Zum Hauptinhalt springen

Termine

2. Treffen der ADLAF-Arbeitsgruppe „Latin American History in Global Perspective“ am LAI in Berlin (24.-26.01.2013) 

Im Rahmen ihres zweitens Treffens wird die AG „Latin American History in Global Perspective“ die Rolle von Experten bei und in den Modernisierungsbemühungen der lateinamerikanischen Staaten im 19. und 20. Jahrhundert in den Mittelpunkt stellen. Die Produktion von Expertenwissen fand in transnationalen Kommunikationsmillieus statt, die von Machtasymmetrien sowie von unterschiedlichen nationalen Wissenschaftstraditionen, Professionalisierungspfaden und politischen Rahmenbedingungen geprägt waren. Gleichwohl waren die lateinamerikanischen Gesellschaften nicht reine Empfänger von europäischer und nordamerikanischer Expertise. Lateinamerikanische Experten nahmen aktiv an transnationalen Wissenstransfers teil, auch waren externe Wissensbestände hier Gegenstand vielschichtiger Adaptionen in lokalen Kontexten.

Das zweite Arbeitstreffen wird an der Freien Universität Berlin, ZI Lateinamerika-Institut, vom 24.-26.01.2013 stattfinden und soll die Beiträge ihrer Mitglieder zum Thema „Expertenwissen in der Geschichte Lateinamerikas: lokale, transnationale und globale Perspektiven (19. und 20. Jahrhundert)“zusammen tragen. Darüber hinaus wird eine Beteiligung weiterer Historikerinnen und Historiker Lateinamerikas sowie anderer Weltregionen angestrebt, die sich mit Expertenwissen beschäftigen.

Der Programmflyer ist hier zu finden.

Konferenz „After Slavery: Comparing the Caribbean and Africa“ an der Leibniz Universität Hannover  (21.-24.11.2013)

Zu der internationalen Konferenz sind Gäste herzlich eingeladen.

Das Programm finden Sie hier.

Aktualisiert von: M.Fritzsche