B) gemeinsam mit Steffen Gailberger, Michael Krelle und Thomas Zabka. DFG gefördertes double blind peer-reviewed Publikationsformat.

Ehmke, T., Fischer-Schöneborn, S., Reusser, K., Leiss, D., Schmidt, T.  & Weinhold, S. (Hrsg.) (2022): Innovationen in Theorie-Praxis-Netzwerken – Beiträge zur Weiterentwicklung der Lehrkräftebildung. Beltz Juventa.

Riegler, S., & Weinhold, S. (Hrsg.) (2018). Rechtschreiben unterrichten: Lehrerforschung in der Orthographiedidaktik. (1. Aufl.) Berlin: Erich Schmidt Verlag.

Garbe, C., Holle, K., & Weinhold, S. (Hrsg.) (2010). ADORE – Teaching Struggling Adolescent Readers in European Countries: Key Elements of Good Practice. Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag.

2008 -2018 im Herausgeberteam der Fachzeitschrift „Didaktik Deutsch“ (double-blind-review; Halbjahreszeitschrift) von 2015-2018 geschäftsführende Herausgeberin.

Weinhold, S. (Hrsg.) (2006). Schriftspracherwerb empirisch: Konzepte - Diagnostik - Entwicklung. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Lange, G., & Weinhold, S. (Hrsg.) (2005). Grundlagen der Deutschdidaktik: Sprachdidaktik, Mediendidaktik, Literaturdidaktik. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Weinhold, S. (2000). Text als Herausforderung: Zur Textkompetenz am Schulanfang; mit 296 Schülertexten aus Klasse 1. Freiburg i.Br.: Fillibach Verlag.

 

 

Forschungsbeiträge in Sammelbänden und Fachzeitschriften

Jagemann, S., Weinhold, S., Bormann, F. (in Druck): Ko-Konstruktionen über das Schriftsystem – Eine Herausforderung für Lehrende, Lernende und die fachdidaktische Forschung. In Zeitschrift für Grundschulforschung 1/23.

Weinhold, S. & Jagemann, S. (2022). Rechtschreiblernen in der Sekundarstufe I. In: S. Gailberger, & F. Wietzke (Hrsg.), Handbuch kompetenzorientierter Deutschunterricht (2. völlig überarb. Aufl). Weinheim und Basel: Julius Beltz Verlag.

Bormann, F., Weinhold, S. & Waschewski, T. (2022): Phasen- und institutionenübergreifend studieren – Konzeption und Evaluation eines Seminars zur Förderung schriftsystematischer Professionalität. In T. Ehmke, S. Fischer-Schöneborn, K. Reusser, D. Leiss, T. Schmidt & S. Weinhold (Hrsg.), Innovationen in Theorie-Praxis-Netzwerken – Beiträge zur Weiterentwicklung der Lehrkräftebildung (S. 120–141). Beltz Juventa.

Buhr, L., Schulenburg, N., Bormann, F. & Weinhold, S. (2022): Wie verschriften, gliedern und erklären Kinder im ersten Schuljahr Wörter mit Silbengelenken? In T. Beckmann; T. Ehmke & M. Besser (Hrsg.), Studentische Forschung im Praxissemester: Fallbeispiele aus der Lehrkräftebildung (S. 246–268). Verlag Julius Klinkhardt.

Weinhold, S. & Bormann, F. (2022): Kooperative Professionalisierung: Studierende beforschen und entwickeln schulischen Schriftspracherwerb. In T. Beckmann; T. Ehmke & M. Besser (Hrsg.), Studentische Forschung im Praxissemester: Fallbeispiele aus der Lehrkräftebildung (S. 239–345). Verlag Julius Klinkhardt.

Weinhold, S., Bormann, F., Fischer, J., Hase, A., Junge, N. & Waschewski, T. (2022): Syntaxbasierte Großschreibung von Anfang an?! Ergebnisse eines institutionenübergreifenden fachdidaktischen Forschungs- und Entwicklungsprojekts. In H. Hlebec & S. Sahel (Hrsg.), Orthographieerwerb im Übergang: Perspektiven auf das Rechtschreiben zwischen Primar- und Sekundarstufe (S. 197–224). Erich Schmidt Verlag.

