Zum Hauptinhalt springen

Intelligente, flexible Regelung für eine durchgängige Digitalisierung beim Kaffeerösten

Im Rahmen des Projektes wird in Zusammenarbeit von Probat und dem Institut für Automatisierungstechnik eine flexible, intelligente und adaptive Regelung für Röstmaschinen in der Kaffeeproduktion entwickelt.

Diese soll eine hohe Prozessqualität trotz der vielfältigen äußeren Einflüsse, beispielsweise Umgebungstemperatur, Kaffeesorte oder Chargengröße sicherstellen und den Automatisierungsgrad des Prozesses erhöhen.

Ziel ist, dass Solltemperaturkurven über die Dauer des Röstprozesses, sogenannte „Röstprofile“, vorgegeben werden und durch die entwickelte Regelung maschinenunabhängig umgesetzt werden. Die Produktion wird flexibler und skalierbar, da je nach Chargengröße die effizienteste Maschine verwendet werden kann. Darüber hinaus wird der Energieeinsatz zur Umsetzung der Röstprofile optimiert, indem der Wärmeübergang auf die Kaffeebohne in Abhängigkeit von Zulufttemperatur und Strömungsgeschwindigkeit analysiert wird.

Aktualisiert von: Redaktion