Zum Inhalt springen

film:art

Christine Rüffert

film:art ist ein Veranstaltungslabel, unter dem Programme mit "künstlerischen" Filmen, der Filmavantgarde, Experimentalfilmen und Medienkunst aufgeführt und von der Kuratorin Christine Rüffert vorgestellt werden. Die Praxis des Kuratierens wird verstanden als ein filmkultureller Vermittlungsakt und theoretisch reflektiert.

Das Programm besteht seit 1992 und findet in unterschiedlichen Turni von etwa acht Wochen statt. Darüber hinaus ergänzt film:art stets auch laufende Ausstellungen und kulturelle Events im Bremer Stadtraum um eine filmische Komponente. Vorführungsort ist das Kommunalkino Bremen Kino 46 / CITY 46. Aufgelistet werden hier die Programme ab 2006, beginnend mit Programm 25.

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie Informationen zu den aktuellen film:art-Veranstaltungen. Den Newsletter können Sie hier abonnierenl

ONE¹¹ AND 103 - John Cages Lichtspiele

film:art 42

In seinem 11. Stück für 1 Person (hier: die Kamera) und 103 Musiker (hier: das WDR Symphonieorchester) vollführt John Cage gemeinsam mit dem Regisseur Henning Lohner experimentelle Licht-Spiele. Von einer subjektiven Kamera werden Lichtbewegungen in einem leeren Zimmer beobachtet. Die Bewegung der Lampen, die Blenden der Kameras, der Schnitt: alles an diesem Film ist komponiert auf Grundlage der »Zufallsoperationen«, die Cage nach dem chinesischen I-Ging, dem Buch der Wandlungen, ausführt.

Mi. 30.03.2008, 20:30 Uhr im Kino 46, kuratiert und eingeführt von Christine Rüffert | Universität Bremen.

Der Film:

   | one¹¹ and 103 | John Cage & Henning Lohner / D 1991 | 133 mins

filmstill zeigt hellen Lichtfleck auf dunkler Fläche
Aktualisiert von: Steven Keller