Weinhold, S & Waschewski, T. (2020). Kooperativ forschen und Rechtschreibunterricht entwickeln.Journal für LehrerInnenbildung, 2, 94-105.

Weinhold, S., Jagemann, S. & Stahr, B. (2020). Entwicklungsmuster von (schwachen) Rechtschreibleistungen und individuellen Schriftlösungen: Ergebnisse aus der Längsschnittstudie EntLeS. In I. Rautenberg (Hrsg.), Evidenzbasierte Forschung zum Schriftspracherwerb (S. 5-30). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Weinhold, S. (2018). Zugänge zu Lernerperspektiven auf das Textschreiben in der Grundschule. In C. Bär & B. Uhl (Hrsg.), Texte schreiben in der Grundschule: Zugänge zu kindlichen Perspektiven (S. 23-39). Stuttgart: Fillibach bei Klett.

Weinhold, S. (2018). Das "Professionelle Entwicklungsteam Deutsch": Ein Modell der Kooperation von Wissenschaftlerinnen, Studierenden und Lehrpersonen zur Entwicklung des Rechtschreibunterrichts in der Primarstufe. In S. Riegler & S. Weinhold (Hrsg.), Rechtschreiben unterrichten: Lehrerforschung in der Orthographiedidaktik (1 Aufl., S. 153-172). Berlin: Erich Schmidt Verlag.

Riegler, S. & Weinhold, S. (2018). Rechtschreiben unterrichten - Einführung in den Sammelband. In S. Rieger & S. Weinhold (Hrsg.), Rechtschreiben unterrichten: Lehrerforschung in der Orthographiedidaktik (1 Aufl., S. 7-11). Berlin: Erich Schmidt Verlag.

Jagemann, S. & Weinhold, S. (2018). Forschungsfeld Schriftspracherwerb. In J. Boelmann (Hrsg.), Empirische Forschung in der Deutschdidaktik: Band 3: Forschungsfelder der Deutschdidaktik (1 Aufl., Band 3, S. 253-270). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Jagemann, S. & Weinhold, S. (2017). Schriftspracherwerb zwischen Norm- und Strukturorientierung. In M. Philipp (Hrsg.), Handbuch Schriftspracherwerb und weiterführendes Lesen und Schreiben (1 Aufl., S. 216-236). Weinheim: Beltz Juventa Verlag.

Weinhold, S. & Fay, J. (2017). Störungen des Schriftspracherwerbs. In M. Philipp (Hrsg.), Handbuch Schriftspracherwerb und weiterführendes Lesen und Schreiben (1 Aufl., S. 121-137). Weinheim: Beltz Juventa Verlag.

Jagemann, S. & Weinhold, S. (2017). (Wie) Nutzen angehende Lehrpersonen ihr schriftsystematisches Wissen in didaktischen Anforderungssituationen des schriftsprachlichen Anfangsunterrichts? In I. Rautenberg & S. Helms (Hrsg.), Der Erwerb schriftsprachlicher Kompetenzen: Empirische Befunde - didaktische Konsequenzen - Förderperspektiven (1 Aufl., S. 24-46). Schneider Verlag Hohengehren.

Weinhold, S. (2014). Schreiben in der Grundschule. In H. Feilke & T. Pohl (Hrsg.), Schriftlicher Sprachgebrauch - Texte verfassen (S. 143-158). (Deutschunterricht in Theorie und Praxis; Band 4). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Weinhold, S. (2013). Rechtschreiblernen in der Sekundarstufe I. In S. Gailberger & F. Wietzke (Hrsg.), Handbuch kompetenzorientierter Deutschunterricht (1. Aufl., S. 195-211). Weinheim und Basel: Julius Beltz Verlag.

Weinhold, S. (2013). Legasthenie. In B. Rothstein & C. Müller (Hrsg.), Kernbegriffe der Sprachdidaktik Deutsch: Ein Handbuch (Band 1, S. 208-211). (Handbücher für den Unterricht. Thema Sprache; Nr. 1). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Weinhold, S. (2013). LRS. In B. Rothstein & C. Müller (Hrsg.), Kernbegriffe der Sprachdidaktik Deutsch: Ein Handbuch (S. 248-250). (Handbücher für den Unterricht. Thema Sprache; Nr. 1). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Neumann, A. & Weinhold, S. (2012). Indicator Model of Students Writing Skills (IMOSS). In M. Torrance, D. Alamargot, & A. Wengelin (Hrsg.), Learning to Write Effectively Current Trends in European Research (1 Aufl., S. 198-201). (Studies in writing). Bingley: Emerald Publishing Limited.

