Zum Inhalt springen

Dr. Alla Keuten

Wissenschaftliche Mitarbeiterin - Kulturhistorikerin

Büro: GW2 B2326

Tel.: +49/421/218 67272

Postanschrift: Universität Bremen, Fachbereich 08, Postfach 33 04 40, 28334 Bremen

eMail: keuten(at)uni-bremen.de

Sprechzeiten: dienstags, 14-16 Uhr. Anmeldung über Stud.IP.

  • lehrt in: IES-M1 Europäische Kulturgeschichte, WP IES-M6 Europäische Gedächtnisorte (1945-2014); Geschichte M.A.: Kultur(en)-Geschichte HIS 3; Transnationale Literaturwissenschaft M.A.: Vertiefungs- und Profilmodule

  • IES-Praktikumsbeauftragte, IES-Beauftragte für Kooperationen mit Russland, BaföG-Beauftragte

 

Forschungsschwerpunkte

Russische Erinnerungskultur des 19. Jahrhunderts

Russische Kulturgeschichte des 18. und frühen 19. Jahrhunderts

Deutsche Presse St. Petersburgs während der Aufklärungsepoche    

 

Lehrveranstaltungen

WiSe 2019/2020

Grundlagen der kulturwissenschaftlichen Gedächtnisforschung (BA)

Die Blockade von Leningrad: Hunger und Genderaspekte der Erinnerung (BA, MA)

 

SoSe 2019

Gender und Gedächtnis: Deutsch-russisches Exkursionsseminar in Moskau 30.04.-07.05.2019 in Zusammenarbeit mit der Higher School of Economics Moscow) (General Studies)

Museen und Gedenkstätten als Gedächtnisorte: Deutsch-russisches Exkursionsseminar in Bremen 03.07.-08.07.2019 in Zusammenarbeit mit der Higher School of Economics Moscow) (BA)

 

WiSe 2018/2019

Grundlagen der kulturwissenschaftlichen Gedächtnisforschung (BA)

Geschichte als Literatur als Film: Kriege gegen Napoleon im medialen Gedächtnis (MA)

 

SoSe 2018

Die Blockade von Leningrad: Hunger als Narrativ und Erinnerungsort (MA)

Moskau: Deutsche und die aktuelle Erinnerungskultur einer Metropole (Deutsch-russisches Exkursionsseminar in Moskau in Zusammenarbeit mit der Higher School of Economics Moscow) (BA)

Geschichte und Gedächtnis im musealen Raum (Deutsch-russisches Exkursionsseminar in Bremen in Zusammenarbeit mit der Higher School of Economics Moscow) (BA)

 

WiSe 2017/2018

Erinnerungsorte im heutigen Europa (Analyse ausgewählter medialer Repräsentationen) (BA)

Filmische Interpretationen russischer Literaturklassiker in transnationaler und historischer Perspektive (MA)

 

SoSe 2017

Bilder und Lebenswelten sowjetischer Frauen in Literatur und Film (MA)

Themen und Methoden moderner Gedächtnisforschung (unter besonderer Berücksichtigung deutscher und russischer Erinnerungsorte). Mit Exkursion nach Moskau (BA)

 

WiSe 2016/2017

Darstellung von Gewalt in Film und Kunst (unter besonderer Berücksichtigung des Holocaust und des GULag (MA)

Erinnerungsorte im heutigen Europa (Analyse ausgewählter medialer Repräsentationen) (BA)

Deutsch-russische Übersetzungswerkstatt (General Studies)

 

SoSe 2016

Symbolischer Raum und historische Lebenswelten St. Petersburgs (MA)

 

WiSe 2015/2016

Die weibliche Sphäre der russischen Adelskultur (MA)

Erinnerungsorte im heutigen Europa (BA)

 

SoSe 2015

Der Gulag. Zur Kulturgeschichte des sowjetischen Lagersystems (Teil 2) (MA)

Krim als Gedächtnisort in Literatur und Kultur Russlands vom 18.-21. Jhdt. (BA)

 

Kurzvita

seit April 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Habilitationsvorhaben an der Universität Bremen

2013-2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Handschriften und Rara an der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen

2006-2012, 2000-2002 Lehrtätigkeit im Bereich Deutsch als Zweitsprache an der Schule für Weiterbildung sowie im Paritätischen Bildungswerk in Bremen

2005-2006 Forschungstätigkeit im Rahmen des Projekts »Kommentierte Erstausgabe der Tagebücher Andrej Ivanovič Turgenevs (1797–1803)«. In Zusammenarbeit mit Andrej L. Zorin (University of Oxford) und Maria N. Virolainen (St. Petersburg, Puškinskij Dom)

