Zum Inhalt springen

Aktuelles (Detailansicht)

Dreamland - Das »andere Kino« träumt

film:art 41

»The other cinema« hat seit den Tagen der klassischen Avantgarde der Zwanziger Jahre die traumhaften Qualität von Filmästhetik und Filmerleben in mannigfaltiger Form thematisiert. Es scheint prädestiniert dafür , gerade weil es auf eine klassische Narration  weitgehend verzichtet und stattdessen formalästhetische Aspekte in den Vordergrund rückt, und dabei die in der Performanz zutage tretenden Wahrnehmungsvorgänge selbst zum Gegenstand macht. Dass zudem besonders in der Frühzeit Bildende Künstler, darunter z.B. Surrealisten sich im Filmgenre betätigten, macht die Spannbreite des Traumhaften im anderen Kino umso größer. 

Programm 1:  Sa. 19.1.2008, 10.30 Uhr im Kino 46, kuratiert und eingeführt von Christine Rüffert | Universität Bremen.
Programm 2:  Di. 22.1.2008, 18.00 Uhrim Kino 46, kuratiert und eingeführt von Christine Rüffert | Universität Bremen.

Die Filme | Programm 1:

   | Trainmen Dreaming | Paul Caster | USA 2000 | 8:30 mins
   | Vormittagsspuk | Hans Richter | D 1928 | 6:00 mins
   | Take the 5:10 to Dreamland | Bruce Conner | USA 1977 | 5:00 mins
   | Dream Documentary | Fred Marx | USA 1983 | 5:00 | mins
   | Dream Work | Peter Tscherkassky | A 2001 | 11:00 mins

Die Filme | Programm 2:

   | Alpraum | Max Huttler, Martin Heaton | GB/D 2001 | 5:00 mins
   | Dog of my Dreams | Roz Mortimer | GB 2001 | 11:36 mins
   | Awake, but dreaming | Kerry Leitala | D/USA  2000 | 8:00 mins
   | Lust & Amnesia | Adam Clitheroe | GB 2001 | 14:00 mins
   | Head Gear | David Leister | GB 1991 | 6:00 mins
   | The Smell of Burning Ants | Jay Rosenblatt | USA 1994 | 21:00 mins

 

 

filmstill: Fliegende Bowlerhats vor Himmel in s/w
Aktualisiert von: Steven Keller