Garbe, C., Holle, K. & Weinhold, S. (2010). ADORE - Teaching Adolescent Struggling Readers: ein europäisches Forschungsprojekt über gute (Unterrichts-)Praxis zur Förderung leseschwacher Jugendlicher.Didaktik Deutsch, 28, 75-97.

Meyer-Hamme, A. & Weinhold, S. (2010). Multi-Professional Support. In C. Garbe, K. Holle, & S. Weinhold (Hrsg.), ADORE - Teaching Struggling Adolescent Readers in European Countries: Key Elements of Good Practice (S. 152-161). Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag.

Weinhold, S. (2010). Vom Sinn des Erzählens für das Schreibenlernen. In C. Albes & A. Saupe (Hrsg.), Vom Sinn des Erzählens: Geschichte, Theorie und Didaktik (S. 179-191). (Beiträge zur Literatur- und Mediendidaktik; Nr. 20). Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag.

Weinhold, S. (2009). Effekte fachdidaktischer Ansätze auf den Schriftspracherwerb in der Grundschule: Lese- und Rechtschreileistungen in den Jahrgangsstufen 1-4. Didaktik Deutsch, 16(27), 53-75.

Weinhold, S. (2009). Rechtschreiben. In A. Bremerich-Vos, D. Granzer, U. Behrens & O. Köller (Hrsg.), Bildungsstandards für die Grundschule: Deutsch konkret: Aufgabenbeispiele - Unterrichtsanregungen - Fortbildungsideen (6 Aufl., S. 185-201). Berlin: Cornelsen-Verlag.

Garbe, C., Holle, K. & Weinhold, S. (2009). ADORE-Project Teaching Adolescent Struggling Readers: a Comparative Study of Good Practices in European Countries. Agreement 2006-2810/001-001 S02 610 BGE cientific Report (Technical Implementation Report).

Weinhold, S. (2008). Texte schreiben (schriftliche Kommunikation). In E. Jürgens, & J. Standop (Hrsg.), Taschenbuch Grundschule: Bd. 4: Fachliche und überfachliche Gestaltungsbereiche (S. 16-31). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Hinney, G., Huneke, H-W., Müller, A. & Weinhold, S. (2008). Definition und Messung von Rechtschreibkompetenz. In M. Böhnisch (Hrsg.), Kompetenzen im Deutschunterricht: Beiträge zum 16. Symposion Deutschdidaktik (S. 107-126). (Didaktik Deutsch) Halbjahresschrift für die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur; Nr. 2/2008). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Weinhold, S. (2006). Entwicklungsverläufe im Lesen- und Schreibenlernen in Abhängigkeit verschiedener didaktischer Konzepte: eine Longitudinalstudie in Klasse 1 - 4. In S. Weinhold (Hrsg.), Schriftspracherwerb empirisch: Konzepte - Diagnostik - Entwicklung (S. 120-151). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Weinhold, S. (2005). Narrative Strukturen als "Sprungbrett" in die Schriftlichkeit? In P. Wieler (Hrsg.), Narratives Lernen in medialen und anderen Kontexten (S. 69-83). Freiburg im Breisgau: Fillibach Verlag.

Weinhold, S. (2005). Schriftspracherwerb. In G. Lange & S. Weinhold (Hrsg.), Grundlagen der Deutschdidaktik: Sprachdidaktik - Mediendidaktik - Literaturdidaktik (S. 2-33). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Weinhold, S. (2005). Schreibkonzepte von Grundschulkindern: Ergebnisse einer Befragung zum Textschreiben im Kontext neuer Medien. In M. Dehn & P. Hüttis-Graff (Hrsg.), Kompetenz und Leistung im Deutschunterricht: Spielraum für Muster des Lernens und Lehrens: ein Studienbuch (S. 71-92). Freiburg im Breisgau: Fillibach Verlag.