2003-2004 Durchführung des DFG-Forschungsprojekts »Deutschsprachige historisch-literarische Zeitschriften von St. Petersburg (1772-1826)« unter der Leitung von Prof. Dr. Joachim Klein (Universität Leiden, Niederlande)

2000 Promotion an der Russischen Staatlichen Universität für Geisteswissenschaften Moskau (РГГУ)

1992-1997 Studium der Russischen und Deutschen Philologie an der historisch-philologischen Fakultät der Russischen Staatlichen Universität für Geisteswissenschaften Moskau

 

Stipendien

2016 Förderung des Forschungsvorhabens "Kriege gegen Napoleon im russischen kulturellen Gedächtnis bis 1869 (Versuch einer historischen Rekonstruktion)" durch Fritz Thyssen Stiftung

2007 Förderung des Forschungsvorhabens "Nachlass Christian Heinrich Wolkes (1741-1825)" durch die Gerda Henkel Stiftung

2003-2004 DFG-Forschungsstipendium

1996-1997 Stipendium des Präsidenten der Russischen Föderation, Auslandsjahr an der Ludwig-Maximilians-Universität München

1994 DAAD-Stipendium, Studienaufenthalt an der Ruhr-Universität Bochum

 

Veröffentlichungen

Wissenschaftliche Beträge

Латентность памятника. К осмыслению недовольства исторической политикой Александра I после победы над Наполеоном // Zeitschrift für slavische Philologie (im Druck).

Певец на пиру поминовенья: Работа В.А. Жуковского над образами прошлого в Пруссии в 1820-1821 годах // Новое литературное обозрение. 2019 (angenommen zum Druck).

Wiederaufgefundene Petersburger Handzeichnungen des Philanthropen Christian Heinrich Wolke. In: Das achtzehnte Jahrhundert. Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des achtzehnten Jahrhunderts. Jg. 41. H. 1 (2017), S. 70-88. 

Zur Provenienz der kolonialen Sammlung der Staats-und Universitätsbibliothek Bremen. In: Müller, Maria Elisabeth Müller; Schmidt-Brücken, Daniel (Hgg.): Der Bremer Bandkatalog "Kolonialwesen". Edition, sprachwissenschaftliche und bibliotheksgeschichtliche Kommentierung. [=Koloniale und Postkoloniale Linguistik. Bd. 7). Berlin: de Gruyter, 2017, S. 15-33.

Christian Heinrich Wolke. In: Deutsches Historisches Institut Moskau. Datenbank Erlernen der Fremdsprachen in Russland (im Aufbau).

Zwischen wissenschaftlichem Anspruch und patriotischem Engagement: Die Kriegssammlung der Bremer Stadtbibliothek. In: »Mit guten Wünschen für Ihre Teilnahme am Feldzug«: Bremens wissenschaftliche Bibliothek im Ersten Weltkrieg. Bremen: Staats- und Universitätsbibliothek, 2014 (Schriften der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen; 9), S. 66-110.

К истории русских и немецких »Примечаний к ведомостям« (1728-1742) // Russian Literature 75 (2014). C. 265-304 (Special Issue: 18th-Century Literature, ed. by Joachim Klein).

(zusammen mit Elena Zemskova) Филантропист и »Фелица«: историческое пояснение к неизвестному немецкому переводу державинской оды в учебной книге К.Г. Вольке (1785) // XVIII век. Сборник 27: Пути развития русской литературы XVIII века. СПб.: Наука, 2013. С. 220-261.

Alexander Wulffert, der erste deutsche Übersetzer des »Gefangenen im Kaukasus«. In: Puškin, Aleksandr. Der Gefangene im Kaukasus. Hrsg. von der Deutschen Puschkin-Gesellschaft. Bearb., komm. und mit einem Nachw. vers. von Andreas Ebbinghaus. München [u.a.]: Sagner 2009, S. 165-169.

Der Verleger der »Nachtwachen von Bonaventura« Ferdinand Dienemann und seine Schicksale in St. Petersburg. In: Archiv für Geschichte des Buchwesens. Bd. 61 (2007), S. 201-212.

Где и когда впервые был опубликован »Конспект по русской литературе« В.А. Жуковского? // Russian Literature 61 (2007). C. 269-290.

Patriotische Paradoxa: St. Petersburger deutschsprachige Periodika zwischen 1805 und 1815. In: Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte 8 (2006), S. 49-88.