Weinhold, S. (2004). Was Grundschulkinder über das Textschreiben wissen: Erste Ergebnisse einer Analyse von Interviews als Beitrag diagnostischer Kompetenzen von Lehrern. In M. Dräger, H. Gräser, U. Hecker & B. Sengelhoff (Hrsg.), Lesen ist Verstehen: Schriften auf Wegen zu Kindern (S. 127-138). (DGLS Beiträge; Band 1). Frankfurt am Main: Deutsche Gesellschaft für Lesen und Schreiben.

Giese, H. W., Osburg, C. & Weinhold, S. (2003). Sprachunterricht in der Primarstufe. In U. Bredel, H. Günther, P. Klotz, J. Ossner & G. Siebert-Ott (Hrsg.), Didaktik der deutschen Sprache: Teilband 2 (S. 684-697). Paderborn [u.a.]: Schöningh Verlag.

Weinhold, S. (2002). Textkompetenz am Schulanfang: Ergebnisse einer Untersuchung von Texten aus dem ersten Schuljahr. In P. R. Portmann-Tselikas & S. Schmölzer-Eibinger (Hrsg.), Textkompetenz: Neue Perspektiven für das Lernen und Lehren (S. 147-163). Innsbruck [u.a.]: Österreichischer Studien Verlag.

Weinhold, S. (2000). Schrift - Sprache - Reflexion: der "Honigliebende" oder: In der Schrift die Sprache für andere finden. In H. Balhorn, C. Osburg & H. Giese (Hrsg.), Betrachtungen über Sprachbetrachtungen: Grammatik und Unterricht (S. 166-171). Seelze-Velber: Kallmeyer.

Dehn, M., Habersaat, S., & Weinhold, S. (1998). Über literarische Figuren und Medienfiguren: Schreiben als kulturelle Tätigkeit. In C. Osburg (Hrsg.), Textschreiben - Rechtschreiben - Alphabetisierung: Initiierung sprachlicher Lernprozesse im Bereich der Grundschule, Sonderschule und Erwachsenenbildung (S. 9-37). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

 

 

Transferbeiträge in Sammelbänden und Fachzeitschriften für die Praxis

Weinhold, Swantje & Bormann, Franziska (2022): Schlüsselwörterkarten: Ein Tool zum Rechtschreiblernen und Textschreiben. Grundschule Deutsch (74), 18–20.

Weinhold, Swantje & Bormann, Franziska (2022): Die Arbeit des „Entwicklungsteam Deutsch": Gemeinsam Lese- und Schreibunterricht weiterentwickeln. Grundschule Deutsch (74), 42-44.

Weinhold, S. (2015). Die Rechtschreibung hat dienende Funktionen. Die Grundschulzeitschrift, (290), 29-32.

Weinhold, S., Garbe, C., Holle, K. & Groß, M. (2012). Blick über den Zaun: Leseförderung in Europa. Ergebnisse und Einsichten aus dem EU-Projekt ADORE. in M. Metscher & R. Möllers (Hrsg.), Lesen wollen, Lesen lernen, Lesen können: zur Förderung von Lesekompetenz in Thüringer Schulen (S. 118-147). (Materialien / Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien; Nr. 175). Bad Berka: Thillm.

Weinhold, S. (2011). Von den Nachbarn lernen: Leseförderung in Europa: Ergebnisse aus dem EU-Projekt ADORE.Sprachrohr Lerntherapie, (2), 28-36.

Garbe, C., Groß, M., Holle, K. & Weinhold, S. (2010). Blick über den Zaun: Leseförderung in Europa: Ergebnisse und Einsichten aus dem EU-Projekt ADORE. In ProLesen: Auf dem Weg zur Leseschule – Leseförderung in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern. Aufsätze und Materialien aus dem KMK-Projekt "ProLesen" (S. 142-156). Donauwörth: Auer.

Weinhold, S. (2010). Silben sind besser als Laute und Buchstaben: Ergebnisse einer Untersuchung kontroverser Methoden für den Schriftspracherwerb. Grundschulmagazin, 78(4), 11-14.

Fay, J. & Weinhold, S. (2008). Wie fange ich an? Kriterien für die Auswahl von Fibeln oder alternativer Materialien zum Lesen- und Schreibenlernen. Die Grundschulzeitschrift, 22(215/216), 56-59.

Weinhold, S. (2006). Über das Schreiben von Texten sprechen. Sache, Wort, Zahl, 34(79), 9-14.