Просвещение как глобализация: журнал »Konstantinopel und St. Petersburg, der Orient und der Norden‹ (1805-1806) // Новое литературное обозрение 72 (2005). C. 133-171. Online-Version

В поисках подходящей истории литературы: петербургский моральный еженедельник И.Г. Вилламова »Spaziergänge« (1772) // Zeitschrift für slavische Philologie 63 (2004). C. 377-413.

Unbekannte Herder- und Geßner-Übersetzungen aus dem Archiv Deržavins. In: Zeitschrift für Slawistik 48 (2003), S. 407-431.

Немецкий писатель Карамзин // Новое литературное обозрение 60 (2003). С. 96-105. Online-Version

К истории немецкой рецепции Карамзина // Arbor mundi (Comparative Studies in Culture International Journal) 9 (2002). C. 99-118.

Державинские переводы из Геснера и Гердера // Новое литературное обозрение 54 (2002). С. 119-145. Online-Version

Russische Literatur in der Brockhaus-Enzyklopädie (1827). In: Osteuropäische Lektüren. Beiträge zur 2. Tagung des Jungen Forums Slawistische Literaturwissenschaften Berlin 1998 (Berliner Slawistische Arbeiten; 10). Frankfurt am Main, S. 91-99.

*Ода Г.Р. Державина »Бог« как историческая достопримечательность // Русская филология 8. Сборник работ молодых ученых. Тарту, 1997. С. 30-37.

*»Анакреонтические песни« Г.Р. Державина в контексте немецкой анакреонтической традиции // Русская филология 7. Сборник работ молодых ученых. Тарту, 1996. С. 74-90.

*Карамзин и Геснер. Тезисы // Русская филология 6. Сборник работ молодых ученых. Тарту, 1995. С. 21-23.

 

Essays und Rezensionen

[Rezension]: Svetlana Korzun: Heinrich von Huyssen (1666–1739). Prinzenerzieher, Diplomat und Publizist in den Diensten Zar Peters I., des Großen, Wiesbaden: Harrassowitz Verlag 2013. In: Nordost-Archiv. Zeitschrift für Regionalgeschichte 22 (2013), S. 300-302.

Российские архивы: к анатомии кризиса // Новое литературное обозрение 74 (2005). С. 263-268. Online-Version

Полигистор Львов и его исследователи [Rezension des Buches: Гений вкуса. Сб. 1–3. Тверь, 2001-2003] // Новое литературное обозрение 66 (2004). С. 346-349. Online-Version

»Нет, ты не будешь забвенно, столетье безумно и мудро...«. Заметки о домашнем коллоквиуме проф. И. Клейна (Лейден, Голландия, 29 ноября – 1 декабря 2002 г.) // Новое литературное обозрение 60 (2003). С. 428-432. Online-Version

Александр Тургенев – просветитель [Rezension des Buches: Siegel, Holger: Aleksandr Ivanovič Turgenev. Köln u.a. 2001] // Новое литературное обозрение 61 (2003). С. 362-365. Online-Version

*[Rezension]: Grübel, Rainer: Sirenen und Kometen: Axiologie und Geschichte der Motive Wasserfrau und Haarstern in slavischen und anderen europäischen Literaturen (Slavische Literaturen. Texte und Abhandlungen. Bd. 9). Frankfurt am Main u.a. 1995 // Новое литературное обозрение 25 (1998). С. 397-400.

*[Rezension]: Festschrift für Hans-Bernd Harder zum 60. Geburtstag (Marburger Abhandlungen zur Geschichte und Kultur Osteuropas. Bd. 36). München 1995 // Новое литературное обозрение 23 (1997). С. 387-389.

*[Rezension]: Pülsch, Anja: Emigration als literarisches Verfahren bei Zinovij Zinik (Slavistische Beiträge. Bd. 329). München 1995 // Новое литературное обозрение 19 (1996). С. 385-386.

*[Rezension]: Julius, Annette: Lidija Čukovskaja. Leben und Werk (Arbeiten und Texte zur Slavistik. Bd. 60). München 1995 // Новое литературное обозрение 19 (1996). С. 383-385.

*[Rezension]: Lachmann, Renate: »Zerstörung der schönen Rede«: rhetorische Tradition und Konzepte des Poetischen. München 1994 // Новое литературное обозрение 17 (1996). C. 373-375.  

*unter dem Mädchennamen Troizkaja(Троицкая)

Alla Keuten

Aktualisiert von: Alla Keuten