Fay, J. & Weinhold, S. (2006). Die Rechtschreibung beim Textschreiben: Eine besondere Aufgabe für Lernende und Unterricht. Praxis Grundschule, 29(4), 12-15.

Weinhold, S. & Zaja, R. (2004). Was wissen Grundschulkinder über den Computer als Schreibwerkzeug? Grundschulunterricht, 51(11), 11-15.

Weinhold, S. (2003). Kinder erklären das Textschreiben: lernorientierte Diagnostik schriftsprachlicher Kompetenzen. Grundschule Sprachen, 12(11), 8-11.

Weinhold, S. (2003). Arielle ist die Schönste für mich. in B. Hurrelmann (Hrsg.), Kinder- und Jugendliteratur in Schule und Unterricht (S. 19-22). (Praxis Deutsch: Sonderheft). Seelze: Friedrich Verlag GmbH.

Weinhold, S. (2002). Schreiben ist wie Jonglieren: wie Schreibanfänger Texte verfassen. Grundschule Sprachen, 5(7), 15-17.

Weinhold, S. (2002). Neuere Ansätze zum Textschreiben im sprachlichen Anfangsunterricht. in H. W. Giese (Hrsg.), PISA und die Folgen: Dokumentation einer Fortbildungstagung für Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer am 29., 30. und 31. Juli 2002 (S. 40-44). Technische Universität Braunschweig.

Weinhold, S. (2000). Textkompetenz von Anfang an: eine Aufgabe für Lernende und Lehrende. Hamburg macht Schule, 12(4), 20-22.

Habersaat, S., & Weinhold, S. (2000). Schreiben in der Grundschule: frei, gebunden oder kreativ? In Kreatives Schreiben im Deutschunterricht: Tagungsbericht zur Fachtagung 1998 (S. 34-36 und 107-109). Hamburg: Behörde für Schule, Jugend und Berufsbildung.

Weinhold, S. (2000). "Arielle ist die Schönste für mich". Praxis Deutsch, (161), 23-25.

 

Beiträge in Foren oder Weblogs

Bormann, F., & Weinhold, S. (2020) Lernorte und Lernprozesse neu mitgestalten – fachdidaktische interdisziplinäre Netzwerke bewähren sich in Zeiten von Corona an der Leuphana Universität Lüneburg

 

Lexikonbeiträge Wörterbücher für Sprach- und Kommunikationswissenschaft

(WSK – online)

Weinhold, S. (2016). Alphabetische Strategie. In J. Kilian, & J. Rymarczyk (Hrsg.), Sprachdidaktik: Erstsprache, Zweitsprache, Fremdsprache (Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft (WSK) Online; Band 16). Berlin, Boston: de Gruyter.

Weinhold, S. (2016). Erstunterricht. In J. Rymarczyk, & J. Kilian (Hrsg.), Sprachdidaktik: Erstsprache, Zweitsprache, Fremdsprache (Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft (WSK) Online; Band 16). Berlin, Boston: de Gruyter.

Weinhold, S. (2016). Kritzelschrift. In J. Rymarczyk, & J. Kilian (Hrsg.), Sprachdidaktik: Erstsprache, Zweitsprache, Fremdsprache (Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft (WSK) Online; Band 16). Berlin, Boston: de Gruyter.

Weinhold, S. (2016). rudimentäre Schreibung. In J. Rymarczyk, & J. Kilian (Hrsg.), Sprachdidaktik: Erstsprache, Zweitsprache, Fremdsprache (Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft (WKS) Online; Band 16). Berlin, Boston: de Gruyter.

Rymarczyk, J., Webersik, J. & Weinhold, S. (2016). Schriftspracherwerb. In J. Rymarczyk, & J. Kilian (Hrsg.), Sprachdidaktik: Erstsprache, Zweitsprache, Fremdsprache (Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft (WSK) Online; Band 16). Berlin, Boston: de Gruyter.

 

Rezensionen

Weinhold, S. (2021). Hand in Hand für die Verbesserung von Rechtschreibunterricht? Einführungen in die Orthographie für die Praxis. In: Didaktik Deutsch, Heft 51, 93-99.

Weinhold, S. & Fay, J. (2004). Schrifterwerbskonzepte zwischen Sprachwissenschaft und Pädagogik: Schärfungsschreibung im Fokus. Grundschule, 36(11), 61.